Donnerstag, 25. Mai 2017

[NEU] Kinder & Jugendbücher von Loewe - Meine Highlights

Die meisten Verlagsvorschauen für das Herbstprogramm 2017 sind online. Heute möchte ich euch ein paar der neuen Loewe Bücher vorstellen. Allem voran, eines meiner Highlights. "Schicksalsbringer" von Stefanie Hasse ist eines DER Jugendbücher dieses Jahr für mich, aber es gibt auch allerhand andere tolle Romane! Skulduggery Pleasant, Band 10 erscheint zeitnah auf deutsch, ein neuer Scary Harry Band und und und ... 


[LESESTOFF] Straßensymphonie von Alexandra Fuchs


Ähnlich wie beim "currently reading", stelle ich euch hier vor, was ich aktuell lese.

Mittwoch, 24. Mai 2017

[Meet Me Read Me] Englische Neuerscheinungen 2017



In "Meet Me, Read Me" trefft ihr auf englische Neuerscheinungen aus dem aktuellen Kalenderjahr.  Zückt die Stifte, eure Wunschlisten werden demnächst viel länger sein ...

Sonntag, 21. Mai 2017

[Cover Reveal] Renegades von Marissa Meyer




Das neue Buch von Lunar-Chronicles Autorin Marissa Meyer verspricht jede Menge Superkräfte, dunkle Mächte und ganz viel Action. Ein neues, großes Abenteuer wartet auf uns. Und das Beste? Die Story scheint ein Einzelband zu sein ...

Donnerstag, 18. Mai 2017

[Lohnt sich das?] Quidditch Through the Ages


Lohnt sich das Buch eigentlich? Das habe ich mich vor dem Kauf auch gefragt. Die schöne neue Edition hat mich allerdings dazu gebracht mir das Buch dann zum Geburtstag zu wünschen. Kann man da als Harry Potter Fan überhaupt widerstehen? :D

Montag, 15. Mai 2017

[MOST READ AUTHORS] Lemony Snicket




Bei "MOST READ AUTHORS" möchte ich euch gerne nach und nach die Autoren vorstellen, von denen ich bisher am meisten gelesen habe! :D Auf die Idee bin ich gekommen, weil man bei Goodreads tatsächlich eine Liste seiner meist bewerteten Bücher einsehen kann. Ich fand das alles total interessant und würde auch super gerne zum Mitmachen aufrufen! Wenn ihr Lust habt uns eure "meist gelesenen Autoren/Autorinnen" vorzustellen, dann dürft ihr gerne den Banner verwenden. 

Samstag, 13. Mai 2017

[Cover Reveal] The Becoming of Noah Shaw von Michelle Hodkin





Am 7. November ist es soweit: Das Spin-Off der "Mara Dyer" Trilogie erscheint. Jetzt gab es ein Cover und einen Klappentext-Teaser. Zwei Jahre mussten wir darauf warten :D

Mittwoch, 10. Mai 2017

[Meet Me Read Me] Englische Neuerscheinungen 2017


In "Meet Me, Read Me" trefft ihr auf englische Neuerscheinungen aus dem aktuellen Kalenderjahr.  Zückt die Stifte, eure Wunschlisten werden demnächst viel länger sein ...

Sonntag, 7. Mai 2017

[Wunschlisten High-5] Mai 2017



Auf meinem Blog wird es jetzt jeden Monat einen "Wunschlisten High-5" Post geben :D Am Anfang eines jeden Monats möchte ich euch meine Top-5-Wunschlisten-Bücher vorstellen. Also Romane, die ich auf jeden Fall in diesem Monat lesen MUSS, weil ich mich so sehr drauf freue! Ihr dürft die Aktion gerne mit Banner übernehmen :P


[NEU] Laura Kneidl bei LYX



Bildrechte der Cover: Lyx Verlag

Laura Kneidl ist vor allem für ihre Jugendbücher bei Carlsen bekannt, doch dieses Jahr wagt sie sich in ein neues Genre: New Adult. Der erste Band der Dilogie erscheint schon im Oktober und wird "Berühre mich. Nicht" heißen. 


Donnerstag, 4. Mai 2017

[ABGEBROCHEN] Mein Sommer in Brighton


Hallo, ihr Lieben! Heute gibt es (leider) keine Rezension zu einem Buch, sondern einen Post darüber, warum ich diese Geschichte abgebrochen habe. Ich breche eher selten Bücher ab, weil es meist doch 1-2 Dinge gibt, die mich dazu bringen, erfahren zu wollen, wie es weitergeht. MEIN SOMMER IN BRIGHTON und ich waren allerdings keine gute Mischung. Von meinem Standpunkt aus, der natürlich rein subjektiv ist, hat das Buch einige sehr problematische Szenen, die ich so nicht vertreten kann und auch möchte. Ich habe lange überlegt, ob ich das Buch noch zu Ende lese, weil es ja sein könnte, dass sich das Blatt noch wendet, aber dazu fehlte mir der nötige Elan. 

Sonntag, 30. April 2017

April Neuzugänge #2


Bevor der April vorbei ist, gibt es hier noch meine letzten Neuzugänge :D

 Ich hatte am 24. Geburtstag und meine Mutter hat mir Love & Gelato, Tricked und die neue Ausgabe von Quidditch Through The Ages geschenkt. Ersteres ist ein Contemporary Buch, welches in Italien spielt und schon sehr lange auf meiner Wunschliste stand. Es klingt absolut süß und ich werde es im Mai auf jeden Fall lesen. Tricked ist der dritte Band der Fairytale Reform School Reihe und da mir die Vorgänger sehr gut gefallen haben, freue ich mich auf das dritte Abenteuer in dieser witzigen Märchenwelt. Das Quidditch Buch ... naja, sagen wir es mal so: bräuchte ich es zum Überleben? Nein! Ist das Cover so schön, dass meine Harry Potter Sammlung es bei sich aufnehmen wollte? Ja! xD

The Sun is also a Star habe ich mir bei Tauschticket geschnappt. Da ich Everything, Everything echt gut fand, freue ich mich auf ein weiteres Buch der Autorin!

Family Game Night habe ich gebraucht auf Amazon erstanden. Es ist eine Middle Grade Geschichte über ein Mädchen mit verrückt-chaotischer Familie und ich bin sehr gespannt, ob die tollen Bewertungen bei Goodreads dem Buch auch gerecht werden. 

Ich bin mit meiner Ausbeute sehr zufrieden :D 

Disney Hyperion gibt Rick Riordan sein eigenes Buch-Label!


Rick Riordan presents - so heißt ein neues Buch-Label auf dem englischen Buchmarkt. Es ist ein Ableger von Disney Hyperion, bei dem Kinder - und Jugendbuch Autor Rick Riordan, der vor allem für seine Percy Jackson Reihe bekannt ist, schon seit vielen, vielen Jahren seine Bücher veröffentlicht. In Zusammenarbeit mit dem Autor soll nun 2018 das neue Label an den Start gehen. Hintergrundgedanke dabei: Middle Grade (also Kinderbücher) veröffentlichen, die sich mit Kulturen beschäftigen, die ansonsten in der Buchindustrie untergehen. Rick Riordan schrieb auf seiner Webseite, dass er ständig Anfragen von Leser/Fans bekommen würde, wann er sich Mythologie XY widmen würde und so entstand ein wenig die Idee: Wenn ich nicht jedes Genres bedienen kann, können es andere ...

Im Startprogramm von "Rick Riordan presents" soll es 2018 drei Bücher geben. 

Inwiefern Rick Riordan involviert ist? Er ist an der Auswahl der Romane beteiligt, die dort veröffentlicht werden, schreibt Vorwörter zu diesen und sorgt für die Vermarktung - er als bekannter Bestseller Autor kennt sich damit ja bestens aus, finde ich :D

Natürlich wird es auch weiterhin Romane aus seiner Feder geben!

Welche Titel werden uns also einen Vorgeschmack auf das kommende Programm liefern? Dazu wurde eine etwas bekanntere Autorin an Bord geholt, aber auch zwei Unbekanntere.



Aru Shah and the End of Time von Roshani Chokshi


Die Autorin hat bereits ein paar Bücher veröffentlicht. Ihr Debüt "The Star Touched Queen" war sogar auf der NYT Bestseller-Liste (obwohl das in Amerika ja nicht so viel heißt, irgendwie schaffen das da alle xD). In ihrem Kinderbuch wird es um ein junges Mädchen namens Aru gehen, das über ein Geheimnis ihrer Familie stößt, welches mit der Hinduistischen Mythologie in Verbindung steht. Das Ganze soll ein Abenteuer über Freundschaft, Götter, Dämonen werden, dass als Sailor Moon meets Percy Jackson beschrieben wird - klingt recht abgedreht, oder? Bisher gibt es noch keinen Klappentext, aber auf der Webseite von Rick Riordan hat er folgendes geschrieben: 

"Aru Shah is a smart and salty middle school girl who just wants to impress her snooty private school friends. She takes them on a tour of the Indian-American Museum her mom curates, where her friends dare her to do the one thing she is forbidden to do: light an ancient lamp that will supposedly start the end of the world. Aru takes the bet. You can guess what happens from there. All of Hindu mythology comes crashing down on her. Aru finds out the secret of her ancestry. She is plunged into new worlds. She meets new friends, lots of enemies, and a host of gods and demons on her quest to stop the chaos she’s unleashed." - rickriordan.com

Wenn das mal nicht cool klingt! :D





Storm Runner von Jennifer Cervantes


Das nächste Buch des Labels beschäftigt sich mit einem Jungen aus New Mexiko, der in eine Prophezeiung der Maya verwickelt wird. Die Autorin hat bereits ein Kinderbuch geschrieben, daher ist sie mit dem Genre vertraut. Diese Infos gibt es bisher:

"Zane is a lonely 13-year-old boy in New Mexico whose physical disability makes him feel even more like everyone at his middle school is watching him. But as he soon learns, his physical differences are merely the first clue to a family history that connects him to the Mayan gods–and puts him in mortal danger. As an ancient Mayan prophecy begins to unravel, Zane has to find the hero within himself." - rickriordan.com



Dragon Pearl von Yoon Ha Lee


Dieser Autor hat mit einer Sci-Fi Geschichte für Erwachsene sein Debüt vorgelegt. Rick Riordan hat sein Buch gelesen und fand es so gut, dass er den Autor seitdem im Auge behalten hat. Rick Riordans Lektor hat ihn als einen der Autoren für das Startprogramm vorgeschlagen und es waren sich schnell alle einige, dass das super passt. Sein Buch beschäftigt sich mit koreanischen Fuchsgeistern im Weltraum. Hallo, Weltraum! xD

"Our main character is Min, a teenaged fox spirit whose brother disappears, supposedly deserting the Thousand Worlds Space Forces to search for the legendary artifact the Dragon Pearl, which may have the power to save their struggling home colony." - rickriordan.com



Meiner Meinung nach klingen alle Bücher sehr vielversprechend! Ich bin auch sofort dabei, wenn es um Kinderbücher meets Mytholgie geht. Davon gibt es viel zu wenig und wenn Rick Riordan das Ganze absegnet kann das ja nur toll werden. Ich bin jedenfalls sehr gespannt, was uns 2018 erwartet und werde alle Bücher aus dem Label auf meine Wunschliste packen! :D Sobald es Cover oder Updates gibt, werde ich wieder berichten.

Was sagt ihr zu "Rick Riordan presents" ... ?
Eine tolle Chance für neue Autoren?
Oder doofe Geldmacherei? 

Freitag, 28. April 2017

[Cover Reveal] Magnus Chase: The Ship of the Dead



Am 3. Oktober erscheint der dritte Band von "Magnus Chase and the Gods of Asgard" und damit der Abschluss der Trilogie. Mir gefällt die Reihe zwar allgemein nicht so gut, wie Rick Riordans andere Romane, dennoch freue ich mich auf dieses Buch, weil eine Steigerung der Story schon im zweiten Band sichtbar war. Demnach muss das Finale ja super werden!

Das Cover gefällt mir von allen bisher auch am besten. Das ist Geschmackssache, aber ich finde, dass der Protagonist Magnus hier mal etwas mehr wie ein junger Mann aussieht und weniger Kurz Kobain mäßig xD Außerdem ist der Titel einfach A-W-E-S-O-M-E! Diejenigen von euch, die wie ich, die Vorgänger Bände schon kennen können sich ja vielleicht denken, was in diesem Abenteuer so passiert wird *schauder* Ich bin bereit! :D


Lest ihr die Bücher von Rick Riordan? 


***

Übrigens erscheint am 31. Oktober "The Trials of Apollo", Band 1 auf deutsch bei Carlsen!


Mittwoch, 26. April 2017

Buch Planeten TAG



Es ist schon eine gefühlte Ewigkeit her, dass ich von Weltenwanderer getaggt wurde, aber besser spät mitmachen, als gar nicht, oder? Ich fand die Idee mit den Planeten nämlich echt toll. Wenn jemand von euch auch Lust auf diesen TAG hat, dann kann er gerne mitmachen und seinen Beitrag bei mir verlinken! :D Wer nicht weiß, was ein "TAG" ist: Bei einem TAG werden thematische Fragen rund ums Buch gestellt - und beantwortet. 


Die Sonne: Zeige ein Buch, das Sommergefühle in dir auslöst


Two Summers ist eine pure Sommergeschichte, sie erzählt sogar wie zwei ganz verschiedene Sommer ausgehen und hat mir sehr gut gefallen. Schöne Orte, süße Jungs und eine tolle Geschichte über Freundschaft und darüber sich selbst zu finden! :D 


Der Merkur: Zeige ein Buch, bei dem es dir warm ums Herz wird


A Little Princess ist eines meiner absoluten Lieblings-Kinderbücher! 


Die Erde: Zeige ein Buch, das dein Leben bereichert hat


Tjaaaaa, dieses Buch wollte ich längst rezensiert haben, aber mir fehlen echt die Worte. Es ist ein wahnsinnig tolles Debüt, das sehr viele ernste Themen wie z.B. Rassismus behandelt und mich etwas sprachlos zurückgelassen hat - ganz im positiven Sinne. Bisher hat kein Buch 2017 so viel Einfluss auf meine Gedanken genommen wie The Hate U Give. 


Der Mars: Zeige ein Buch, bei dem du dich durch die Seiten kämpfen musstest


Leider trifft das auf Knochenjob! zu ... das Buch habe ich mir letztes Jahr in Frankfurt signiert gekauft, weil ich fand, dass es so cool klang! Doch der trockene Schreibstil und Humor haben es mir schwer gemacht, dieser Biografie des Todes etwas abzugewinnen. 


Der Jupiter: Zeige ein Buch, dass dich wegen seiner Größe beeindruckt hat


Dieses Buch ist wirklich groß ... es ist ein ziemlich fettes Hardcover und ich liebe es! Letztes Jahr konnte ich es kaum erwarten das Gravity Falls Journal in die Finger zu bekommen. Ich liebe diese Serie einfach und das Tagebuch ist einfach sau cool! 


Der Saturn: Zeige ein Buch, das in deinen Gedanken weite Kreise gezogen hat


Eigentlich könnte ich jetzt wieder The Hate U Give nehmen, aber auch Crooked Kingdom, sowie der Vorgänger Six of Crows haben weite Kreise in meinem Buchnerd-Kopf gezogen. Es sind großartige Geschichten über fantastische Figuren, die mich bis heute nicht losgelassen haben. Wirklich eine meiner absoluten Lieblingsreihen! 


Der Uranus: Zeige ein Buch, das dich total kalt gelassen hat


Ehrlich gesagt, weiß ich nicht mal mehr, worum es ging. 


Der Neptun: Zeige ein Buch, bei dem du völlig in die Geschichte eintauchen konntest


Unverhofft kommt oft, sagt man doch so schön! Ich hätte niemals erwartet, dass mich eine Geschichte über Krebs so dermaßen packen könnte. Das Buch war eine emotionale Achterbahnfahrt und hat mich tief berührt, zum Lachen und auch Weinen gebracht.


Der Pluto: Zeige ein Buch, das leider schon lange auf deiner Wunschliste ausharrt


Lange ist vielleicht übertrieben, aber nach diesem Buch verzerrt sich mein Leserherz gerade am meisten - eigentlich schon, seit ich von dessen Existenz erfahren habe xD Der zehnte Skukduggery Band ist für mich das Must-Have aller Must-Haves und ich würde durch die Zeit reisen, um es zu bekommen, wenn das möglich wäre *seufz*

[BUCHREZENSION] Flo oder der Tag, an dem die Maus verrutschte




Flo hat viele schlagfertige Antworten parat, doch leider immer erst, wenn es zu spät ist. Ob in der Schule oder im Streit mit Moritz von nebenan: Im entscheidenden Moment fehlen ihr die Worte. Zum Glück sind ihre BFFs, Anouk und Julia, da ganz anders. Julia liebt das Drama und Anouk lieben alle. Anscheinend auch Ben, Flos Schwarm, denn Anouk hat ihn geküsst! Auf einer Kummerkastenwebsite schreibt Flo sich ihren Ärger von der Seele. Eine gepfefferte Mail über Verräter-Anouk, Moritz und die doofe Deutschlehrerin. Natürlich wird sie das nie abschicken. Doch ein falscher Klick – und die Mail ist raus. Plötzlich steht sie im Netz und ein Shitstorm bricht los. Der einzige Lichtblick ist, dass Ben Flo auf einmal beachtet …

► Deutsche Originalausgabe ► Autor/in: Anna Pfeffer ►Buchreihe: Einzelband 
► Verlag: cbj ► Seiten: 256 ► Gebundene Ausgabe, ohne Schutzumschlag - 12,99€ 
► Kaufen: bei Amazon /beim Verlag



In "Flo oder der Tag, an dem die Maus verrutschte" geht es um Flo, die aus Versehen eine fiese Email über eine ihrer besten Freundinnen in Umlauf bringt, nachdem es einen großen Streit gab. Schnell ist raus, dass Flo die Schuld an der Mail trägt und ihre Mitschüler behandeln sie deshalb nicht gerade nett. Das Buch beschäftigt sich, trotz des jüngeren Zielpublikums, mit dem Thema Mobbing in der Schule, aber auch Freundschaft und ein klitzekleines bisschen Liebesgeschichte gibt es am Rand auch noch. Alles in allem also keine schlechte Mischung. Da das Buch nur knapp 250 Seiten hat ist die Geschichte schnell ausgelesen und sorgt für ein paar gute Stunden Unterhaltung, besonders für Leserinnen ab 10 Jahren aufwärts. Ich als Erwachsene mochte das Buch aber auch. 

Der Schreibstil von Anna Pfeffer ist sehr flüssig, spritzig-frech und locker-leicht zu lesen. Hut ab dafür, steht der Name für ein Pseudonym hinter dem sich zwei Autorinnen verbergen. Man merkt der Geschichte keineswegs an, dass hier mehr als eine Autorin am Werk war und ich finde es toll, dass beide Autorinnen sich so gut ergänzen, dass eine durchgehend unterhaltsame Story dabei herum kam. Es gibt ja so Bücher, da ist selbst der Perspektivenwechsel nicht sehr gelungen, aber hier hat das alles super gepasst.

Flo ist ein ganz normales Mädchen, das unter ihrer Tollpatschigkeit leidet und wirklich gerne mal den Mund aufbekommen würde, wenn sie in peinliche Situationen gerät. Doch leider findet ihre Schlagfertigkeit nur in ihrem Kopf statt und Flo blamiert sich öfter mal bis auf die Knochen. Was für unsere Protagonistin fürchterlich ist, ist für uns als Leser zum Schießen komisch. Der Einstieg ins Buch ist gleich eine besonders peinlich-lustige Szene, von denen im Buch noch viele folgen und mich sehr oft zum Lachen gebracht haben. Der Humor von Anna Pfeffer war mir schon aus "Für dich soll's tausend Tode regnen" bekannt und auch bei ihrem Kinderbuch müssen sich die cleveren Sprüche und Schlagabtausche nicht verstecken. Insbesondere jüngere Leserinnen werden hier ihren Spaß haben.

Was mir sehr gut gefiel war, wie gezeigt wurde, dass ein einziger Fehler das Leben gehörig auf den Kopf stellen kann und das einzig richtige in solch einer Lage ist dann Augen zu und durch oder aber zu seinem Fehler stehen und Rückgrat beweisen. Das hatte eine sehr starke moralische Aussage, die ich wichtig fand und auch toll umgesetzt. Etwas zwiegespalten war ich allerdings bei dem ganzen Mobbing Thema. Auf der einen Seite wurde gut in Szene gesetzt, wie schnell man zum Opfer werden kann und das Kleinigkeiten anderen und einem selber übel mitspielen können. Auf der anderen Seite wurde das Thema für mich persönlich aber nicht ausführlich genug behandelt. Das war hier vorgeht ist eindeutig Mobbing, wird aber leider nicht offen angesprochen und mit einer richtigen Aussage als "falsch" abgestempelt. Es gibt z.B. so eine Szene, in der einer von Flos Mitschülern gleiches mit gleichem vergelten möchte und mit keinem Wort wird erwähnt, dass solch ein Verhalten nicht richtig ist und nur in einen Teufelskreis führt. 

Zwar ist Flo eine starke Protagonistin, die sich gedanklich viel mit ihrem Handeln und jenem anderer Charaktere auseinandersetzte, aber mir fehlte einfach dieser Wendepunkt, an dem von einer Autoritätsperson aufgegriffen wird, das die Vorkommnisse verwerflich sind und es Lösungswege gibt, um mit Frust, Ärger, Eifersucht und andere negative Gefühle umzugehen. Das Buch hatte jedoch auch seine guten Momente diesbezüglich, weil Flo beweist wie wichtig Ehrlichkeit ist - anderen gegenüber und auch sich selbst. Da hat eine klasse Entwicklung stattgefunden, die als positives Beispiel für junge Mädchen wirkt.

Auch, wenn es jetzt ein wenig schwermütig klingt, das Buch hat eine sonnige Seite. Es geht viel um Freundschaft, süße Jungs und doofe Eltern. In den Kapitel gab es witzige Dialoge, schöne Gespräche über alles, was im Kopf junger Mädchen eben so vorgeht und haufenweise Humor und Sarkasmus. Das Lesen hat wirklich Freude gemacht. Ein großer Pluspunkt waren für mich auch die Kabbeleien zwischen Flo und Moritz. Die waren einfach super süß und als Leser weiß man sowieso wie es ausgeht, auch, wenn die Sturköpfe da erstmal selbst hinmüssen. Natürlich wurden Flo einige Steine auf ihren Weg gelegt und so ist die Liebesgeschichte turbulenter, als man zunächst denkt ... am Ende wird man zwar nicht überrascht, aber mir gefiel der Ausgang sehr gut und hat mir ein Schmunzeln entlockt. Ich für meinen Teil hätte gut und gerne noch ein paar Kapitel mehr haben können.


Das Kinderbuch von Anna Pfeffer muss sich nicht verstecken. Flo und die böse, böse Maus erzählen eine witzige Geschichte über Freundschaft und erste Liebe, lassen aber auch ein ernsteres Thema wie Mobbing nicht aus. Zwar wird dieses nicht zu 100% zufriedenstellend abgewickelt, das Buch gibt einem jedoch eine gute Message mit auf den Weg. Spaßige Unterhaltung - besonders für jüngere Leserinnen - mit einem süßen Ende. 


Donnerstag, 20. April 2017

[BOOK-SHOTS] Caraval, Two Summers & Mein Freund Pax


In meiner neuen Kategorie "Book-Shots" verbinde ich zwei Dinge: Fotos & Mini-Reviews. Ich bin nämlich vor unter die Instagram-er gegangen und seitdem sind doch schon einige Bilder entstanden, von denen ich mir dachte, ich könnte sie für solche Mini-Reviews nutzen :D Irgendwie sieht es doch etwas cooler aus, wenn Posts nicht nur aus Textblöcken bestehen, sondern durch Fotos/Bilder gebrochen werden. Dazu kommt, dass ich aus Zeitmangel auch kaum noch zu "richtigen" Rezensionen komme...naja :-)


CARAVAL von STEPHANIE GARBER


In Caraval geht es um zwei Schwestern, die sehr unterschiedlich sind: Scarlett und Tella. Seit Scarlett klein ist schreibt sie Briefe an den Veranstalter von "Caraval" - ein magisches Spiel, an dem man nur mit Einladung teilnehmen darf und bei dessen Gewinn man am Ende einen Wunsch frei hat. Zu Beginn der Geschichte wird Scarletts Traum wahr: Sie und ihre Schwester werden zu Caraval eingeladen. Doch schnell ist klar, hier geht es um mehr als ein Spiel. Als Scarletts Schwester als einer der Preise von Caraval entführt wird, muss Scarlett sich mit einem Piraten verbünden, um Tella zu retten. 

Um das Buch wurde schon vor Erscheinen viel Wirbel gemacht und ich habe mich sehr darauf gefreut es zu lesen. Ich hatte irgendwie mehr Fantasy-Elemente erwartet, denn, wenn man mal auf das Grundgerüst schaut gibt es hier nicht sehr viel "richtig" Magisches. Vielmehr handelt es sich bei dem Buch um eines, dessen Atmosphäre verzaubert und in dem Illusionen den Glauben erwecken, dass es hier nicht mit rechten Dingen zugeht. Doch mal sollte sich nicht in die Irre führen lassen, denn trotz der Leichtigkeit des Spiels wird es oftmals todernst.

Was ich wohl am meisten am Buch zu bemängel hatte: Das nicht vorhandene Setting. Man weiß weder genau, in welcher Zeit das Buch spielt, noch wie die Welt aufgebaut ist. Alles beschränkt sich auf vage Erklärungen und einige Hinweise. Das hat mich zu Beginn doch etwas gestört, allerdings ist das Buch dennoch unterhaltsam und hat das gewisse Etwas, wie ich finde. Scarlett war eine sympathische Protagonistin, mit der ich super mitfiebern konnte und auch der Love-Interest gefiel mir echt gut! Ich fand die Chemie zwischen den Figuren auch richtig klasse und habe das ein oder andere Mal schmunzeln müssen.

Insgesamt hat das Buch etwas von "magischer Zirkus" meets "Mindgames" und die Autorin hat ihre Idee recht zufriedenstellend ausgeführt. Gerade die langsame Erzählung hat eine wundersame Stimmung aufkommen lassen, die einen verzaubern kann, wenn man es zulässt. Außerdem hat der Plot einige sehr überraschende Wenden - besonders zum Ende hin war ich wirklich gespannt, wie das nun ausgeht. Ich hatte so eine Ahnung, lag dann aber nicht ganz richtig. Insgesamt ist Caraval ein solides Buch, das unterhält und auch einige schöne Szenen hat, die Tiefgang aufweisen. Es geht um Schwesternschaft, Familie, Liebe und ein Spiel, das einen ganz schön an der Nase herumführen kann. 




TWO SUMMERS von AIMEE FRIEDMAN


Two Summers erzählt die Geschichte zweier Sommer auf eine außergewöhnliche Art und Weise. Für mich war das Buch ein echter Überraschungs-Hit! Protagonistin Summer steht am Anfang der Story am Flughafen - sie ist auf dem Weg zu ihrem Vater, um den Sommer bei ihm in Paris zu verbringen. Kurz bevor sie ins Flugzeug steigt klingelt ihr Handy. Rangehen oder nicht? In einer Perspektive des Buches nimmt Summer den Anruf entgegen und in der anderen nicht. Das Buch ist abwechselnd in Parts geschrieben, die uns zeigen, wie diese eine Entscheidung zwei verschiedene Sommer für Summer bedeuten. 

Ich möchte gar nicht zu viel über den Inhalt verraten, weil ich finde, dass es viel mehr Spaß macht herauszufinden, welche Auswirkungen diese simple Entscheidung für Summer hat. Die Autorin hat einen ganz tollen Job gemacht und ich fand die Idee originell und sehr fesselnd. Es ist lange her, dass ich ein Contemporary Buch so gerne gelesen habe. Zum einen lag das an den vielen interessanten Dingen, die passieren. Man will einfach wissen, wie es weiter geht und ich konnte hier kaum erahnen, in welche Richtung die Geschichten gehen. Besonders gelungen fand ich auch die kleinen Überschneidungen, die irgendwie das Gefühl vermitteln, dass manche Dinge im Leben vorherbestimmt sind ... es ist egal, wie du dich entscheidet, wenn etwas passieren soll, dann wird es passieren. Das hatte etwas sehr Hoffnungsvolles und Tröstliches an sich, aber auch etwas Beängstigendes. Gibt es den Butterfly Effekt vielleicht wirklich? Und sind es gerade die kleinen Entscheidungen, die Anstoß dazu geben, dass unser Leben komplett auf den Kopf gestellt wird?

Summer erlebt eine Menge Gutes - aber auch Schlechtes. Das Buch hatte eine süße Liebesgeschichte und ganz besonders toll: Viel Freundschaft! Es ging sehr viel darum, wie hart man für eine Freundschaft arbeiten muss und dass es manchmal auch okay ist getrennte Wege zu gehen. Allgemein hat Two Summers einen Feel-Good-Vibe, der sich schwer ignorieren lässt. Hin und wieder war ich schon etwas von Summers Verhalten genervt, da sie oftmals sehr viel jammert, aber insgesamt gab es zu viele tolle Dinge an dem Buch, als das ich mich zu sehr daran gestört hätte :D




PAX von SARA PENNYPACKER


Von Pax habe ich mir viel erwartet. So einen richtigen Taschentuch-Effekt und einfach eine schöne Geschichte über die Freundschaft zwischen einem Jungen und einem Fuchs. Leider war ich vom Buch doch etwas enttäuscht. In erster Linie fand ich es sehr langweilig. Die Story dreht sich um Peter, der einen kleinen Fuchs als Haustier gehalten hat. Dann kommt der Krieg und sein Vater möchte, dass der Junge den Fuchs aussetzt - Mit dieser Szene beginnt auch das Buch. Der Roman ist abwechselnd aus der Sicht von Peter und dem Fuchs, Pax, geschrieben. Es dauert sehr lange, bis hier mal was ins Rollen kommt. In den Pax-Kapiteln läuft Pax auf der Suche nach Peter über Stock und Stein, über Fluss und Land ... der Fuchs läuft und läuft ... und trifft dabei ein paar andere Tiere. 

Ich fand diese Perspektive auch etwas merkwürdig geschrieben. Klar, das hier ist ein Kinderbuch, aber der Schreibstil war sehr simpel und ich fand es total unrealistisch, dass ein Fuchs sich auf solche Weise verhält. Peter ist noch sehr jung und daher kein Protagonist gewesen, mit dem ich gut mitfühlen konnte. Seine Kapitel bestehen aus der Suche nach Pax. Er rennt sozusagen von zu Hause fort und landet irgendwann bei einer alten Dame, die ihn aufnimmt. Man erfährt rein gar nichts über Peter oder sein Leben.

Es ist auch total schade, dass ich es so sehe, aber mir war das alles einfach zu wenig Plot und zu viel belangloses Suchen/Finden ... das Buch ist auch alles andere als traurig oder ergreifend. Bei mir hat es leider keine Emotionen geweckt. Es war angenehm zu lesen und ich wollte auch wissen, ob Junge/Fuchs sich am Ende wiederfinden, aber naja xD

Nennenswert sind allerdings die wirklich schönen Illustrationen, die einen durchs Buch begleiten. Die haben mir sehr gut gefallen und die Geschichte interessanter gemacht.