Sonntag, 17. April 2016

[BUCHREZENSION] Victoria Street No. 17 - Das Geheimnis der Schildkröte



Titel: Das Geheimnis der Schildkröte
OT: Family History Mystery
Autor/in: Janet Foxley
Übersetzer/in: Sigrid Ruschmeier
Genre: Kinderbuch, Fantasy
Buchreihe: Victoria Street No. 17 #1
Zur Verlagsseite:







Janet Foxley mag nicht nur kleine Riesen, sondern auch Zauberer, ansonsten hat sie schon eine Menge erlebt (studiert, in Deutschland gearbeitet, geheiratet, Kinder gekriegt und Bücher geschrieben), bevor sie mit ›Munkel Trogg‹ den renommierten Kinderliteraturwettbewerb der »Times« gewann und einen internationalen Bestseller landete. Sie lebt zusammen mit ihrem Mann in einem großen alten Bauernhaus auf dem Land in Carlisle, England.




Deutsch
Gebunden/ 12,99€
Seiten: 256
Verlag: KJB


Englisch
Genauere Infos
aktuell nicht bekannt





Eine wirklich ZAUBERHAFTE und schöne Story für Kids!



Kurzbeschreibung

Ein magisches Abenteuer mit Zauberspucke, fliegendem Teppich und allem, was dazugehört – spannend von der ersten bis zur letzten Zeile! Zufällig findet Tom heraus, dass er zaubern kann! Auch seine Großmutter verfügt über magische Fähigkeiten. Was ein Glück! Denn seine spurlos verschwundene Mutter wurde vor sieben Jahren in eine Schildkröte verwandelt. Und um die Schildkröte zu finden und die Verwandlung rückgängig zu machen, hat er nur sieben Tage Zeit!
Buchgestaltung
Ich habe leider nicht viel über das englische Original herausgefunden, deshalb kann ich nur etwas zum deutschen Buch sagen. Hier gefällt mir die Aufmachung sehr gut. Der Illustration Stil ist hübsch anzusehen und das Cover verrät nicht zu viel vom Inhalt des Buches. Alles ist eher in rot gehalten und das konnte auch bei mir punkten. Das Hardcover hat keinen Umschlag, sondern Spotlack, was für Kinderbücher sowieso immer besser ist, finde ich.
Meinung

Dieses Kinderbuch hat mich direkt aufgrund der tollen Kurzbeschreibung angesprochen und ich wurde auch nicht enttäuscht. Es wird magisch, spannend und ab und zu auch witzig, während Tom sich auf die Suche nach einer Schildkröte macht, die schon 7 Jahre verschwunden ist. Genau diese Schildkröte ist nämlich in Wahrheit seine Mutter! Diese Überraschung erfährt man gleich zu Beginn des Buches. Tom, der seit ihrem Verschwinden mit seinem Vater allein zurechtkommen musste, wird offenbart, dass er zu einer Familie Magier gehört und auf seiner Mutter ein Fluch liegt...die Uhr tickt und das Abenteuer muss beginnen, um sie noch rechtzeitig zu retten.

Die Ganze Idee/Sache mit der magischen Familie ist natürlich nicht neu, aber ich lese solche Konzepte immer noch sehr gerne. Die Autorin hat es auch geschafft ihren Roman so abwechslungsreich zu gestalten, dass keine Verwechslungsgefahr mit ähnlichen Büchern besteht. Besonders die Figuren bestechen durch viel Herz und Charme. Tom ist nicht der typische Held, sondern ein stiller und kluger Junge, den man rasch lieb gewinnt. Seine ruhige Art fand ich sehr angenehm und hilft ihm auch oft in brenzligen Lagen. Auch der Rest der Figuren war schön gestaltet und perfekt für ein Kinderbuch! Ob nun Toms Großmutter oder seine Cousine Rike, man mochte sie wirklich alle und das ungleiche Team hat für allerhand tolle Dialoge gesorgt.

Die Autorin hat Tom viele Steine in den Weg gelegt und so ist sein Abenteuer nicht immer ein schönes. Chaos und Spannung wurde hier auf einem konstant guten Level – angemessen für die Altersgruppe des Buches – gemischt. Ich fand die Handlung immer wieder sehr amüsant und sie wurde durch ein paar richtig coole Ideen aufgepeppt. Wie es schon im Klappentext heißt...fliegender Teppich und Zauberspucke – und das sind nur einige der Sachen, die Janet Foxley sich hat einfallen lassen :D

So fiebert man dem Happy End entgegen, dass es – seien wir mal ehrlich – in solchen Büchern immer irgendwie gibt. Trotzdem war das ganze Drumherum sehr schön zu lesen und ich hatte viel Spaß. Das Buch würde ich bedenkenlos einer jüngeren Zielgruppe vorlesen, ich bin mir sicher, die wäre begeistert.

Hin und wieder schreitet die Handlung doch sehr schnell voran, aber ich finde der Plot war sehr gut auf die wenigen Seiten ausgelegt und fühlte sich dadurch nicht gezogen oder gestreckt an. Hier wurde gut abgepasst, was wichtig ist, was Tom weiterhilft und wodurch man ein paar Überraschungseffekte erzeugen kann. Typisch für ein Kinderbuch und super in Szene gesetzt.




Das Geheimnis der Schildkröte ist ein tolles Abenteuer für Kinder. Ein witziger Roman über eine magische Reise voller verrückter Ideen und ganz lieben Figuren, die man einfach mag. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Dankeschön, dass du so lieb bist und Feedback, deine Meinung oder Anregungen hinterlässt! :D