Samstag, 29. März 2014

Zeitsplitter Auslosung & Fragerunde mit Tanja - Teil eins



Ich glaube, so schnell war ich bei einem Gewinnspiel noch nie hinterher :) Tja, die Semesterferien machen es möglich xD 32 Leute haben mitgemacht, 26 per Kommentar und 6 via Email :) Ich finde, dass kann sich ganz schön sehen lassen!

Ich hab alle Namen in die Fruit Machine geworfen und tadaaaaaa...


...die Gewinnerin lautet Caro von Bücherträume!!!

Du bekommst jetzt gleich eine Email von mir :)






Da es doch viele Teilnehmer und Fragen gab, habe ich mich dazu entschlossen zwei Posts dazu zu machen :) Dankeschön noch mal an alle, die am Gewinnspiel teilgenommen und sich die Zeit eine Frage zu stellen genommen haben! Ich war mal wieder ganz gerührt, wie viele nette Kommentare dabei herum gekommen sind. Am liebsten würde ich jedem etwas schenken ;) Hier kommt jetzt der erste Teil der Fragerunde!


Da sich einige der Fragen sehr ähnlich waren, habe ich diese dann zusammengefasst. Ich denke, dass ist so OK, weil ich die Originalfragen nicht abgeändert habe - Und es waren ziemlich viele, also wird es noch einen zweiten Fragerunden-Teil geben :P

Hier kommt der bunte Mix – Los geht es!



Hattest Du schon mal peinliche Situation bei der Du auch rot
geworden bist? Und Was ist dein peinlichstes Erlebnis?

Also vornweg: Ich werde nicht rot. In meinem neuen Buch habe ich dass das Anti-Tomaten-Gen genannt und ich bin total froh, es zu besitzen. Mir ist zwar schon öfter mal etwas peinlich, aber immerhin sieht man mir das nicht an! XD Nachdem ich ein bisschen in meiner peinliche-Erlebnisse-Kiste herum gekrammt habe, ist mir spontan so eine Situation von der Buchmesse 2012 eingefallen. Ich stand nämlich zusammen mit ein paar Freundinnen bei Arena und die nette Pressedame hat uns etwas über Thriller erzählt. Ich meinte dann total laut: Thriller sind doof! Und dann stand auf einmal eine Thriller Autorin aus dem Verlag hinter uns xD Mir war das echt mega unangenehm :D Etwas aus meinem Privatleben gefällig? Nun gut. Ich bin bei einer Geburtstagsfeier gegen eine Glaswand gelaufen, weil ich dachte, die Tür wäre offen und alle haben mich angestarrt. Wenn ich nicht mega schlagfertig wäre, dann...aber ich kann mich allgemein aus jeder Situation bestens herausreden und Leute mit meinem Charme einnebeln xDD


Was war dein Lieblingsbuch als Kind?

Als Kind war ich ein riesiger Hanni und Nanni Fan :)


Wie schaffst du es das Führen des Blogs in deinem Alltag unter zu bekommen UND Wie bekommst du den Alltag, das Lesen und das Schreiben unter einen Hut? UND Ich wollte wissen, ob du neben dem Bloggen und Lesen noch andere Hobbys hast. Und wenn ja, wie du dafür noch Zeit findest?! :D

Diese Fragen bekomme ich sehr oft gestellt, was wohl besonders daran liegt, dass ich immer eine außerordentlich vorzeigbare Lesestatistik habe und das selbst in Monaten, in denen das Chaos mein Leben beherrscht. So leicht ist das auch gar nicht zu beantworten. Ich lese fast jeden Tag mehrere Stunden, wann immer ich Zeit finde. Ein Buch pro Tag würde ich da wirklich locker schaffen. Dadurch, dass ich so schnell lese (circa 100 Seiten pro Stunde) bin ich natürlich auch schnell mit einem Buch fertig. Insbesondere, wenn es nur 200-300 Seiten hat. Mein Alltag ist ansonsten nicht so vollgepackt, wie das mal war. Seitdem ich studiere habe ich den Rhythmus...

Aufstehen
Zugfahren = Lesen
Uni-Krams
Zugfahren = Mehr Lesen
Jobben gehen
Hausarbeiten machen
Uni-Krams
Freizeit = Schreiben, Bloggen

Wenn ich ganz ehrlich bin, vernachlässige ich gerne wegen dem Schreiben meiner Bücher meine sozialen Kontakte xD Es gibt mehr Wochenenden, an denen ich zu Hause hocke und Stunde für Stunde schreibe, als Wochenenden, an denen ich etwas unternehme. Meine Freunde sehe ich ja meistens eh in der Uni und da ich etwas weiter weg wohne, haben die auch Verständnis dafür, dass ich lieber Schreibe als endlos lange zur einer Party zu fahren. Außerdem bin ich persönlich auch eher der Mensch, der lieber tagsüber irgendwo hinfährt, shoppt, ins Kino geht etc. anstatt abends in der Disko zu feiern xD

Ich bin aber alles andere als ein organisatorisches Wunder oder so :) Ich mache eben, was ich will, wann ich will, wenn man es genau nimmt und das hat bisher immer geklappt. Wenn wie jetzt Semesterferien sind und ich wenig arbeiten muss klappt das natürlich alles noch mal sehr viel besser. Neben Schreiben, Bloggen und Lesen, bin ich Hobby-mäßig ansonsten eigentlich langweilig. Ich bin Serien/Film Fan und ich zeichne auch ganz gerne, wenn ich das auch mal besser konnte :) Meine Schwester versucht zudem immer mir das Fotografieren mal beizubringen, denn da ich bin ein hoffnungsloser Fall xD


Wie alt du bist?

Ich bin 24 Jahre alt :)


Wenn du deinem Blog zum Geburtstag Kuchen
machen könntest, welcher wäre das?

Definitiv Apfelkuchen. Der ist einfach geil...aber auch nur, wenn er selber gemacht ist. Ich finde diese Chemie-Pampe, die es so zu kaufen gibt echt eklig xD


In welchen Buchprotagonist könntest du dich verlieben?

Tucker aus Unerarthly, Holt aus Midnight City, Cas aus Anna dressed in Blood, Logan aus Defiance und einfach alle Drake Brüder aus Alyxandra Harveys Drake Chronicles *g*


Hat dein Header, also mit dem Heißluftballon, eine besondere
Bedeutung für dich, oder findest du das einfach nur hübsch?

Eine wirkliche Bedeutung hat er nicht. Ich würde aber mal liebend gerne mit einem Heißluftballon fliegen! Das fände ich richtig toll...auch, wenn ich wahrscheinlich sterben würde, weil ich ein wenig Angst hab, wenn mir der Boden unter den Füßen fehlt. Ich fand ihn damals einfach schön und es gab bisher keinen Blog, der einen hatte. Irgendwann hat sich das so entwickelt und ich mag ihn als Symbol für Tanjas Rezensionen sehr gerne.


Wenn du dir das aussuchen könntest, in
welcher Buchwelt würdest du gerne leben?

In der von Harry Potter. Sehr originell, ich weiß xD Aber ich liebe Harry Potter eben und besonders die Tatsache, dass dort Magie existiert und es so etwas wie Hogwarts gibt.


Ich frage mich schon länger, wie lange und woher du Amelie kennst?

Bei Amelie und mir fing alles vor fast 5 Jahren auf Youtube an. Damals bin ich durch Zufall auf ihren Kanal gestoßen und wir haben angefangen Theorien über die Edelstein Trilogie auszutauschen. Darüber hinaus haben wir beide Bücher auf Youtube vorgelesen und durch das gleiche Hobby sind wir immer bessere Freundinnen geworden. Man könnte fast sagen, ich war eine Weile Amelies Schatten, weil ständig Leute angekommen sind und dachten, wir wären ein – und dieselbe Person, aufgrund der Ähnlichkeit unserer Stimmen. Das werde ich auch heute noch sehr oft gefragt xD Amelie ist auch der Grund dafür, dass ich angefangen habe zu bloggen! Richtig krass, wenn ich an meine Anfangszeiten zurückdenke :) Im Laufe der Zeit haben wir dann immer mehr Gemeinsamkeiten festgestellt, wie z.B. die Liebe zum geschriebenen Wort oder dem Schreiben selbst. Und wie das so ist bei Freundschaften ging es immer weiter. Wir haben angefangen uns zu treffen, sind Teil des Lebens der jeweils anderen geworden und heute kann ich mir Amelie einfach nicht mehr wegdenken. Sie ist ein wahnsinnig lieber und loyaler Mensch *schnief*


Wie viele Print-Bücher besitzt du auf Englisch und wie viele Print-Bücher besitzt du auf Deutsch? Gibt es bei dir Bücher, welche auch noch auf anderen Sprachen geschrieben sind :)? UND Wie viele Bücher hast du insgesamt schon gelesen und wie viele befinden sich in deinem Bücherregal? :) UND In wie vielen Sprachen hast du schon Bücher gelesen? Deutsch, Englisch, ... ;)

Gut, dass ich angefangen habe die bei Goodreads zu sortieren xD

Fassen wir zusammen. Ich besitze momentan 235 deutsche und 261 englische Bücher. Insgesamt macht das 496 Bücher in meinen Regalen. Ein paar Schullektüren auf Französisch liegen hier auch noch irgendwo rum. Ansonsten war es das. Deutsch und Englisch, in anderen Sprachen lese ich nicht :) Wie viele ich insgesamt in meinem Leben gelesen habe, kann ich aber beim besten Willen nicht abschätzen!


Was studierst du denn? UND
Welche Studienrichtiung hast du eingeschlagen?

Ich studiere Sozialwissenschaften. Das ist ein Studiengang, der sich aus drei Hauptfächern zusammensetzt: Soziologie, Politik und Wirtschaft. Mein eigentliches Ziel war immer soziale Arbeit zu studieren, aber ich habe damals leider keinen Studienplatz bekommen und mich dann für diese Alternative entschieden. Es gibt viel, dass ich an meinem Studium mag, besonders die ganzen sozialen Aspekte, aber auch einiges, mit dem ich einfach nicht warm werde – Ja, Politik meine Freunde xD Trotzdem gefällt mir mein Studium ganz gut, auch, wenn ich mich manchmal frage, was ich mir hier eingebrockt habe xD



Wie wichtig ist das Cover eines Buches für dich? Würdest du auch ein richtig hässliches Buch lesen, ohne das es dir jemand sehr ans Herz gelegt hat und dir bestätigt hat, dass es super gut ist?

Ein Cover ist sehr wichtig für mich. Manchmal ist es sogar der einzige Kaufgrund bei mir. Ich habe aber auch schon Bücher gelesen, deren Cover ich mega kacke fand, weil sie gut klangen und es dann auch waren. Alles ist machbar. Und ja, ich würde Letztes machen :)


Bist du das da oben in dem kleinen Flugzeug?

Nein, Fabian. Nein! xD




Der zweite Teil kommt dann irgendwann morgen :)


Freitag, 28. März 2014

[Cover Reveal] OH MEIN DEREK LANDY GOTT xD



Das Cover zu der Kurzgeschichten Sammlung zu Skulduggery!

Erscheint am 3. Juli :D

FANS JUBELT MIT MIR!!!!

Es ist so geil!!!!!!!!!!!!!


Donnerstag, 27. März 2014

[Cover Reveal] The Iron Trial - Magisterium, Book One



Die News gibt es ja schon etwas länger: Holly Black und Cassandra Clare haben zusammen ein Buch geschrieben. Amelie hat mich eben darauf aufmerksam gemacht, dass es nun ein Cover gibt, also dachte ich, dass ich es sofort mal teile :P


Bisher ist folgendes bekannt:

From NEW YORK TIMES bestselling authors Holly Black and Cassandra Clare comes a riveting new series that defies what you think you know about the world of magic.

From two bestselling superstars, a dazzling and magical middle-grade collaboration centering on the students of the Magisterium, an academy for those with a propensity toward magic. In this first book, a new student comes to the Magisterium against his will -- is it because he is destined to be a powerful magician, or is the truth more twisted than that? It's a journey that will thrill you, surprise you, and make you wonder about the clear-cut distinction usually made between good and evil.


Das Buch soll am 2. Oktober diesen Jahres erscheinen :)

Da ich Fan beider Autorinnen bin, freue ich mich sehr darauf, dass Buch zu lesen. Das Cover finde ich auch richtig genial. Wahrscheinlich sind das die Protagonisten und im Hintergrund der Gegenspieler oder irgendwie so etwas xD Ich mag Cover, die so eine Art Zeichenstil haben eh total gerne und das sieht richtig cool aus, wenn es auch jedes x-beliebige Kinderbuch sein könnte *hust* Die sehen sich ja alle etwas ähnlich.

Na, was meint ihr? :)



VERLOSUNG - Eine Liebe über dem Meer



Erst gestern habe ich davon gesprochen, eine kleine Überraschung vom Diana Verlag erhalten zu haben, die auch für euch bestimmt war. Heute morgen kam mir dann eine Idee, die ich deshalb heute direkt umsetzten möchte! EINE LIEBE ÜBER DEM MEER ist ein Roman, der sich in erster Linie viel mit Liebesbriefen beschäftigt und eine bewegende Geschichte über Liebe erzählen soll. Ob das wirklich stimmt?

Lasst es uns zusammen herausfinden!

Denn ich suche DICH, eine Leserin oder auch Leser, der Lust hat das Buch zusammen mit mir zu lesen! Dafür müsst ihr nicht einmal selber Bloggerin/Blogger sein oder irgendeine Art Erfahrung mit Rezensionen haben, denn meine einzige Bedingung an euch ist:

Nach dem Lesen schnappst DU dir Stift und Papier und schreibst mir (ob kurz oder lang) einen Brief, mit all den Dingen, die du am Roman mochtest oder eben nicht - Wer weiß, vielleicht wird das sogar eine richtige Liebeserklärung in Buchform? ;)


So sieht der Gewinn aus:

1x Eine Liebe über dem Meer als Leseexemplar
1x Eine wunderschöne Box zum Buch
1x Eine tolle Postkarte mit Motiv zum Roman
Jeweils 4x ein Briefumschlag & Briefpapier


Und damit ihr entscheiden könnt, 
ob ihr mitmachen wollt, hier der Klappentext:

Eine Liebe, die ein Ozean trennt. Zwei Herzen, die einander nie vergessen können.

Isle of Skye, 1912. Eines Tages erhält die schottische Schriftstellerin Elspeth einen Brief aus Amerika. Der Absender, ein junger Mann namens David, bewundert ihre Gedichte. Obwohl ein Ozean zwischen ihnen liegt, ist es der Beginn einer tiefen Liebe. Erst die Wirren des Weltkrieges führen die beiden zusammen, nur um sie unter tragischen Umständen wieder zu trennen. Mehr als zwei Jahrzehnte später stößt Elspeths Tochter Margaret auf Davids Briefe und kommt so der Geschichte dieser schicksalhaften Liebe auf die Spur …


Jeder, der jetzt Lust bekommen hat mitzumachen, schreibt mir...

a) Einen Kommentar unter diesem Post

oder 

b) Eine Mail an tanjasrezensionen@web.de

Meine Anonym-Kommentar Funktion ist wegen den ganzen Spam leider immer noch deaktiviert, aber keine Sorge, bei mir wird jede Teilnahme, egal auf welchem Weg registriert :)

...und beantwortet folgende Frage:

Was haltet ihr von "altmodischen" Briefen jeder Art?


So lange ihr nicht auf dem Mond lebt und es machbar ist, 
euch ein Päckchen zu schicken, dürft ihr gerne teilnehmen! :)


Teilnahmeschluss ist der 6. April. Die Auslosung findet dann in den Tagen darauf statt und sobald das Päckchen beim der Gewinnerin/dem Gewinner eingetroffen ist, lesen wir fleißig zusammen los - Viel Glück und danke für die Teilnahme!



P.S. auf www.herzenszeilen.de läuft ebenfalls ein Gewinnspiel ;)


Mittwoch, 26. März 2014

It´s Booktime...again!


It´s Booktime...again!


Better off Friends habe ich von einer Freundin geschenkt bekommen :) Das Buch ist auch schon gelesen und rezensiert, ich mochte es wirklich sehr gerneeeeeee!

Hourglass habe ich mir bei Tauschticket für 1 Ticket geholt.

Ostwind - Rückkehr nach Kaltenbach habe ich vom Verlag bekommen. UND JA ICH LIEBE OSTWIND xD Ich liebe den Film und hab mir danach das erste Buch zugelegt und jetzt MUSSTE Band zwei einfach her und ich lese es gerade und es ist sooo lustig und....ja, Besessenheit :)



Und diese tolle Überraschung habe ich unerwartet vom Diana Verlag erhalten. Das Buch, samt wunderschöner Box und Briefchen sieht echt klasse aus! Und das Beste? Ich hab es 2x bekommen, damit ich eins davon an euch verlosen kann, wenn ich will und ja, ich will xD Höchstwahrscheinlich mache ich dann ne Spontanverlosung draus, wenn ich das Buch gelesen habe, weil hier ja sonst einfach zu viel diesen Monat passiert :P


Dienstag, 25. März 2014

Ich mache Platz im Regal - Der Buchmarkt ist eröffnet



Der Kampf für den Platz im Buchregal geht weiter. Deshalb biete ich ein paar Bücher zum Verkauf an. Wenn kein besonderer Vermerk angegeben ist, befinden sich alle Bücher in einem neuwertigen Zustand. Keine Leserillen, kein Schmutz etc. :) Für jedes Taschenbuch nehme ich 1€ Versand und für jedes Hardcover 1,65€ da die Bücher als Büchersendung verschickt werden. Wenn jemand von euch Interesse an einem oder mehreren Bücher hat, dann schreibt mir doch bitte einen Kommentar mit eurer Emailadresse und ich kontaktiere euch oder wendet euch direkt an mich tanjasrezensionen@web.de :D *g*





Alle drei Bücher sind Hardcover und haben einen ME-Stempel, ansonsten jedoch keine Mängel zu verzeichnen. Beastly 4€, Und in mir der unbesiegbare Sommer 5€ und 
wie ein Flügelschlag 5€


Dein göttliches Herz entflammt, Hardcover, 7€






Alles Hardcover. Virals hat etwas nachgedunkelte Seiten, 4€
und The Death of Bees, 5€





Alles Taschenbücher, jeweils 3€ 


Montag, 24. März 2014

[Schatzkiste] The Shadow Prince oder auch: Bree Despain, was hast du mir angetan?


ACHTUNG SPOILER IM ANMASCH!!!




Es ist ziemlich lange her, dass ich ein wirklich schlechtes Buch gelesen habe. Ja, ein wirklich, wirklich schlechtes und das mich dann der Schlag bei einer Autorin trifft, deren Bücher ich bisher einfach nur genial gefunden habe? Das war wirklich hart. The Shadow Prince ist eines dieser Bücher gewesen, die ich mir sofort vorbestellt habe, weil ich kaum erwarten konnte, meine Nase zwischen die Buchdeckel zu stecken. Ich muss an dieser Stelle nicht erwähnen, dass wir jetzt nicht hier wären, wenn das Buch die neue Liebe meines Leben geworden wäre, nicht wahr, Freunde?

Also lehnt euch in euren Sitzen zurück und reißt die Augen auf. 

Tanjas Rezensionen presents...die erste Pony-Rezi in 2014. 


...shitty books bother me everyday! 




Fangen wir vorne an. Worum geht es denn überhaupt in THE SHADOW PRINCE? Die ganz Cleveren unter euch vermuten jetzt: Den Shadow Prince natürlich, Tanja! Ja, meine treuen Leser, ihr seid wahrlich schlau. Bree Despains neustes Werk sollte wohl in erster Linie eine Hades-Persephone-Geschichte sein. Dabei wird die Story abwechselnd aus der Sicht von Daphne und Haden erzählt. Haden lebt in der Unterwelt, wo er einer der vielen Lord aus einem der vielen Clans ist, die seit unendlich vielen Jahrhunderten jedes Jahr versuchen, ein auserwähltes Mädchen in die Unterwelt zu locken, damit dort...eh...damit dort. Moment mal...ich versuche mich zu erinnern. Ach, stimmt ja, das wird erst auf den letzten zehn Seiten erklärt. Es geht um einen magischen Schlüssel, der wohl das Tor zu Unterwelt schließt oder so ähnlich und das soll Frieden bringen...jaaa.

Jedenfalls wiederholt sich die Geschichte immer wieder. Jemand wird vom Orakel auserwählt und dieser Unterwelt-Lord muss dann "Persephone" dazu bringen sich in ihn zu verlieben und ihm in die Unterwelt zu folgen. Das Orakel macht seinen Job nicht besonders gut, da alle bisherigen Versuche diese komplexe Aufgabe hinter sich zu bringen fehlgeschlagen sind. Nicht zu vergessen, dass Hadens bester Freund selber einmal auserwählt war, sich in "Persephone" verliebte und diese dann aber auf dem Weg in die Unterwelt getötet wurde. Von Schatten. Aber, hey, das Leben geht weiter, denn es steht ja bereits die nächste Generation für die Mission in den Startlöchern.


FAIL. Und was die Sache mit den Schatten sollte, da kann ich mir dann auch was Nettes zu ausdenken, denn das wurde Null erklärt. Wahrscheinlich ist das einfach so. Ist griechische Mythologie im Spiel, kommen sie irgendwann immer...DIE SCHATTEN.


Ich muss gestehen, dass mir der Anfang des Buches gar nicht sooo schlecht gefallen hat. Zusammenfassend kann man auf jeden Fall sagen, dass es viel verstecktes Potenzial gab, dass die Autorin hat erkennen lassen, aber einfach nicht ausgeschöpft hat. Ich finde so etwas immer grausam, wenn man doch weiß, das Autoren/innen es eben so viel besser können. Ich begreife auch gar nicht, wie...ach, lassen wir das.


Im Buch lernen wir zuerst HADEN kennen. Sein Vater ist so etwas wie der König der Unterwelt, seine Mutter war ein Mensch. Diese gebar zwei Söhne und hat dem Vater dann einfach nicht gesagt, welcher zuerst rausfloppte. Denn bei den Lords der Unterwelt hat immer nur der erste Sohn das Recht auf die SPECIAL MISSION. Ziemlich gewitzt von ihr, wie ich finde, denn das ist der Grund, warum beide Söhne im ersten Kapitel auf dem Präsentierteller stehen und sich vom Orakel begrapschen lassen dürfen. 

Er ist...der Auserwählte. THE ONE im Buch genannt. Und jaaaa Haden erinnert uns ziemlich oft daran. Seine Mutter starb als er sehr klein war und Gefühle in der Unterwelt zu zeigen ist irgendwie verboten wir vergessen jetzt mal die Stelle, an der sein bester Freund sich verliebte, seine Freundin verlor und trotzdem zurück zur Funstation durfte und er wird dadurch mit dem oberfiesen Schimpfwort MENSCHLICH betitelt. Kurz gesagt, in der Unterwelt ist er ein Loser und Weichei, aber das alles ändert sich...


...NICHT. Stattdessen bereiten die Unterwelt-Lord sich darauf vor, dass die Mission eh wieder fehlschlägt. Aber, wer kann ihnen das schon verübeln? Ich meine, man muss kein Genie in Mathe sein, um sich auszurechen, wie hoch die tatsächliche Wahrscheinlichkeit steht, dass THE ONE Haden es wirklich schafft! An seiner Stelle hätte ich ganz schön das Hemd voll mit so viel Verantwortung auf dem Puckel, aber nun jaaaaa...


THE ONE HADEN wird dann mit zwei Leuten (seinem BFF und seinem Halbbruder, der ihn hasst, mal nebenbei bemerkt- und die beiden durfte er sich aussuchen, Himmel!) zur Erde geschickt. Denn dort wartet bereits THE ONE FEMALE VERSION. Badaaam!

Meet Daphne. Es gibt eigentlich nur zwei Dinge, die ihr über sie wissen müsst.


Daphne kann singen. So richtig super toll.

(Ich liebe Taylor Swift übrigens xD)


Daphne hat einen Rockstar Vater.

Als wir Daphne kennelernen sagt die Autorin uns als Erstes, dass Daphne ein sehr treuer, loyaler Mensch ist, der ihre Familie liebte. Nix da. Die Realität sieht nämlich so aus. Ihr Rockstar-Daddy taucht wie aus dem Nichts auf und sagt: Jo, ich will meine Tochter jetzt mitnehmen. Dabei hat der Kerl sich Jahre nicht um sie gekümmert. Es dauert eine ganze Seite, bis Daphne sich entschließt mit ihrem Vater zu gehen, denn dieser bietet ihr an sie durch seinen famen Namen an eine sehr bekannte Musikschule zu bringen.



Man, hat sie mir das sympathisch gemacht. Erst die Mutter verlassen und sich dann aufgrund der Berühmtheit ihres Vaters an die Schule bringen lassen. Bravo, Daphne.

An der Schule angekommen Omypus ich habe rein gar nichts mit der Mythologie zu tun, denn ich bin eine Musikschule und nur Haden ist irgendwie mit einem griechischen Gott verwandt Hills, befürchtet Daphne natürlich, dass sie bald als Rockstar-Tochter auffliegt. Aber bevor das geschieht, hat sie erst mal eine Audition und BAM ist die allerbeste-tollste-genialste-Sängerin-ever-ever dort. Gratulation, meine Liebe. 

MACHT EUCH BEREIT FÜR DIE ERSTE BEGEGNUNG!!!



Daphnes Rockstar-Daddy ist reich. So reich, dass Daphne das Haus zu groß ist, um darin zu üben *hust* und deshalb *hust* geht sie zum Meer und übt dort. Haden hört sie dabei und denkt sich: Ohhh, was tut dieses Mädchen denn da? Den Mund bewegen und dann kommen noch Wörter raus und das klingt schöööööööööööön!


Daraufhin erkennt THE ONE Haden dann, dass SIE sie ist...seine Auserwählte, seine Mission, sein Engel! Und was tut man, wenn man das begreift? Man geht hin und sagt: Du musst sofort mit mir kommen. Aus freiem Stücken. Das funktioniert natürlich wunderbar, Daphne geht mit ihm und das Happy End folgt nach fünfzig  Seiten. NICHT. 

Daphne (die an dieser Stelle noch ein paar ihrer Gehirnzellen übrig hat) bekommt sofort Angst und flüchtet vor dem seltsamen Fremden, der sie so unsäglich belästigt hat.

Haden hält darufhin Rücksprache mit seinen Begleitern und alle sind sich einig, was des Rätsels Lösung sein muss: STALKEN. Haden beginnt Daphne zu stalken. Nicht zu vergessen, dass er dabei die wichtigste Waffe der Menschen entdeckt. 

.
.
.
.
.



Das iPhone!


Nein, Freunde, die Zeit, wo Haden ein paar seiner Unterwelt-Lord-Kräfte auspackt ist noch nicht gekommen. Das magische iPhone muss her, denn Menschen leben nicht ohne eines. Es bestimmt ihr Leben. Es IST ihr Leben und jeder der keins hat, ist krank. Einfach KRANK. Wir können einen Zirkel der Schande gründen, denn auch ich besitze keins.


Haden benutzt dann Google und findet heraus:

Um ein Mädchen dazu zu bringen, dich zu mögen, musst du gemein zu ihr sein.

Also bei mir kamen viel bessere Ratschläge raus. Ich meine, ich google auch alles, um mein Leben einigermaßen im Griff haben zu können, wenn schon kein iPhone, wa...




Zum Vergrößern bitte Klick aufs Bild ;)


Die Theorie wird dann gleich mal im Unterricht zur Anwendung gebracht. Den Teil, wo ihr erratet, das er NATÜRLICH auf ihre Schule geht und NATÜRLICH in ihre Klasse kommt, habe ich jetzt einfach mal weg gelassen. Ein lustiger Teil sollte wohl noch Erwähnung finden, denn THE ONE aka Haden war ja in der Unterwelt...

LORD HADEN

und er grübelt lange für einen Menschennamen...

.
.
.

...HADEN LORD kommt dann raus. 


Die beiden streiten sich dann erstmal ne Runde im Unterricht und niemand unterbricht sie dabei. Tolle Schule. Ich hätte früher auch lieber fick-dich-ins-Knie oder halt-dein-Maul anstatt Mathe und Chemie gehabt, aber ich war ja auch nie auf der Olympus Hills.

An dieser Stelle hatte ich das Buch dann noch nicht mal annähernd durch. Der fette Klopper hatte nämlich über 500 Seiten und alter Schwede war das ätzend.


Irgendwann kam dann der Part, wo ich ein wenig übersprungen habe xD

Und der Plot ginge weiter...ah, Moment, der Plot! Da gab es ja noch Morde. Naja, zumindest wurde jemand verletzt und Haden war in der Sache der Verdächtige, aber wenn juckt das schon, wenn Daphne weiß, dass er total heiß ist und tief in ihrem Inneren eine Stimme flüstert: Es war es nicht, gut aussehende Menschen schaden niemandem!


Statt Haden zu verurteilen macht Daphne es einfach bei allen anderen. Es gab da so eine Szene im Buch, wo sie jemanden als Bitch bezeichnet, nur, weil er blond ist...egal, das sie selber blond ist. Denn es gibt ja total die Unterschiede bei blond und bitchig und blond und nett:  "I realize then that her description would kind of match mine. Tall, tan, and blond. Though she is of the bleached variety and her tan probably comes from an airbrush—while mine is from living in the desert." 

Hallelujaaaaaa, ey -_-

WO IST DIE VERDAMMTE GRIECHISCHE MYTHOLOGIE?????

Diese Frage habe ich mir sehr oft gestellt, denn das Buch wird stark von einem Teeniedrama dominiert anstatt von der Special Mission, die rasch in Vergessenheit gerät, als die Instant-Liebe einsetzt. Denn obwohl Daphne Haden nicht mag und owbohl Haden eine wichtige Aufgabe hat, die seinem Volk alles bedeutet, sind beide mehr daran interessiert zusammen abzuchillen und sich nette Dinge an den Kopf zu werfen.

Die ganze Zeit geht es nur um Daphne Rockstar-Daddy, der sie ignoriert, das alle sie um ihre geile Stimme beneiden, das sie einen netten BFF hat, der sie irgendwie mag...


Danach folgt eine enorme Trockenzeit. Man muss sich doch erstmal 200 Seiten weiter lesen, bis man sich fast dem Ende naht, als endlich wieder IRGENDETWAS geschieht. Ich weiß gar nicht, wie die Autorin es überhaupt geschafft hat, die Seiten zu füllen. Ich meine, man liest und liest und überspringt und liest und überspringt mal 20 Seiten und liest...


Springen wir doch zu dem spannendem, interessantem, ehhhh, nächsten Teil.

Haden wohnt während seiner Zeit auf der Erde bei so einem Kerl, der ebenfalls aus der Unterwelt stammte und im Grunde so etwas wie die Jugendherberge für die Typen darstellt, die eben die Mission machen müssen. Das ist unser Gegenspieler, Leute. Ein nichtssagender Charakter, der kaum im Buch vorkommt und dann auf einmal BAM Daphne entführen will. Die Motive dahinter: Er will die Erfüllung der Mission verhindern, weil...ehrlich gesagt habe ich diesen Teil nicht ganz verstanden. Er wollte verhindern, dass Daphne den Schlüssel findet und gleichzeitig will er sie aber auch in die Unterwelt bringen, so nach dem Motto: Seht ich bin euer Held. Das macht viel Sinn, da Daphne ja nichts verraten würde bzw. die Mission eh nur vom Orakel abgesegnetem Typen erfüllt werden darf. Sonst hätten sie Haden doch auf der ersten Seite gekillt und jemand Kompetenteren geschickt. Aber alles klar...

Es gibt dann diesen Showdown, wo auch noch rauskommt, dass Rockstar-Daddy seine Seele an den Teufel verkauft hat, um eben ein Rockstar sein zu können und er im Gegenzug halt auch Daphne verraten soll, damit No-Name-Gegenspieler sie eben entführen kann. Keine Ahnung, warum er Daphne nicht sofort nach ihrer Ankunft entführt hat, geschweige denn es mal vorher versucht hat, da er im Grunde an der Quelle der Informationen alle die Jahre stand. 



Beim finalem Battle bring Haden dann den No-Name-Gegenspieler um. Er und Daphne sind in Love. Ihr Vater macht sich aus dem Staub und das Buch endet dann eben mit dem Cliffhänger: Werden sie nun in die Unterwelt gehen oder nicht? Ne, wohin auch sonst.


The End.


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...