Samstag, 21. Januar 2017

[BUCHREZENSION] Polly Schlottermotz: Ein Rüssel kommt selten allein



Potzblitz! Als Polly mit einem schrecklichen Schwindelgefühl aufwacht, ahnt sie es schon: Sie hat einen neuen Eckzahn bekommen! Dass auch dieser Zahn Zauberkräfte hat, stellt Polly schnell fest – denn aus Versehen verwandelt sie ihren Papa in einen Elefanten … Doch das ist nicht ihr einziges elefantöses Problem: Adlerauges große Liebe, die Elefantendame Roberta, droht nach Afrika verschifft zu werden! Pollys sprechender Fledermäuserich ist völlig verzweifelt. Klar, dass Polly sich gemeinsam mit ihrem Freund Paul sofort aufmacht, um Roberta zu retten! Zum Glück ist auf Tante Winnies Hausboot noch Platz. Und wer sucht schon in einer finnischen Sauna nach einem Dickhäuter?

► Deutsche Originalausgabe ► Autor/in: Lucy Astner ► Illustratorin: Lisa Hänsch Genre: Kinderbuch ► Polly Schlottermotz #2 ► Verlag: Planet Girl! ► Seiten: 224 ► Gebunden, ohne Schutzumschlag, mit Spotlack - 9,99€ ► Kaufen: bei Amazon /beim Verlag



Hurra! Der zweite Polly Schlottermotz Band ist da! Mir hat der erste Band schon super-ober-mega-gut gefallen und deshalb habe ich mich riesig auf den Folgeband gefreut. Enttäuschung? Pff, gibt es bei Lucy Astner nicht! Dieser zweite Teil sprüht nur so vor origineller Ideen, Witz und Charme! Ich fand ihn sogar noch einen Ticken besser als den ersten. Für mich ist diese Kinderbuch Reihe eine echte Neuentdeckung und die Autorin eine frische Stimme auf dem Buchmarkt. Wenn ihr jüngere Geschwister habt, eigene Kinder oder so wie ich auch gerne Kinderbücher lest, dann lasst euch diesen Spaß nicht entgehen :D 

Nachdem Polly herausgefunden hat, dass sie ein Vampir ist, blöden Blutorangensaft täglich trinken muss und ihr erstes Abenteuer einigermaßen überstanden hat, kommen schon neue Probleme auf dieses Potzblitz-starke Mädchen zu! Bei einem Ausflug in den Zoo, sollte sie eigentlich nur die Bekanntschaft eines lieben Elefanten machen, in den ihre sprechende Feldermaus bis über beide Ohren verknallt ist, doch dann passiert ein Unglück und Pollys Lehrerin wird verletzt. Der Elefant soll abgeschoben werden! Doch als wäre das nicht schon schlimm genug, bekommt Polly einen zweiten Zahn und verzaubert gleich mal ihren Papa! Plötzlich läuft die Zeit gegen sie und es gilt ein paar mysteriöse Rätsel zu lösen ... 

Wie auch beim Vorgänger ist die Aufmachung absolut niedlich! Lisa Hänsch, die Illustratorin, hat einen tollen Stil und mit ihren Zeichungen unterstreicht sie besonders ulkige Szenen in der Story immer mal wieder. Da muss man bei Handlung und Bildern selbst als Erwachsene wie eine Wildgewordene drauf loskichern. Überhaupt hat das Buch durch den Schreibstil von Lucy Astner seinen ganz eigenen Zauber! Es macht so unheimlich viel Spaß es zu lesen! Eine wahnwitzige Idee jagt die andere und macht Polly Schlottermotz auch in Runde zwei zu einem besonderen Leseerlebnis. Man muss laut lachen, kichern, sich kugeln - ja, es besteht absolute Gefahr, dass einem bei der Menge an Lachanfällen, die man so erleidet das Zeitliche segnet. Der Humor der Autorin ist einfach herrlich skurril und witzig-frech! Polly ist eine fabulös-fantastische Stimme, in der sich sicherlich viele junge Mädchen wiedererkennen.

In diesem Band passiert auch wirklich sehr viel! Die Sache mit dem Elefanten, ein verhexter Papa, der zweite Vampirzahn, neue magische Kräfte, die Sache mit dem Mädchen im Bilderrahmen und ein neuer Feind! Obwohl das Buch nur knapp 230 Seiten hat, ist jedes Kapitel voller Spannung, sodass man es gar nicht mehr weglegen möchte. Schon beim Einstieg geht es ordentlich zur Sache und man munkelt zusammen mit Polly über den seltsamen Postboten nach! Ich kann vor all den tollen Ideen echt nur meinen Hut ziehen. 

Freundschaft und Familie kommt auch nicht zu kurz. Ich fand es echt schön, dass auch Pollys Papa mal eine besondere Rolle bekommen und am Ende sogar noch etwas dazu lernt. Man muss eben nicht immer der Mutigste sein, um den Menschen, die man liebt etwas zu beweisen. Polly und ihr bester Freund bekommen auch unerwartet Hilfe von jemanden aus der Schule ... die Autorin hat hier wirklich ein paar schöne Freundschaften erschaffen. Man mag die Figuren alle! Egal, ob es Polly selbst ist, ihre verrückte Tante oder der tollpatschige Papa. Ich bin so gespannt auf alles, was noch so passieren wird! 

Natürlich ist nicht alles im Buch suuuuper realistisch, aber durch den Wortwitz und die vielen coolen Einfälle kann ich da nicht meckern. Für Kinder und junge Leser absolut toll! Und selbst als 27-jährige hat mich das Polly Schlottermotz Fieber gepackt :D


Polly Schlottermotz: Ein Rüssel kommt selten allein ist Potzblitz-starker zweiter Band, der mir sogar noch besser gefiel, als der erste Teil. Diese Kinderbuch Reihe ist witzig, charmant und etwas ganz Besonderes! Mit vielen fantastischen Ideen ist jedes Polly-Abenteuer eines, das man sich nicht entgehen lassen darf! Ich freue mich auf Band drei! 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Dankeschön, dass du so lieb bist und Feedback, deine Meinung oder Anregungen hinterlässt! :D