Freitag, 31. März 2017

März Neuzugänge #3 (Leipziger Buchmesse Bücher)

Ich war diesen Monat auf der Leipziger Buchmesse und habe insgesamt sieben Bücher mitgenommen. Diese möchte ich euch heute zeigen. Ein Bericht zur Messe folgt noch ;D



17 - Das erste Buch der Erinnerung

Ich habe die beiden Autorinnen, die hinter dem Pseudonym "Rose Snow" (und Anna Pfeffer) stecken durch Zufall auf dem Random House Blogger Treffen getroffen und sie waren so lieb mir dieses Buch zu schenken. #AutorenFreundeGoals :D Ich habe das Buch schon als Ebook auf dem Reader, bin bisher aber nicht dazu gekommen, es zu lesen und jetzt, wo ich das Print habe spornt mich das natürlich total an :P


Hüter der fünf Leben 

Durfte ich vom Carlsen Blogger Treffen mitnehmen. Ich war dieses Jahr selber dort als Autorin und meine Kolleginnen/Kollegen waren so lieb mir eines ihrer Bücher zu schenken. Die Kurzbeschreibung macht absolut neugierig und ich freue mich schon aufs Lesen!


Snow Heart & Ein Cowboy am Nordpol


Diese beiden Bücher habe ich Samstagabend auf der Drachennacht-Party gekauft. Es gab so ein richtig cooles Event vom Verlag, wo viele Autoren/Autorinnen anwesend waren, also habe ich zugeschlagen und mir was gegönnt :D Snow Heart wollte ich schon seit Längerem lesen und der Cowboy ist spontan eingezogen, weil mich das Buch angesprochen hat.


Secret Elements #2

Dies ist der zweite Band der Reihe und meine Schwester hat ihn mir bei der Impress Signierstunde gekauft. Ich fand den ersten Band echt gut und bin gespannt, wie es weitergeht und ob mich dieser Teil noch mal etwas mehr überzeugen kann.


Chosen - Die BestimmteSpiegel des Bösen 

Auch diese beiden Bücher konnte ich beim Carlsen Blogger Treffen "abstauben" :D Besonders auf Chosen freue ich mich schon sehr. Darüber habe ich so viel gelesen/gehört, dass ich super neugierig bin! Spiegel des Bösen hat mir der Autor schmackhaft geredet. Als er interviewt wurde fand ich ihn so sympathisch, dass ich dachte: Muss ich haben!



Kennt ihr eines der Bücher und/oder möchtet es noch lesen? 


Mittwoch, 29. März 2017

Universal Resort: Orlando, Florida & Wizarding World of Harry Potter



Am 26. Januar bin ich mit meiner Schwester zusammen nach Orlando geflogen, um dort für 5 Tage Urlaub zu machen. Ich wollte schon seit meiner Heimkehr einen kleinen Bericht zum Urlaub schreiben und auch, wenn wir jetzt schon März haben, denke ich immer wieder gerne zurück an unsere Zeit dort! Für uns ging es schon am 25. Januar zu Amelie, denn wir leben in einem kleinen Dorf, von dem aus der nächste Flughafen sau schwer zu erreichen ist. Also haben wir uns bei Amelie einquartiert und sind dann am nächsten Morgen mit einem Taxi zum Flughafen. 

Unsere Anreise war nicht gerade die Beste. Es ging für uns am frühen nachmittag los und wir waren erst gegen 5 Uhr morgens in unserem Hotel. Klar, die Zeitverschiebung hat die Sache nicht besser gemacht, aber der Flug mit Air Berlin war echt nicht so der Knüller. Das Essen war mies, das Unterhaltungsprogramm auch nicht gerade überzeugend und um uns herum saßen lauter schreiende Kinder und komische Leute. Irgendwann ist da selbst der letzte Nerv aufgebraucht. Zumal meine Schwester vorher noch nie geflogen ist und wir insgesamt 17 Stunden unterwegs waren. Es war extrem anstregend.



Doch schon bei unserer Ankunft im Hotel sind uns die Augen fast rausgefallen. Von Deutschland nach Orlando - ein echter Kulturschock! Überall Palmen, Highways, super Wetter  - alles war so gigantisch und ganz anders als bei uns. Schon allein die Häuser/Umgebung war ein Grund zum Starren. Tja, wir waren eben waschechte Touristen. Am nächsten Tag sind bei Sonnenschein dann auch die ersten Palmen geknipst wurden.


Wir hatten den großen Luxus ein Hotel im Universal Resort zu haben, weshalb wir von unserem Hotel aus ganz bequem mit einem Wasser-Taxi in Nullkommanichts direkt vor den Toren der Universal Studios waren. Im Resort selbst gibt es zwei Parks, einmal Islands of Adventures und dann noch Universal Studios. Es wäre ein bisschen zu kompliziert zu erklären, wo was lag, aber stellt euch das so vor: Einer der Parks war mehr Abenteuer und Achterbahn Teil und der andere Harry Potter Overload, mit einem realen Hogsmeade! 





Es gab so unglaublich viel zu sehen - auch außerhalb der Parks, denn dort lag der Universal City Walk mit etlichen Geschäften und Restaurants. Es gab auch ein riesengroßes Hardrock Café! Da waren wir natürlich drin :D 



Die Parks waren auch super cool aufgemacht. Es gab ÜBERALL unglaublich viel zu erleben. Jedes Detail war perfekt zum Thema der verschiedenen Parkteile abgestimmt und man fühlte sich wirklich in eine komplett andere Welt versetzt. Beim Betreten des ersten Parks wussten wir gar nicht wohin. Wir standen erstmal völlig bedeppert herum :D




Man kann sich das echt nicht vorstellen. Besonders als Langzeit Harry Potter Fan geht einem so dermaßen das Herz auf, wenn man vor Hogwarts steht, durch Hogsmeade gehen darf ... fast als wäre man selber Teil der Filme, des Universums, welches JK Rowling aufgebaut hat. Da spürt man sooooooooooooo viel Liebe für einfach alles! 



Ich habe auch das erste Mal ein Butterbier getrunken. Meine Schwester fand es eklig, ich super lecker! Ist also absolute Geschmackssache. Man konnte in jeden nur erdenklichen Laden gehen und es gab so ziemlich alles, was man auch aus den Büchern kennt, zu kaufen ... ich wusste gar nicht, wo ich mein Geld zuerst ausgeben sollte xD


Es gab auch einen Hogwarts Express!!! Whaaaaa! Der hier war mehr Deko (auch, wenn Dampf rauskam), aber tatsächlich fuhr auch einer zwischen beiden Parks hin und her. Während der Fahrt lief an den Fenstern ein Film vorbei, mit Szenen aus den Büchern und sogar Harry, Ron und Hermine sind am Gang vorbei gelaufen - das war toll gemacht!


Der Ausblick, während des Spaziergangs durch die Parks war echt schön!




Die Winkelgasse konnte man auch besuchen :D 




Mir fehlen echt die Worte, um zu beschreiben, wie geil es dort war! Es gab in beiden Parks auch eine ganze Menge Harry Potter Achterbahnen, allerdings haben wir die meisten ausgelassen. Meine Schwester und ich sind beide nicht sooo die mega Achterbahn-Fahrer. 





Besonderes Highlight war auch das Panel mit verschiedenen Schauspielerin der Harry Potter Filme. Na, erkennt ihr einen von ihnen? :D Wir waren nämlich genau in der Zeit in den Parks als es hieß "A Celebration of Harry Potter" und deshalb gab es Panels mit vielen sehr bekannten Leuten, eine Austellung, Spiele, eine fette Potter-Party und und und! 












Zusammen mit meiner Schwester habe ich bestimmt über 500 Fotos geschossen, die ich leider nicht alle zeigen kann - und will. Ich finde nämlich, dass JEDER Harry Potter Fan einmal in seinem Leben die Magie des Universal Resort erleben sollte - hautnah und für sich allein. Es lohnt sich wirklich auf so einen Urlaub hinzusparen und ich möchte irgendwann unbedingt nochmal hin!!! :D

Wir haben in unserem Urlaub so viel gesehen und erlebt. Vieles davon war echt frustrierend und ermüdend, wenn man in einem fremden Land ist und z.B. keinen Supermarkt findet und auch der Flug die reinste Tortour ist ... aber letzten Endes hat es sich zu 100% gelohnt. 

Wenn ihr irgendetwas wissen möchtet, fragt gerne! 

Es war echt viel zu schwer meine Eindrücke niederzuschreiben, haha :D 

[Meet Me Read Me] Englische Neuerscheinungen 2017


In "Meet Me, Read Me" trefft ihr auf englische Neuerscheinungen aus dem aktuellen Kalenderjahr. Dies ist der erste Post für 2017 und es gibt einige tolle Bücher (und Cover!) zu sehen :D Zückt die Stifte, eure Wunschlisten werden demnächst viel länger sein ...





After she gets kicked out of boarding school, seventeen-year-old Beatrice goes to her uncle’s estate on Long Island. But Hey Nonny Nonny is more than just a rundown old mansion. Beatrice’s cousin, Hero, runs a struggling speakeasy out of the basement—one that might not survive the summer. Along with Prince, a poor young man determined to prove his worth; his brother John, a dark and dangerous agent of the local mob; Benedick, a handsome trust-fund kid trying to become a writer; and Maggie, a beautiful and talented singer; Beatrice and Hero throw all their efforts into planning a massive party to save the speakeasy. Despite all their worries, the summer is beautiful, love is in the air, and Beatrice and Benedick are caught up in a romantic battle of wits that their friends might be quietly orchestrating in the background.


Sechs Kids in einem Shakespeare Contemporary Take-On? Klingt interessant genug, um es im Auge zu behalten. Ich weiß allerdings nicht, ob ich das Cover mag, die Farben sind ziemlich grell und passen meiner Meinung nach nicht so gut zusammen.






Eighteen-year-old Xifeng is beautiful. The stars say she is destined for greatness, that she is meant to be Empress of Feng Lu. But only if she embraces the darkness within her. Growing up as a peasant in a forgotten village on the edge of the map, Xifeng longs to fulfill the destiny promised to her by her cruel aunt, the witch Guma, who has read the cards and seen glimmers of Xifeng's majestic future. But is the price of the throne too high?
Because in order to achieve greatness, she must spurn the young man who loves her and exploit the callous magic that runs through her veins--sorcery fueled by eating the hearts of the recently killed. For the god who has sent her on this journey will not be satisfied until his power is absolute.


 

Das Buch soll eine Märchen Adaption der bösen Königin seit, gepaart mit asiatischem Setting. Das Cover ist mir zwar zu plastisch und bearbeitet, aber der Inhalt klingt richtig gut! :D 






After seven grueling years of captivity in the Garden—a burlesque troupe of slave girls—sixteen-year-old Rose finds an opportunity to escape during a performance for the emperor. But the hostage she randomly chose from the crowd to aid her isn’t one of the emperor’s men—not anymore. He’s the former heir to the throne, who is now leading a rebellion against it.

Rayce is a wanted man and dangerously charismatic, the worst person for Rose to get involved with, no matter what his smile promises. But he assumes Rose’s attempt to take him hostage is part of a plot to crush the rebellion, so he takes her as his hostage. Now Rose must prove where her loyalties lie, and she offers Rayce a deal—if he helps her rescue the other girls, she’ll tell him all the Garden’s secrets.


Dieses Buch ist mir aufgrund des Covers ins Auge gestochen. Die Geschichte klingt ziemlich mysteriöse, wie eine Lovestory verpackt in ein spannendes Szenario.






Victoria-Margaret is the crown princess of the empire, a direct descendent of Victoria I, the queen who changed the course of history two centuries earlier. The imperial practice of genetically arranged matchmaking will soon guide Margaret into a politically advantageous marriage like her mother before her, but before she does her duty, she'll have one summer incognito in a far corner of empire. In Toronto, she meets Helena Marcus, daughter of one of the empire's greatest placement geneticists, and August Callaghan, the heir apparent to a powerful shipping firm currently besieged by American pirates. In a summer of high-society debutante balls, politically charged tea parties, and romantic country dances, Margaret, Helena, and August discover they share an unusual bond and maybe a one in a million chance to have what they want and to change the world in the process —just like the first Queen Victoria. 


Eine Welt, in der das britische Empire niemals gefallen ist und es die USA deshalb nicht gibt? Klingt nach einem ziemlich interessanten historischen Plottwist, der einiges an Potenzial bereithält. Der Klappentext hat mich super neugierig gemacht! 






Sixteen-year-old Sorina has spent most of her life within the smoldering borders of the Gomorrah Festival. Yet even among the many unusual members of the traveling circus-city, Sorina stands apart as the only illusion-worker born in hundreds of years. This rare talent allows her to create illusions that others can see, feel and touch, with personalities all their own. Her creations are her family, and together they make up the cast of the Festival’s Freak Show. But no matter how lifelike they may seem, her illusions are still just that—illusions, and not truly real. Or so she always believed…until one of them is murdered.

Desperate to protect her family, Sorina must track down the culprit and determine how they killed a person who doesn’t actually exist. Her search for answers leads her to the self-proclaimed gossip-worker Luca, and their investigation sends them through a haze of political turmoil and forbidden romance, and into the most sinister corners of the Festival. But as the killer continues murdering Sorina’s illusions one by one, she must unravel the horrifying truth before all of her loved ones disappear.


Das Buch klingt richtig cool! Magie, Freaks, Krimi! Her damit!