Freitag, 28. November 2014

Loewe spendet ein Lächeln - Die große Spendenaktion - Hilf mit!


Momentan läuft eine ganz tolle Aktion vom Loewe Verlag! Seit Montag, den 3. November 2014 hat der Loewe Verlag eine große Spendenaktion für den gemeinnnützigen "Dachverband der Clowns in Medizin und Pflege Deutschland e. V." ins Leben gerufen. Vielleicht habt ihr schon etwas davon mitbekommen, vielleicht auch nicht ;)

Darum geht es jedenfalls:
Professionelle Clowns haben es sich zur Aufgabe gemacht, Kindern und Erwachsenen in Krankenhäusern, Seniorenheimen und therapeutischen Einrichtungen ein Lächeln aufs Gesicht zu zaubern: Die Clowns kommen, falls möglich, immer als Paar und in einem regelmäßigen Turnus (z.B. 14-tägig oder 1 mal pro Woche) zum Einsatzort, wo sie sich erst einmal umziehen und eine Übergabe vom Stationspersonal erhalten, damit sie genau wissen, wie die aktuelle Situation in den Kranken- /Seniorenzimmern aussieht. An jeder Zimmertür klopfen sie erst an und fragen, ob sie hereinkommen dürfen. Die Clowns sind darin geschult, auf die Stimmung und die Gemütslage der kleinen oder großen Patienten einzugehen, also aus der Improvisation heraus zu handeln. Und so schenken sie bunte Momente in Form von Humor, Spielen, Musik und Fantasie in jedem Zimmer und bringen Ablenkung von Schmerzen und Ängsten. 


Und wie genau hilft der Verlag und was könnt ihr selber tun?

Der Verlag möchte bis zu 7.777,- Euro an die "Klinikclowns" spenden und zwar 50 Cent für jeden neuen Loewe Verlag-FacebookfanZum Start der Aktion hatte Loewe 11.166 Fans, momentan sind es ca. 13.725 (Stand vom 28.11) und das sind eine unglaubliche Menge mehr, nicht wahr? Wenn ihr noch nicht "like" geklickt habt, dann könnt ihr das sofort nachholen! Es ist für einen guten Zweck und dauert nur wenige Sekunden...


Klick aufs Bild und ihr helft mit! Ihr seit schon Fan? Dann teilt doch einfach die Beiträge der Facebookseite oder postet es dazu auf eurem Blog! Jede Stimme zählt :P Fast wie bei den Wahlen, aber stimmt schließlich auch. Den Originalbeitrag gibt es *hier* zu finden.



Mittwoch, 26. November 2014

[BOOK QUICKIES] Let The Games Beginn!




Infos zu den Büchern gibt es mit einem Klick aus Cover!



Normalerweise lese ich solche Bücher nicht und mit "solche" meine ich Bücher, die sich mit Religion beschäftigen. Grace Unplugged ist die Geschichte einer jungen Frau, die ihrer sicheren Welt den Rücken kehrt, um in Hollywood als Sängerin rauszukommen und dabei ihren Glauben viel in Frage stellt. Ich bin auf das Buch vor allem durch den Film aufmerksam geworden, denn dort spielt Aly Michalka mit und ihre Musik mochte ich schon immer sehr gerne. Also habe ich zuerst den Film gesehen, dann das Buch gelesen und den Film dann noch mal gesehen xD Und das war eine sau gute Buchverfilmung sag ich euch, mit sehr schönen Liedern.


Ich selber bin eigentlich nicht wirklich gläubig, aber die Reise und das Thema in Grace Unplugged fand ich sehr inspirierend. Irgendwie steht das ganze Gott-Thema zwar immer wieder im Vordergrund, aber hier wird auch niemanden der Glaube aufgezwungen. Es geht einfach viel um die Suche nach dem, wer man ist und wo man hin will. Manchmal hat man das, was man im Leben braucht eben vor der Nase sitzen und merkt es einfach nicht.


Grace war mir schnell sympathisch. Anfang kommt sie einem etwas verzogen für ihre 18 Jahre vor, aber nach und nach lernt man diese willensstarke Seite an ihr kennen, die irgendwie beeindruckt. Außerdem ist das ganze wie ein Starbuch aufgebaut und man bekommt viel von Hollywood mit, den falschen Versprechen und der Inszenierung von Image. Das hat mir schon echt gut gefallen und war spannend gemacht.


Eine Liebesgeschichte gibt es nur ganz winzig am Rande, denn hier geht es viel um die Liebe zur Musik und den richtigen Weg zu wählen. Auch die Passagen die Grace´ Familie zeigen, während sie weg ist, fand ich sehr gelungen. Das Ende ist auch einfach richtig schön gemacht.


Tolle Atmosphäre und inspirierende Geschichte, die mir auch viel zum Nachdenken bezüglich Religion mit auf den Weg gegeben hat.





Even in Paradise war ein Buch, dessen Figuren ich sehr gerne mochte. Charlie war einfach ein nettes Mädchen und Julia ein klein wenig exentrisch. Ich fand es schön, dass die Geschichte mit der Freundschaft der Mädchen begann und sich das Buch allgemein mehr um die Familie Buchanan gedreht hat, als um Drama oder die Liebesgeschichte. Der Grund, warum mir das Buch nicht gefallen hat bzw. ein OK-read war ist, dass der Plot einfach extrem langweilig ist. Es passiert kaum etwas und die Idee war nicht gerade originell. Auch das große Geheimnis am Ende war sehr durchschaubar und der einzige Grund, warum ich zu Ende gelesen habe, waren irgendwie doch die Hoffnungen, dass noch etwas geschient.

Wenn man das Buch abbricht oder erst gar nicht anfängt hat man nichts verpasst. Der Autorin würde ich aber trotzdem noch eine Chance geben, da sie wirklich gut schreiben kann.




Ohhh, Eileen Cook. Inzwischen habe ich vier Bücher von ihr gelesen und würde sofort weitere vier verschlingen. Ich mag ihre Art zu denken wahnsinnig gerne und es gibt in jedem ihrer Bücher immer diese einzigartig wundervollen Stellen, die mich inspirieren. Ich war das keine Ausnahme. Wenn man eines von Cooks Büchern erwarten kann, dann sympathische Figuren, eine niedliche Romanze und eine Lebensweisheit.

Hier ist das Thema des Buches etwas ernster, aber dennoch wurde die Balance zwischen Humor und Ernst gut gehalten. Averys Reise zurück zu ihren Wurzeln und die ehemalige Freundschaft zu Nora konnten mich am Ende sehr berühren. Und dann ist da ja noch Brody, der einfach süß war.

Obwohl das Buch realtiv kurz ist, ist es der Inbegriff von guter Unterhaltung für zwischendurch, dieses Mal mit einem Touch mehr Melancholie, die einen aber nicht erdrückt, sondern zum Nachdenken anregt.




Meine Erwartungen an das Buch waren echt galaktisch hoch, denn so viele meiner Freunde lieben es einfach mega. Bird ist auf jeden Fall eine weitere außergewöhnliche Geschichte aus dem Magellan Verlag, die den Zauber der Realität einfängt und in etwas Poetisches verwandelt.

Ich wusste teilweise nicht, wo die Autorin hinwollte, aber die Figuren waren so toll beschrieben und die Ideen in der Geschichte einfach total angedreht, sodass ich gerne weitergelesen habe. Mit der Zeit habe ich aber gemerkt, dass mir persönlich etwas der rote Faden gefehlt hat. Besonders das Ende fand ich echt furchtbar. Jewel mochte ich dort gar nicht mehr und die Geschichte hätte sicher mehr Sterne von mir bekommen, wenn ich Jewels Egoismus besser abgetan hätte.

Trotzdem eine schöne Geschichte über Freundschaft und Familie, die einen ab und zu an der Nase herumführt und rätseln lässt.




Die Idee hinter Soulbound ist nicht neu: Ein Kämpfer (hier: Barron) und ein Heiler bilden ein Team im Kampf gegen das Böse der Welt. Was ich am Buch am allermeisten zu bemängeln hatte, war das Setting. Die Welt wird einfach kaum beschrieben. Es gab moderne Elemente, welche die an High Fantasy erinnern, aber zusammenfassend gab es einfach zu wenige Beschreibungen, als das ich vernünftig erklären könnte, wie genau das in Soulbound eigentlich alles abläuft. Hauptschauplatz war die Academy und genau das Gefühl blieb auch: Was hinter den Mauern ist, interessiert keinen. Mal abgesehen davon, dass einige Leute hin und wieder rausgehen, um gegen Monster zu kämpfen. Der Krieg, jaaa im Grunde das ganze Drumherum war einfach ein schwaches Gebilde aus mangelnden Infos.

Die Charaktere waren auch OK. Man konnte sie mögen, sie hatten ein paar vorzeigbare Eigenschaften und es war auch recht angenehm ihrer Geschichte zu folgen. Leider ging das Buch nie darüber hinaus.

Nach dem kick-ass-Cover erwartet man zudem auch irgendwie Kampf, Blut und etwas Abgefahrenes, aber auch das gibt es hier eher selten. Ein paar gute Stellen war schon dabei, aber die gingen schnell zu Ende. Dazu kommt dann noch die absolut oberflächliche Liebesgeschichte und das vorhersehbare Ende und fertig ist der Roman. Er hat mich unterhalten, aber überragend war er nicht.
 


[BUCHREZENSION] Damsel Distressed


Titel: -
OT: Damsel Distressed
Autor/in: Kelsey Macke
Genre: YA Contemporary
Buchreihe: Einzelband!
Englisch-Schwierigkeitsgrad:






Kelsey Macke has been creative for as long as she can remember. From an early age she was on stage singing, penning poetry, and writing notebooks full of songs. When the idea for her debut novel, DAMSEL DISTRESSED, popped into her head, she was undeterred by the fact that she had no idea how to actually write a novel. Her bff, the internet, was her guide, and after much trial, error, and candy, she finished it, and set out to get it published… a process far more difficult than, the internet (now her mortal enemy), had lead her to believe.

Her whirlwind adventure was made even more unbelievable when she signed with fabulous agent, Jessica Sinsheimer of the Sarah Jane Freymann Literary Agency and, shortly after, Danielle Ellison of Spencer Hill Contemporary bought her debut.



Deutsch
Noch nicht erschienen.
Genaueres unbekannt!

Englisch
Taschenbuch/ 7,30€
Seiten: 336
Verlag: Spencer Hill






Real und dabei mit ganz viel Herz.


Kurzbeschreibung

Hot girls get the fairy tales. No one cares about the stepsisters' story. Those girls don't get a sweet little ending; they get a lifetime of longing. Imogen Keegen has never had a happily ever after–in fact, she doesn’t think they are possible. Ever since her mother’s death seven years ago, Imogen has pulled herself in and out of therapy, struggled with an “emotionally disturbed” special ed. label, and loathed her perma-plus-sized status.

When Imogen’s new stepsister, the evil and gorgeous Ella Cinder, moves in down the hall, Imogen begins losing grip on the pieces she’s been trying to hold together. The only things that gave her solace–the theatre, cheese fries, and her best friend, Grant–aren’t enough to save her from her pain this time.

While Imogen is enjoying her moment in the spotlight after the high school musical, the journal pages containing her darkest thoughts get put on display. Now, Imogen must resign herself to be crushed under the ever-increasing weight of her pain, or finally accept the starring role in her own life story. And maybe even find herself a happily ever after.
Buchgestaltung
Mir gefällt das Cover leider nicht sooo gut, dafür passt es aber mit den Details super zur Geschichte. Die Autorin ist zudem auch viel auf Youtube aktiv und singt dort zusammen mit ihrem Mann Songs. Im Buch gibt es immer wieder coole Skizzen, mit einem GR Code, die zu den Liedern ihrer Band führen. Diese passen inhaltlich zur jeweiligen Stelle, wo wir uns gerade im Roman befinden - Echt klasse!
Meinung

Damsel Distressed war eines dieser Bücher, dessen Beschreibung ich gelesen habe und dachte: DAS ist genau DEIN Buch. Contemporary im lustigen und fluffigen Style! ABER, was ich bekommen habe war erstaunlich anders. Daher zuerst meine "Warnung". Dieses Buch ist eben nicht nur fluffig und lustig. Es ist sogar zum größeren Teil etwas ernster und die Protagonistin ist ein Bündel aus Problemen. Mit Problemen meine ich: Imogen ist depressiv, unruhig, ängstlich und unsicher. Diese Adjektive machen sie jetzt in euren Augen vielleicht direkt zu jemanden, den ihr nicht mögt, aber glaubt mir SO dramatisch ist es dann auch wieder nicht. Schwer in Worte zu fassen. Wirklich. Ich war davon jedenfalls sehr eingenommen.

Imogen hat seit dem Tod ihrer Mutter Panikattacken, Zukunftsängste und das Gefühl, dass ihr Dad sie nicht wirklich liebt. Dazu kommt, dass Imogen ENDLICH mal eine Protagonistin ist, die nicht dünn und wunderschön ist und wenn ich das sage, dann meine ich das auch. Imogen hat Übergewicht (wirklich, das ist nicht nur ihr Denken) und sie ist nicht die Schönste im Land. Diese Rolle übernimmt ihre Stiefschwester Carmella, die der 0815 High School Bitch alle Ehre macht. Was ich an diesem Buch wo wunderbar fand war, dass es ECHT war. ECHT, ECHT, ECHT! Die Autorin kann wunderbar realistisch schreiben.

Imogen kämpft mit vielerlei Selbstzweifeln, besonders, wenn sie sich mit ihrer Stiefschwester vergleicht. Sie futter aus Frust Chips, sie sitzt in der Ecke und weint. Sie jammert und sie ist manchmal unerträglich, ABER, dass was ich an dem Buch genial fand war, dass es eben auch all diese Seiten gab, die sie liebenswert gemacht haben. Freundschaft ist hier ein Band, das Stärke verleiht und Zugehörigkeit und so viel Freude im Leben von Imogen, dass es einfach schön war zu lesen, wie gewöhnliche Menschen außergewöhnliche Dinge schaffen können, wenn sie Rückhalt haben.

Natürlich hat das Buch auch lustige Seiten. Besonders Imogens schwule Freunde, ihr bester Freund Grant oder auch Freshman Atoniuqe waren wunderbare Charaktere, die ich innerhalb von Sekunden in mein Herz geschlossen habe. Es hat Spaß gemacht ihre Geschichte zu verfolgen. Es gab lustige Stellen, emotionale und auch viel Chaos, welches das Resultat von Fehler gewesen ist. Trotzdem war immer alles so extrem verständlich. Keine Freundschaft, die wegen einem Streit in die Tonne gekloppt wird. Kein Drama, weil man mal einen schlechten Tag hatte oder eifersüchtig war. Besonders das Ende hat gezeigt: So würde es in wahrem Leben zugehen, wenn es eine Vertrauensbasis gibt. Respekt. ECHTE Freundschaft eben. Die Liebesgeschichte rückte so etwas in den Hintergrund. Sie war niedlich und ein unterhaltsames Katz - und Mausspiel.

Auch das Thema Familie wird oft angesprochen und eingebunden. Ebenso wie Verlust und wie schwer es ist seinen Weg zu finden, wenn man erst einmal davon abgekommen ist. Ich will auch nicht sagen, dass die Reise immer toll war. Es gab Momente, wo mich Imogen genervt hat. Wo ich Grant für seine übertriebene Freundlichkeit in den Arsch treten wollte. Letzten Endes konnte mich aber die Entwicklung so sehr berühren, dass das Buch mehr als 3 Sterne verdient hat. Das Ende war stimmig und ein guter Abschluss. Der Vergleich mit dem Titel im Bezug zu Märchen, wo immer nur die Schönen und Reichen ein Happy End finden, gefiel mir auch gut. Manchmal muss man eben an das Gute glauben und den Zauberstab selber in die Hand nehmen.


Damsel Distressed ist das etwas andere Contemporarybuch: es spielt nah an realen Szenarien, erzählt eine tolle Moral und unterhält mit gutem Humor. Besonders die Figuren sind einzigartig. Das Buch ist aber zusammenfassend keine leichte Kost - zumindest an einigen Stellen - und das Rumgejammer von Imogen kann einem schon gehörig auf den Senkel gehen, aber Leute, die eine witzige Story mit mehr Tiefgang wollen, sind hier richtig.



Dienstag, 25. November 2014

[Blogger Award] Sisterhood of the World


Für diesen Award wurde ich gleich zweimal getaggt. Einmal von Jennys Bücherwelt und dann vor ein paar Tagen von Fiona Fabelhaft. Weil beide sich viel Mühe mit den Fragen gemacht habe, dachte ich mir, warum nicht? Bei mir gibt es heute deshalb auch gleich die doppelte Menge an Antworten zu lesen :)

Bei dem Award/TAG geht es darum 10 Fragen zu beantworten, die einem gestellt wurden. Man kann das entweder auf deutsch oder eben auf englisch machen. Da ich immer auf deutsch blogge, bleibe ich auch dabei. Die Regeln sind ziemlich einfach gestrickt.

1. You should thank the blogger that nominated you and line back their blog. 2. Post the Award Logo on your Blog. 3. Answer the 10 questions that you were asked. 4. Nominate 10 bloggers and ask 10 questions.





Fangen wir mal mit Jennys Fragen an, denn die hat mich zuerst getaggt!


Erzähl mir, welches Buch du am meisten hasst?

Ich hasse ziemlich viele Bücher, weil es eben so viele schlecht gibt. Wenn ihr ein paar Beispiele möchtet, dann dürft ihr euch gerne durch meine Schatzkiste klicken *enter*

Welches Buchcover magst du am meisten?

Weil die Skulduggery Reihe meine Lieblingsreihe schlechthin ist, stehe ich auf alle Derek Landy Cover. Die von Jackson Pearce finde ich aber auch alle ganz wunderbar oder um mal ein deutsches Buch zu nennen das von Rosen und Seifenblasen.

Was ist der entscheidende Punkt für dich, um ein Buch zu kaufen?

Der Klappentext. Wenn der gut klingt, dann muss ich das Buch haben!

Spielt deine Buchsammlung eine große Rolle für dich?

Auf jeden Fall. Ich liebe meine Bücher!

Liest du nur auf deutsch oder manchmal auch auf englisch?

Ich lese sogar mehr auf englisch, als auf deutsch. Bessere Auswahl.

Wer ist dein Lieblingsautor?

Derek Landy.

Von welchem Verlag hast du die meisten Bücher?

Harper Collins Publishers.

Was ist deine Lieblingsbuchreihe?

Skulduggery Pleasant!

Magst du Comics, wenn ja welche?

Eher Mangas und dann besonders gerne Shojo :)

Welches Buch hat dich so sehr berührt, dass du es bis heute nicht vergessen hast?

The Wizard of Oz von Frank L. Baum, weil das meine Kindheit geprägt hat.






Diese Fragen kommen von Fiona...


In welchem Haus wärst du in Hogwarts?

Ich hoffe doch mal Gryffindor!

Liest du nur im Sommer Sommer-Bücher?

Ich lese eigentlich nie nach Jahreszeiten, sondern immer wozu ich Lust habe.

Muss ein Buch für dich immer eine Lovestory enthalten?

Absolut nicht. Die Bücher ohne Lovestory sind meistens viel actionreicher.

Schaust du dir nach dem du ein Buch beendet hast das Cover und den Titel nochmal genau an und versuchst es mit der Geschichte zu verbinden?

Jaaaa, das mache ich meistens, wenn ich eine Rezension schreibe und beim Abschnitt Gestaltung hänge. Da mache ich mir definitiv kurz Gedanken um Cover und Inhalt.

Kaufst du Reihen gleich komplett oder liest du erst den ersten Band und entscheidest dann weiter?

Himmel, nein! Ich würde mir nie eine Reihe komplett kaufen, dafür hätte ich viel zu sehr Angst Band eins nicht zu mögen. Und dann steh ich blöd da! Einmal und nie wieder xD

Welche Zahl sagt dein aktueller SUB?

23 – Chaka! xD

Stehen für Weihnachten nur Bücher auf deinem Wunschzettel?

Höchstwahrscheinlich schon :D

Kannst du, wenn du liest noch etwas nebenbei machen (z.B. Musik hören oder fernsehen)?

Eigentlich höre ich beim Lesen immer Musik, also ja!

Was machst du noch so in deiner Freizeit außer Lesen?

Ich schreibe Bücher, besuche die Uni, rette Katzenbabys von Bäumen und trinke total gerne Kaffee. Außerdem suche ich hin und wieder nach Regenbögen und Einhörnern.

Hast du einen Autor bei dem du blind jedes Buch kaufst, weil es immer gut ist?

Ohh, same old same...Derek Landy und Jackson Pearce sind die besten Beispiele.






Und weil ich sonst gar kein großer Fan von solchen Sachen bin, überlasse ich es euch, die Fragen von Jenny und Fiona nach Lust und Laune zu beantworten, wenn ihr möchtet. Ich würde mich freuen, wenn ihr einen Link da lasst, solltet ihr mitmachen wollen! :)



Montag, 24. November 2014

Es wird schwarz, düster und tiefdunkel, denn jetzt wird eure Hilfe gebraucht!



SPENDEN FÜR DIE DRACHENKINDER!

Autorin und Bloggerkollegin Stefanie Hasse hat vor einer Weile eine Aktion gestartet, die einem guten Zweck dient und etwas mit ihren Büchern zu tun hat. Der Radiosender sammelt gerade Spenden und Stefanie hat in Zusammenarbeit mit dem Veranstalter beschlossen, von jedem verkauften Ebook sage und schreibe 1€ zu spenden! Das bedeutet im Klartext, wenn ihr da draußen eines ihrer Bücher kauft, dann tut ihr damit etwas richtig Gutes und könnt euch selber noch mit einer wahnsinnig tollen Geschichte bereichern.




*HIER* geht es zur Seite von Drachenkinder!


Diese gesamte Darian und Victoria Trilogie gehört zur Aktion!




Band 1 - Schwarzer Rauch *klick*
Band 2 - Düstere Schatten *klick*
Band 3 - Tiefdunkle Nacht *klick*


Gerne dürft ihr auch dieses Bild teilen, um zu helfen!



Ich kann euch die Reihe echt ans Herz legen. Mir gefiel sie sehr gut! :)


Sonntag, 23. November 2014

[BUCHREZENSION] Plötzlich Prinz - Das Schicksal der Feen


Titel: Das Schicksal der Feen
OT: The Iron Traitor
Autor/in: Julie Kagawa
Genre: YA Fantasy
Buchreihe: Plötzlich Prinz #2
Zur Verlagsseite:








Schon in ihrer Kindheit gehörte Julie Kagawas große Leidenschaft dem Schreiben: Langweilige Schulstunden vertrieb sie sich damit, all die Geschichten festzuhalten und zu illustrieren, die ihr im Kopf umher spukten - nicht gerade zur Freude ihrer Lehrer. Nach Stationen als Buchhändlerin und Hundetrainerin machte sie später ihr größtes Interesse zum Beruf und wurde Autorin. Sie lebt und schreibt mit ihrem Mann, zwei schwer erziehbaren Katzen und zwei Hunden in Louisville, Kentucky.




Deutsch
Gebunden/ 16,99€
Seiten: 480
Verlag: Heyne (fliegt)


Englisch
Taschenbuch/ 7,30€
Seiten: 348
Verlag: Harlequin






Absolut geniale Fortsetzung und dann dieses Ende...


Kurzbeschreibung

Einfach so wie die anderen sein – das hat sich der siebzehnjährige Ethan Chase immer gewünscht. Ein Ding der Unmöglichkeit mit einer älteren Schwester, die eine der mächtigsten Herrscherinnen im Feenreich Nimmernie ist. Immer wieder kreuzen sich Ethans Wege mit denen der Feen. Als Ethans Neffe Keirran spurlos verschwindet, hat Ethan eine böse Vorahnung, die sich schon bald bewahrheitet: Keirran, der sich ausgerechnet in eine Fee des Sommerhofs verliebt hat, erregt den Zorn einer uralten Kreatur, die selbst die Feen fürchten. Ethan bleibt nichts anderes übrig, als nach Nimmernie zu reisen, um Keirran zu retten. Begleitet wird er von Kenzie, dem Mädchen, das er mehr liebt, als er je zugeben würde. Ein Abenteuer mit unbekanntem Ausgang erwartet sie …
Buchgestaltung
Ich muss leider sagen, dass ich kein Fan der deutschen Cover dieser Reihe bin, mir die englischen aber auch nicht wirklich gefallen. Allgemein mag ich die Aufmachungen beider Verlage nicht und bin froh, dass der Inhalt der Romane mehr verspricht, als das Gesicht eines Jungen, der nicht Ethan ist. Ich meine, auf dem englischen ist es jemand anderes (möchte nicht spoilern), aber trotzdem. Der englische Titel nimmt der Handlung auch schon ziemlich viel vornweg, daher bin ich froh, dass der deutsche Verlag sich einen anderen ausgesucht hat, der wirklich viel besser passt und stimmig zum Gesamtbild ist.
Meinung

Der zweite Band der Plötzlich Prinz Reihe schließt eigentlich fast nahtlos an den ersten Band. Ethan und Kenzie sind zurück von ihren Abenteuern und müssen sich erst einmal der Realität stellen. Während die Schule weiter geht und Ethan wieder eine Menge Probleme auf sich zu kommen sieht, ist da auf der anderen Seite immer noch Keirran, der Annwyl unbedingt retten will und dazu weiterhin Ethans Hilfe braucht. Ich fand es ziemlich gut, dass die Geschichte im selben Zeitrahmen spielt, denn so findet man sich schnell in die bereits geschehenen Ereignisse zurück. Obwohl es schon etwas länger her ist, dass ich Band eins gelesen habe, fand ich rasch in die Welt zurück und kleine Erinnerungsstützen in Form von Ethans Gedanken halfen dabei sehr gut, ohne dass es nervige Wiederholungen waren.

Ethan ist nach wie vor ein richtig sympathischer Protagonist gewesen. Ihm wird kaum eine Atempause gegönnt und trotzdem bleibt er seinen Vorsätzen treu. Ich hatte dieses mal auch von Anfang an mehr das Gefühl, dass die Geschichte in eine gute Richtung geht. Beim ersten Band der Reihe habe ich ab und zu wirklich den roten Faden verloren, aber hier wird direkt mehr erklärt und der Kreis beginnt sich zu schließen. Im Grunde erwartet einen hier wieder ein typisches Julie Kagawa Buch, also werden Fans auf gar keinen Fall enttäuscht sein. Alte Bekannte, viel Magie und Mystery, eine schöne Romanze und ein besonders dramatisches Ende – Das alles bietet Das Schicksal der Feen und ich war mal wieder sehr von der Handlung in ihren Bann geschlagen. Man müsste ja meinen, nach dem neunten Buch, das ich von der Autorin gelesen habe, würde es einem irgendwann langweilig werden, aber stattdessen wird man immer wieder mit neuen Dingen überrascht.

Ethans Sichtweise gefiel mir wieder super gut. Er ist eben eine gute Mischung aus jemanden, den man verstehen kann und den man für seinen Mut bewundert. Ich fand seine Gedanken und Handlungen immer äußerst logisch und musste mich daher nie an falschen Entscheidungen stören, wie das so oft in anderen Büchern der Fall ist. Außerdem fand ich es super niedlich, wie man mehr Einblicke in seine Gefühlswelt erhalten hat und sehen konnte, wie sehr er Kenzie doch mag. Da ich Kenzie hier ja bereits kannte, hatte ich auch keine Startschwierigkeiten mehr mit ihr. Ich fand es gut, dass die Autorin uns etwas mehr an ihrem Hintergrund teilhaben ließ. Man lernt so z.B. ihre Familie mehr kennen und ihre Krankheit wird auch nicht beiseite geschoben, noch definiert sie Kenzies Charakter. Ethan und sie waren einfach ein ganz wunderbares Team, dessen Reise ich wahnsinnig gerne gelesen habe.

Und obwohl ich selber ein Profi bin, was das Nimmernie angeht, so oft war ich dort nun schon unterwegs, so hat die Autorin wieder neue Orte geschaffen und alte Fehden beschrieben, die erneut ein Setting und eine Atmosphäre geschaffen habe, die ich klasse fand. Im Buch gab es wieder einige „Zwischenstopps“ auf der Suche nach Annwyl und einen Heilmittel und jeder einzelne davon hatte Bedeutung. Wir sehen wieder Teile der Feenwelt, die uns vertraut ist, gleichzeitig aber auch fremd. Meghan, Ash und Puck sind auch wieder mit von der Partie, was nicht zuletzt an Keirran liegt.

Ich muss sagen, dass ich Keirran in diesem Band mit seiner egoistischen Art oft verflucht habe und besonders gegen Ende war schon offensichtlich in welche Richtung alles gehen würde, aber dennoch war es dadurch nicht weniger spannend. Allgemein ging ab der Mitte so mega die Post ab, dass ich das Buch bis zum Schluss nicht mehr aus den Händen gelegt habe. Der Roman endet in einem wirklich fiesen Cliffhänger und ich hätte am liebsten sofort weiter gelesen. Das ist eigentlich echt selten der Fall bei mir und ich kann das neue Jahr kaum erwarten :)

Die Liebesgeschichte war auch wieder toll. Es gab diese sanften und schönen Momente im Plot, in denen man sich einfach zurücklehnen und genießen konnte. Ich hätte mir gewünscht, dass es davon sogar mehr gegeben hätte, aber Julia Kagawa lässt ihre Figuren ja immer einen sehr steinigen Weg gehen, bevor sie einmal glücklich sein dürfen. Verflucht sei sie! :P

Was mich allerdings etwas gestört hat war, dass das Buch deutlich mehr Längen im Gesamtbild hatte, als ihre anderen Bücher. Hin und wieder habe ich mich dabei ertappt, wie ich ein paar Beschreibungen übersprungen habe, weil mir das alles zu langatmig erzählt war. Ich werde auch den Gedanken nicht los, dass einige der Dialoge gut hätten gestrichen werden können. Das Buch wäre dadurch jedenfalls etwas straffer gewesen und man hätte sich einige Seiten gespart.



Das Schicksal der Feen ist eine tolle Fortsetzung des Spin-Offs, die ich sehr genossen habe. Ethan bleibt ein liebenswerter Charakter, Kenzie sorgt für jede Menge Schwung und mit den vertrauten Nebenfiguren ist das Team perfekt. Die Abenteuer im Nimmernie werden einfach nie langweilig. Auch dieses Kagawa Buch war magisch, mystisch und abgesehen von ein paar Durststrecken spannend bis zum Schluss. Und dieses Ende! Ich werde echt platzen, bis es dann 2015 mit Ethans Geschichte weiter geht. Immerhin steht das Schicksal der Feen auf dem Spiel und das will ich mir nicht entgehen lassen.


[Books Of Future Past] Entdecke heute die Bücher von morgen


So voll im X-men Style gibt es jetzt eine neue Kategorie auf meinem Blog: Books Of Future Past zeigt euch Bücher, die euch in der Zukunft erwarten :) Da ich viel Englisch lese, wird davon wohl auch immer mehr dabei zu. Außerdem stellen englische Verlage immer so viel Voraus online xD Also - Ring frei!

Heute mal nur mit Contemporary Büchern ;)




Before:

Kelsey and David became best friends the summer before freshman year and were inseparable ever after. Until the night a misunderstanding turned Kelsey into the school joke, and everything around her crumbled—including her friendship with David. So when Kelsey's parents decided to move away, she couldn't wait to start over and leave the past behind. Except, David wasn't ready to let her go...

After:

Now it's senior year and Kelsey has a new group of friends, genuine popularity, and a hot boyfriend. Her life is perfect. That is, until David's family moves to town and he shakes up everything. Soon old feelings bubble to the surface and threaten to destroy Kelsey's second chance at happiness. The more time she spends with David, the more she realizes she never truly let him go. And maybe she never wants to.

Quick Thought: Klingt nach dem perfektem Buch für mich! :)





What do you do with your last day on earth?

Just over twenty-four hours are left until an asteroid strikes North America, and for Emerson and everyone else who didn't leave, the world will end. But Emerson's world already ended when she ran away from home. Since then, she has lived on the streets, relying on her wits and on her friend Vince to help her find places to sleep and food to eat.

The city's quieter now that most people are gone, and no one seems to know what to do as the end approaches. But then Emerson and Vince meet Carl, who tells them he has been granting people's wishes -- and gives them his wallet full of money. 

Suddenly, this last day seems full of possibility. Emerson and Vince can grant a lot of wishes in one last day -- maybe even their own.

Quick Thought: LISA SCHROEDER :( *schnief*





Tonight the Streets Are Ours is a YA novel about a teen girl living in the suburbs who becomes obsessed with a blogger in New York City, and sets out to track him down in real life.

Quick Thought: Das Cover *__* Die KB gibt ja noch nicht viel her!





It's Superbad meets Spaceballs in this hilarious extraterrestrial road trip!

Just a few days before prom, Bennett pulls off something he never imagined possible: his dream girl, Sophie, agrees to be his date. Moments afterward, however, he watches Sophie get abducted by aliens in the middle of the New Mexico desert.

Faced with a dateless prom (and likely kidnapping charges), Bennett does the only thing he can think of: he catches a ride into outer space with a band of extraterrestrial musicians to bring her back.

Can he navigate alien concert venues, an extraterrestrial reality show, and the band's outlandish egos to rescue his date in time for the big dance? Fans of King Dork and Winger won't want to miss this!
 

Quick Thought: Klingt total abgedreht, muss ich lesen xD


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...