Dienstag, 11. April 2017

[BUCHREZENSION] Cornwall College (2) - Wem kann Cara trauen?



Das Nobelinternat „Cornwall College“ in England - und ein Mädchen mit einem Geheimnis ... Das altehrwürdige Cornwall College: Hier sind sie alle, die Kinder der Reichen und Schönen: protzige Prinzen und Glitzergirls, echte Stars und Dramaqueens ...
Cara Winter hat sich auf dem Internat eingelebt. Ahnt Moritz, was sie verbirgt? Kann sie ihm vertrauen? Für Cara beginnen aufregende Zeiten: Zwischen verwöhnten Glamour-Girls, zuckersüßen Flirts und Matheunterricht muss sie lernen, ihren eigenen Weg zu gehen – und kommt einem dunklen Familiengeheimnis auf die Spur …
Endlich da: der zweite Band der beliebten Internatsreihe! Internat, Geheimnisse, Freundinnen, Spannung und Humor - Willkommen im Cornwall College!

► Deutsche Originalausgabe ► Autor/in: Annika Harper ►Buchreihe: Cornwall College, Band #2 ► Verlag: Carlsen ► Seiten: 320 ► Gebundene Ausgabe, mit Spot - und Glanzlack - 11,99€ ► Kaufen: bei Amazon /beim Verlag



Ende März erschien die Fortsetzung von Cornwall College und obwohl ich längst nicht mehr zur eigentlichen Zielgruppe der Reihe gehört, habe ich das Buch an einem Tag verschlungen. Wer den ersten Teil mochte, der darf sich freuen: Caras zweites Abenteuer ist - meiner Meinung nach - sogar noch einen Ticken besser. Mehr Internat, mehr Glitzer-Girls, mehr Humor und mehr Moritz-Time. Um es mal mit den Worten vom Cara selbst zu sagen: Hihi! In diesem Mädchenbuch wird es turbulent-unterhaltsam und ganz schön spannend. Die Geschichte spielt ein wenig nach dem ersten Band. Cara konnte ihre Großmutter überzeugen, dass sie nach den Ereignissen aus Band eins doch noch zurück ans College darf und so wartet sie im ersten Kapitel auf den Flug nach Cornwall. 

Der Einstieg ins Buch war locker gestaltet und beinhaltete auch viele Wiederholungen für die jüngeren Leserinnen. Ich als Erwachsene hatte keine Probleme mich an den ersten Teil zu erinnern, aber ich denke für viele wird diese Gedächtnisstütze sehr hilfreich sein. Cara schwelgt ein wenig in Erinnerung an ihr Leben und ihre Erlebnisse am Cornwall College. So  ist man schnell wieder up-to-date und kann munter das zweite Abenteuer genießen. Es war schon fast ein bisschen ironisch, dass Cara wieder auf Moritz trifft und gleich im ersten Kapitel musste ich kräftig lachen. Wenn die beiden aufeinander treffen, fliegen die frechen Sprüche nur so hin und her. 

Cara war mir in diesem Band nochmal sympathischer als zuvor. Die Autorin zeigt uns hier eine ganz andere Seite der Protagonistin. Zwar ist Cara noch immer auf der Hut, trägt auch immer noch ihr Geheimnis mit sich herum, aber sie entspannt sich auch sichtlich und fängt an ihr Leben zu leben. Cara wird aktiv, bringt sich mehr ein und kriecht aus ihrem Schneckenhaus, was ich für eine tolle Entwicklung hielt. Auch den Nebencharakteren wird hier mehr Tiefgang verliehen. Wir erfahren viel mehr über die einzelnen Mädchen, was sie für Hobbys haben und welche von ihnen besonders tolle Freundinnen sind. Mir gefiel die Grundstimmung im Buch einfach super gut, weil diese schöne Internats-Atmosphäre mich an meine eigene Schulzeit und ein paar tolle Momente mit meinen Freundinnen erinnert hat. Die Botschaft im Buch ist auch super: Sei du selbst, alle anderen gibt es schon :D

Von der Handlung her ist Band zwei nicht mehr ganz so "mysteriös", wie es noch im ersten Teil Gang und Gebe war. Wir Leser kennen Caras Geheimnis - wie auch Moritz - und jetzt geht es vielmehr darum, wem Cara vertrauen kann ... denn irgendetwas scheint erneut im Busch zu sein. Zwar keine Entführer, aber Caras Nana möchte irgendetwas verbergen ... die vielen Irrungen und Wirrungen haben richtig Spaß gemacht. Man rätselt mit, stellt Theorien auf und fragt sich, was es mit den seltsamen Notizen auf sich hat, die Cara in die Hände fallen. Neben einigen neuen Fragen, gibt Annika Harper aber auch Antworten. So wird Caras Hintergrundgeschichte mehr ausgebaut und alles erscheint runder.

Im Buch finden sich ganz viele tolle Ideen. Hier wird dann auch mal ein simpler Ausflug nach London umgedreht und endet im Chaos. Die Geschichte liest sich durchweg flüssig und man verschlingt die Seiten nur so. Dabei passieren in Cornwall College die meiste Zeit ganz alltägliche Dinge, doch dank der humorvollen Note der Erzählung wird es nie langweilig. Es geht um süße Jungs, beste Freundinnen und die vielen Geheimnisse rund um Cara Winters Familie, die noch lange nicht alle aufgedeckt zu sein scheinen. Für Mädchen ab 11. Jahren ist das Buch perfekt geeignet. Es beschäftigt sich mit wichtigen Themen, unterhält, ist lustig und hat sogar eine niedliche Liebesgeschichte.

Die Kabbeleien zwischen Cara und Moritz waren aber auch süß! Beim Lesen habe ich öfter mal mit-geseufzt, weil ich jedem Treffen der beiden entgegen gefiebert habe. Mögen sie sich nun oder doch nicht? Wer weiß? Es gab jedenfalls einige tolle Szenen mit beiden!

Der Plot ist an einigen Punkten für ältere Leser doch etwas vorhersehbar, nichtsdestotrotz war mir Cornwall College zwei ein Lesevergnügen für einige niedliche und witzige Stündchen. Hin und wieder hat mich das häufige "Hihi" von Cara gestört und für mich persönlich hätten die Wiederholungen nicht sein müssen, aber sie waren dem Genre entsprechend für die Zielgruppe eben eingebaut und da kann man als Erwachsene gut drüber hinwegsehen. Das Ende war mir etwas zu abrupt, dennoch habe ich große Lust auf einen weitere Band und bin gespannt, wie es mit Cara am Cornwall College weitergeht.


Cornwall College - Wem kann Cara trauen? ist ein toller zweiter Band der Reihe. Dieses Mädchenbuch hat Freundschaft, erste Liebe, Witz und kleine, spannende Wenden. Das perfekte Geschenk für Mamas und Töchter und Schwestern und Cousinen!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Dankeschön, dass du so lieb bist und Feedback, deine Meinung oder Anregungen hinterlässt! :D

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...