Donnerstag, 31. Januar 2013

Regalfutter Allerlei: Wanderbuchpaket, Rebuy & Co


Heute gibt es einen sehr langen Neuzugänge Post! Als ich nämlich heute nach Hause gekommen bin (ich war längere Zeit in Köln) lagen da haufenweise Päckchen und das waren alles Bücher...also, ich hoffe ihr habt Lust das überhaupt zu lesen :P

Fangen wir mit dem Wanderbuchpaket an! Ich hatte diese Aktion 06.08.2012 gestartet und das ist auch das Datum an, dem sich das Paket auf die Reise begab. Innerhalb von sechs Monaten wanderte es unzählige Kilometer zu 14 verschiedenen Personen. Das Wanderpaket war etwas, dass es nur für Blogger aus dem Käsekucheland gab. Dies ist eine Gruppe bei Facebook, der ihr als Blogger echt beitreten solltet, wenn ihr das noch nicht seid! 


In einem neuen, ziemlich mitgenommenem Gewand kam es bei mir an! :)


Die Liste mit den Bücher, die gegangen und gekommen sind war endlos xD

Viele von euch haben was nettes auf die Karte geschrieben! :) 


 Und einige von euch haben sich sogar die Mühe gemacht ein Briefchen zu schreiben! Danke! :D


Und das ist die Ausbeute, der Bücher, die ich behalten werde:



Der verbotene Schlüssel - freue ich mich riesig drüber, weil ich das Buch total gerne haben wollte! Magyra - hatte ich schon einmal selber besessen, aber dann verschenkt, da es mir nicht gefallen hat, aber mir gefällt die HC Ausgabe so gut, dass ich sie behalten werde xD Der letzte Zauberer - klingt echt total gut, dem Klappentext nachzuurteilen! Der Kuss des Morgenlichts - hätte ich mir gestern fast bei den weißen Buchwochen in der Meyerischen gekauft, puhh :P

Im Paket waren wirklich sehr viele Bücher, die gar nicht mein Genre sind. Etwas schade finde ich es auch, dass viele der Teilnehmer sich nicht an die Regeln gehalten haben, denn es sind sehr viele zu alte Bücher und auch eine Menge Thriller darin gewesen. Ich habe mich jetzt dazu entschlossen, die Bücher an die Jugendgemeinde hier in meinem Dorf abzugeben. In hoffe, dass ihr alle damit einverstanden seid? :) Ich denke nämlich, dass sie dort am besten aufgehoben sind und die Jugendgemeinde sucht immer nach Spenden...



Weiter im Text geht es mit Rebuy. Nach langer Zeit habe ich dort wieder zugeschlagen, was vor allem an einem derzeitigen 5€ Gutschein liegt, den man einlösen kann, OHNE Mindestbestellwert. Das hat die liebe Amelie mir verraten. Ich hab keine Ahnung, wie lange die Aktion noch geht, aber falls ihr vorhabt etwas dort zu bestellen, nehmt den Code! 5€ geschenkt: WEAR-ESOR-RY!! 


Aufgrund von Amelies Schwärmerei über diese tollen Kinderbücher, musste ich mir die Reihe auch kaufen. Passend dazu hab ich den ersten Film mitgeholt. Für alles zusammen habe ich circa 8€ bezahlt. Alle Bücher und auch der Film sind in einem guten Zustand. 



Die ersten drei Teile der Lemony Snicket Reihe + Film. Ebenfalls Amelies Schuld. Ich hab inzwischen auch von vielen anderen gehört, dass die Reihe toll sein soll. Weil der Film so günstig war, habe ich ihn direkt mitbestellt. Ich werde demnächst wohl mal eine Film/Lesenacht einlegen xD Auch diese Bücher sehen Top aus. Band zwei war sogar noch eingeschweißt. Band eins hat ein paar Dellen im Cover, aber wie ich so gerne bei Rebuy sage: bei dem Preis kann man das verkraften! zusammen war das hier auch knapp 8€!



City of Ember ist wirklich, wirklich, WIRKLICH, eines dieser Bücher, die ich schon immer mal lesen wollte :P Ich hätte mir auch fast dazu den Film geholt, aber für 4€ war er mir gebraucht zu teuer. Wie ihr sehen könnt steht dafür daneben der Film "Spiderwicks" Ich hatte das erste Buch der Reihe von Autorin Holly Black bestellt, aber es war nicht in der Lieferung dabei. Das macht aber nichts, weil ein paar Bücher noch "fehlen" und Rebuy mir geschrieben hat, dass sie meine Lieferung gespalten haben...keine Ahnung warum. Vielleicht ist das wie bei Amazon und die haben verschiedene Lager? 


Die weißen Buchwochen in der Mayerschen gab es natürlich auch in meiner Nähe...


...Urbat habe ich mir gekauft, weil ich es einfach als Buch haben wollte. Das Ebook hatte ich ja vom Verlag bekommen, aber Bücher sind eben besser...Schlehenherz war dafür ein Schnäppchen der weißen Buchwochen. Ich habe knapp 3,80€ dafür bezahlt, weil ich mir jetzt endlich auch so ne Kate zugelegt habe, mit der man 70% bei solchen Aktionen bekommt - total cool! :)


Ebenfalls gekauft sind diese beiden Bücher :D Boundless ist der dritte Teil der Unearthly Reihe und wird sicher heute an einem Stück gelesen xDD Auf Cloud Altlas habe ich jetzt ungelogen WOCHEN gewartet und Amazon hat es einfach nicht geliefert :( Die Rezensionen bei Hannah (Paper Trail) und Elif (The Wirtten Word) haben mich echt umgehauen und deshalb wollte ich das Buch auch lesen!


Oksa Pollock...ja, das hier ist der vierte Band der Reihe. Ich habe kein einziges Buch davon bzw. überhaupt gelesen. Ich habe es mir irgendwie aus einer Affekt-Handlung heraus bei Amazon Vine geschnappt. Das heißt dann wohl, dass ich demnächst mal die Reihe irgendwo ausleihen werde :P Eve & Caleb ist ein Rezensionsexemplar vom Loewe Verlag :D Danke dafür!


Dann hatte ich großes Glück, denn ich habe diese drei Bücher bei einem Giveaway gewonnen. Es ist ein Buchpaket aus dem Genre "Middle-Grade" also Kinderbücher (von denen ich in nächster Zeit nicht genug bekommen werde xD) und ich hab mich SO gefreut! Ich kenne zwar keines der Bücher, aber sie klingen alle toll und sehen auch super aus. Das Päckchen war jetzt auch richtig schnell bei mir...echt Wahnsinn! :)



Das Buch hier hab ich vergessen zu fotografieren xD Ich habs gebraucht bei Amazon bekommen. Eigentlich ist es ein ME, aber es sieht aus wie neu *jubel*

UND...das wars dann xDD Ich schätze mal, ich sollte jetzt den neuen SuB zählen gehen :D




Mittwoch, 30. Januar 2013

[BUCHREZENSION] Ticket ins Glück


Titel: -
OT: Ticket ins Glück
Autor/in: Elke Becker
Genre: Chick-Lit
Buchreihe: Nein?






 Geboren wurde die Autorin im schwäbischen Ulm. Nach mehrjährigen Aufenthalten in Südamerika zog es die Autorin wieder nach Europa. Auf Mallorca lebt sie seit 6 Jahren. Unter dem Namen J. J. Bidell veröffentlicht sie Fantasy-Romane. "Im Schatten des Mondlichts - Das Erwachen" ist der Auftakt eines mehrteiligen Fantasy-Abenteuers um Naomi Roberts. Wie kam sie dazu eine Fantasy-Reihe zu schreiben? Eigentlich durch ihre Nichten; und ihre schwarze Katze. Unter dem Namen Elke Becker veröffentlicht sie Mallorca-Krimis. Inspiriert durch das Leben auf Mallorca entstand "Das Mallorca Kartell"




Deutsch
Ebook/ 2,99€
Seiten: 318 (TB)
Verlag: Verkauf durch Amazon


Englisch
Noch nicht erschienen.
Bisher nichts Genaueres bekannt!




Nette Lektüre für zwischendurch! :)



Kurzbeschreibung

Als Alexandra ihren neuen Job verliert, ist es für ihren Verlobten Tom ein Wink des Schicksals, endlich zu heiraten und Nachwuchs in die Welt setzen. Windelwechseln und Babygeschrei passt jedoch so gar nicht in Alex' momentane Lebensplanung. Zu lange hat sie hinter Toms Karriere zurückgestanden und ihre eigenen Wünsche aus den Augen verloren. Nach einem heftigen Streit fasst sie den verrückten Entschluss, für ein Jahr auszusteigen. In der Dominikanischen Republik will sie ihre Abenteuerlust ausleben und herausfinden, was sie sich selbst vom Leben erhofft, ob Tom tatsächlich ihr Mr. Right oder doch eher Mr. Wrong ist und wie es überhaupt weitergehen soll. Während alle versuchen Alex von ihrem Entschluss abzubringen, entschließt sich Alex' Schwester Sabina kurzerhand mitzukommen, um ihrem chaotischen Liebesleben zu entfliehen. Kaum sind die Schwestern angekommen, steht Alex wegen eines Missverständnisses ohne Job da. Schnell wird ihr klar, dass ein Leben unter der karibischen Sonne nicht nur tropische Cocktails, Salsa, Strand und Meer bedeutet. Als Alex kurz darauf auch noch bemerkt, dass sie schwanger ist, wird ihr Leben vollends auf den Kopf gestellt.

Buchgestaltung

Ich finde das Cover passt wirklich gut zum Roman. Es zeigt die beiden Protagonistinnen und spiegelt das „Urblaubs-Motto“ wirklich gut wieder. Der Titel des Romans gefällt mir auch sehr. Locker, frisch und Abenteuermäßig – genau, wie die Geschichte rund um die beiden Schwestern.

Meinung

Elke Becker wurde vor allem durch ihre „Im Schatten des Mondlichts“ – Reihe sehr bekannt, eine Buchreihe, die ich wirklich sehr gerne mochte. Ihr neustes Werk fällt in ein Genre, aus dem ich in meinem ganzen Leben nur ein Buch gelesen hatte und obwohl Chick-Lit eigentlich nichts für mich ist, so musste ich das (E)book trotzdem lesen, weil ich weiß, dass die Autorin super schreiben kann und es weiß, die Leser zu unterhalten. Ich muss sagen, dass ich nicht ganz so begeistert war, was aber wirklich daran liegt, dass diese Art von Geschichten nicht so sehr in mein „Beuteschema“ fällt ;)

Das ganze Buch liest sich sehr flüssig und locker weg und ist dabei sehr humorvoll. Besonders Alex schließt man als Leser schnell wegen ihrer sturen und selbstbewussten Art, die Dinge anzupacken, ins Herz. Ich hab mir oft gewünscht ein bisschen mehr wie sie zu sein, weil ich total mochte, wie sie stets ihre Meinung vertreten hat und versucht hat, aus allem das Beste zu machen. Das Abenteuer für die beiden Schwestern fängt nämlich sehr schnell damit an, dass Alex keinen Job hat, weil es ein Missverständnis gab, aber davon lässt sie sich nicht aus der Ruhe bringen! Sie hatte zudem eine total herzliche und fröhliche Art, die dem Buch eine gute-Laune-Atmosphäre beschert hat. Was die anderen Charaktere betraf, so gab es viele mit denen man erst einmal warm werden musste, aber genauso viele, die man wie Alex vom Fleck weg sympathisch findet. Ihre Schwester war zum Beispiel auch so ein Fall. Alex lernt auf ihrer „Reise“ jede Menge Leute kennen, die sie unterstützen und mit denen sie Freundschaft schließt und das war ein weiterer Punkt, der mir sehr gut gefallen hat.

Die Liebesgeschichte ist, wie man vielleicht nicht glauben mag, auch eher eine Nebenhandlung. In erster Linie geht es um Alex, die Veränderungen in ihrem Leben. Trotzdem springt das Buch zwischenzeitlich zu Tom und man bekommt gut mit, was in seinem Alltag, mit Alex Abwesenheit vor sich geht und kann so seine Seite der Dinge etwas besser verstehen. Dadurch, dass die Kapitel zu kurz sind, wird es auch nicht langweilig oder das Ganze wirkt überflüssig. Es hat also super in den Roman gepasst.

Der Plot ist die meiste Zeit sehr amüsant. Bei Alex und Sabrina läuft doch einiges schief und es gibt mehr als nur ein paar Pannen. Die Dialoge zeugen auch von jeder Menge Humor und Sarkasmus, was ebenfalls ein großer Pluspunkt war.

Insgesamt war mir der Roman aber etwas zu oberflächlich. Ich fand ihn ohne Zweifel sehr unterhaltsam und mochte die Protagonistin, aber was mir fehlte waren mehr Einblicke in die Vergangenheit und besonders der Nervenkitzel. Ich bin und bleibe eben eine Fantasyleserin, die ohne viel Action und Spannung nicht auskommt :P

Zudem fand ich, dass viele Probleme sehr schnell gelöst wurden, eben durch die Freundlichkeit fremder Menschen, was in der Realität sicher nicht passieren würde. Alles in allem lief die Geschichte etwas zu rund, trotz der kleinen Schwierigkeiten. Auch das Ende hat mich etwas vor den Kopf gestoßen. Zwar bin ich schon für Happy Ends, aber hier…ich möchte ja nicht zu viel verraten, aber ich glaube nicht, dass man nach so einem großen Streit, seine Differenzen aufgrund von Gefühlen beilegen kann xD Aber da kann genauso gut die „Nicht-Romantikerin“ aus mir sprechen…


 
Unterhaltsam und humorvoll. Ich denke bei Lesern des Genres wird der Roman um einiges besser ankommen, denn hier gibt es Liebe, Freundschaft und ein kleines Abenteuer, dass das Leben zweier Schwestern völlig auf den Kopf stellt :)

 
6/10


 An Elke Becker für das Ebook! :)



Montag, 28. Januar 2013

[Keine Rezension] Von tanzenden Motten und Untoten Seelendieben...



Keine Rezension ist eine Kategorie auf meinem Blog, um Bücher ganz kurz und knapp zu bewerten. Da ich sehr viel lese, finde ich nicht immer Zeit für Rezensionen und manchmal reichen die Gedanken nicht einmal fürs Bookish Fact Battle, aber da sind sie trotzdem…



Buch Nr. 1 - Mottentanz



Ich war von dem Buch echt hin und weg! Selten kann mich ein Thriller so begeistern, wie es Mottentanz konnte. Das Buch folgt einer einfachen Geschichte: zumindest denkt man das am Anfang! Was ich besonders an dem Roman mochte war, dass man wirklich denkt, man wüsste, was alles auf einen zukommt, einem mit jeder Seite mehr und mehr klar wird, dass man eigentlich im Dunkeln tappt. So etwas macht Spannung aus! Es war sehr aufregend der Protagonistin auf der Suche nach ihrer verschwundenen Schwester Nina zu folgen, denn nichts ist, wie es scheint. Obwohl der Schreibstil und auch die Charakterisierung eher einfach gehalten sind, schafft die Autorin es in kürzester Zeit, das Interesse des Lesers zu wecken, weil man eben merkt, das doch mehr hinter dem Konzept steckt. Das Ende war zum Fingernägel abkauend rasant geschrieben und voller Wendungen, die mich überraschen konnten. Was ebenfalls ein großer Pluspunkt am Buch ist, ist auf jeden Fall die Kürze der Geschichte. Man kann das Buch fast an einem Stück lesen und dadurch, dass man weniger Pausen einlegen muss, spürt man die dichte Atmosphäre noch mehr. Schön war auch zu lesen, dass es viele Rückblicke gibt und man so etwas über Nina lernt, obwohl sie kein Hauptcharakter des Buches ist. Eine schöne, Nervenaufreibende Geschichte über Schwestern, mit dem gewissen Thriller-Kick! Warum der Titel und das Cover etwas mit Motten zu haben, weiß ich aber nicht...passt eigentlich gar nicht!

Mehr Thriller, Mrs. Weingarten, pls! :)

9/10



Buch Nr. 2 - Dead Beautiful: Unendliche Sehnsucht



Der zweite Teil der Dead Beautiful Saga hat leider einen etwas enttäuschenden Beigeschmack für mich gehabt. Richtig toll geschrieben ist der Folgeband alle mal, ebenfalls ist sind die Charaktere hier auch wieder sehr tiefgründig und keinesfalls so Klischeehaft, wie man es eventuell erwartet. Die Geschichte hat mir dieses Mal nicht so gut gefallen. Wo es in Band eins noch jede Menge Spannung und Action gab, es galt Geheimnisse zu enträtseln und das Thema des Todes noch etwas Neues darstellte, ist Band zwei einfach nur noch langatmig. Ich bin mir zu 99% sicher, das allen, die Band eins mochten, auch dieser gefallen wird, aber gefallen, heißt eben nicht mögen, oder? Ich habe den Roman sehr gerne gelesen, aber die meiste Zeit gefielen mir die hier sehr ausschweifenden Dialoge und Beschreibungen nicht so gut. Dazu kommt, dass die Protagonistin Renee hier auch noch jede Menge neue Fähigkeiten entwickelte, die sie zu einer Art "Superheldin" haben werden lassen. Stets fand sie die Antwort auf ein Gedicht oder half ihren Mitschülern bei so ziemlich allen. Schön war jedoch, dass nach anfänglicher Rumschmachterei, die Liebesgeschichte sehr authentisch und gefühlvoll blieb. Unendliche Sehnsucht dreht sich vor allem, um ein weiteres Kapitel in der Wächtergeschichte, bei dem mir noch nicht ganz klar geworden ist, wieso dies nun alles von Bedeutung geworden ist. Das Ende ist dann noch der allergemeinste Cliffhänger überhaupt!

Nette Forsetzung! Lese ich Band drei? Mh, fraglich xD

6/10



Buch Nr. 3 - Crimson Frost



Der vierte Band der Reihe, die hier zu Lande unter dem Namen "Frostkuss (Band 1)" bekannt ist und somit ein neues Kapitel für Gwen und ihre Freunde an der Mythos Academy. Bei der Reihe wird für mich allmählich ein Muster erkennbar, denn jeder zweite Band ist mit Wiederholungen überfüllt und gefiel mir nicht so gut :/ Das Buch beginnt sehr spannend und auch genauso lustig, aber sofort werden einem hier unzählige Dinge, um die Ohren gehauen, die man einfach schon kennt. Das besonders schlimme ist, dass man diese nicht einmal "umlesen" kann, weil sie immer zwischen wichtigen und neuen Informationen eingebaut wurden -.- Das hat mich wirklich sehr, sehr, sehr genervt und das Buch direkt 1 Stern Abzug gekostet. Gwen und Logan, ebenso wie ihre Freunde sind sympathisch wie eh und je und das Abenteuer lässt nicht lange auf sich warten. Irgendwie hat mir hier als Leser aber total der Bezug zur Geschichte gefehlt und ich weiß nicht mal genau, warum. Ich habe das Buch gerne gelesen, ohne Zweifel, aber umgehauen hat es mich nicht. Es war wirklich sehr vorhersehbar und das gefiel mir gar nicht. Spannung wollte sich bei mir auch nicht so richtig einstellen, weil...sagen wir einfach mal, die Reaper hängen mir inzwischen zum Hals raus...ich fand wirklich sehr schade, dass sich der Roman so sehr auf das Tribunal von Gwen fokussiert hat. Das Autauchen von Logans Vater oder von Alexei war dafür ganz erfrischend.
Das Ende des Buches...nah, sagen wir mal, Logan Fans müssen weinen :P

Seltsamerweise für mich bisher der "schlechteste" Band der Reihe :(

6/10


Buch Nr. 4 - Prophecy




UFF! Der Start ins Buch war...schwer...sehr schwer. Eigentlich gefiel mir die Schreibweise und auch die Darstellung von Kira, als die Kick-Ass-Dämonenkämpferin ganz gut. Leider, hat sich das so schnell wie es gekommen war, auch wieder geändert. Die meiste Zeit wird man im Buch mit seltsamen Namen so voll gespammt, wie es nur gehen kann. Auf jeder dritten Seite wird einem eine neue Person vorgestellt und besonders der Input bezüglich der ganzen Monarchie Konstellation in der Welt von Prophecy war einfach verwirrend. Die vielen Namen, die hier verwendet werden, haben wohl chinesische/koreanische Einflüsse, genau, wie die Kultur, aber anstatt das Buch dadurch aufzupeppen, wird es einfach überladen. Es ist  schon eine richtige Aufgabe, sich zu merken, wer wer ist und wer wie heißt und mit wem verwandt ist, weil sich alle in Namen und Aussehen so ähneln Oo

Das Weltenbild an sich wirkt sehr blass, weil die Autorin sich kaum Beschreibungen, beziehungsweise Details bedient, die dem Leser eine Vorstellung des Ganzen schaffen. Die Charaktere, auch Kira, wie sich im Verlauf der Geschichte herausstellt, sind alle eher oberflächlich gehalten und haben keine tieferen Beweggründe. Kira ist die perfekte Kämpferin, die alles und jeden besiegen kann, keine Grenzen kennt und dabei noch so intelligent daher kommt, dass sie auf jede Frage eine Antwort kennt und jedes Komplott schnell durchschauen kann. Das war wirklich ermüdend, denn perfekte Charaktere sind langweilig und uninteressant. Die Prophezeihung, nach der das Buch benannt wurde, bezieht sich NATÜRLICH auch auf Kira, die jedes Hindernis übersteht, als wäre es ein Spaziergang. Eine ganze Menge Menschen lassen, rasch und emotionslos ihr Leben, was sehr schade war.

Positiv: Die Kämpfe sind spannend und rasant. Kira als Protagonistin ganz unterhaltsam, weil sie doch einige gute Eigenschaften hat und das öfters ganz rührend ist.

Plattes Debüt: schlechte Ausführung mit Irrungen und Wirrungen all inklusive.

4/10



Mehr Infos zu den vorgestellten Büchern?!


Neuer Verlag, neues Leseglück!


Zusammen mit BloggdeinBuch feiert der Bloomoon Verlag sein neues Dasein! :)

Wenn ihr Lust habt, den neuen Verlag, der das neue Jugendbuchimprint von ArsEdition ist, auf eurem Blog vorzustellen, habt ihr die Chance bei der Aktion ein paar tolle Preise zu gewinnen! Mehr zu der Aktion findet ihr *HIER* auf der Seite von BloggdeinBuch.de



bloomoon ist das neue Imprint für Jugendliteratur aus dem Hause arsEdition für Preteens ab zehn Jahren sowie für Junge Erwachsene. Ob einfühlsame 'Coming of Age'-Geschichte oder Liebesroman mit Social Media-Bezug, Humoriges aus dem Jungenalltag oder mitreißender Thriller mit Gänsehaut-Effekt - bloomoon ist bewusst vielfältig. Unsere Autoren beschreiben die Dinge aus ihrer jeweils eigenen Perspektive und öffnen dem Leser damit Türen zu anderen Erfahrungswelten. Durch welche er geht, ist ihm selbst überlassen - er kann sich mit unseren Büchern wegträumen in entlegene und skurrile Welten oder hierbleiben, ganz nah dran an der Wirklichkeit. Denn sowohl atemberaubende Biografien, fesselnde Thriller, leise Töne oder lautes Herzklopfen haben im neuen Imprint von arsEdition Platz.
Mehr Informationen und tolle Aktionen findet ihr auf www.bloomoon-verlag.de und www.facebook.com/bloomoonVerlag !

Aus dem aktuellen bloomoon-Verlagsprogramm wünsche ich mir aus allen Februar-Titeln, dass "Dance of Shadows" demnächst bei Blogg dein Buchpräsentiert wird.



Die New Yorker Ballettakademie verheißt die Erfüllung aller Träume. Für die junge Vanessa wird sie jedoch zum absoluten Albtraum, als sie ein dunkles Geheimnis entdeckt: Ihr eigenwilliger Tanzstil und eine bestimmte Schrittkombination öffnen das Tor in eine dämonische Welt! Ein Tor, das besser verschlossen bleibt ... --- Mit jemandem zu tanzen ist ein Akt des Vertrauens. Elegant und intim, ist man nah genug um sich zu küssen, nah genug, um den Herzschlag des anderen zu spüren. Aber für Vanessa ist tanzen tödlich und sie muss darauf Acht geben, wem sie ihr Vertrauen schenkt ... Vanessa Adler besucht eine Elite-Ballettschule dieselbe, in der auch ihre ältere Schwester Margret vor ihrem Verschwinden eingeschrieben war. Vanessa hat das Gefühl, dass sie den Ruhm und den Glanz ihrer Schwester niemals erreichen kann. Aber mit ihrem unwahrscheinlich roten Haar, ihrer hellen Haut, entwickelt sie eine äußerst anziehende Wirkung beim Tanzen und sie selbst verliert sich in der Musik, ihr Atem und die Welt um sie herum verwandeln sich. Bald schon zieht sie die Aufmerksamkeit dreier Männer auf sich: des herausragenden Zep, des geheimnisvollen Josh und des großen, rätselhaften Choreographen Joseph Zhalkovsky. Als Joseph sie einlädt, im Feuervogel mitzutanzen, hat sie keine Ahnung, in welche Gefahr sie sich damit begibt. Welche Kräfte dadurch freigesetzt werden ...

Ich finde das Buch sieht toll aus und klingt auch super! :) 
Die Leseprobe hat mir jedenfalls sehr gefallen :D 

Wenn ihr Lust habt euch selber durch das Programm zu blättern, könnt ihr das hier:

Freitag, 25. Januar 2013

Gewinnt ein Wunschbuch bei "Aus Liebe zum Buch"


Wie das schöne Bildchen schon sagt, könnt ihr auf diesem Blog bei einem Dankeschön-Gewinnspiel ein Wunschbuch im Wert von bis zum 20€ gewinnen! :) Ich finde das ist ziemlich toll und mache deshalb Werbung, jawohl! xDD Okay, hat sich das gereimt? :P

Das Gewinnspiel läuft noch bis zum 5. Februar!

Donnerstag, 24. Januar 2013

Project Bookstore: die Auslosung der Gewinne!



Am 21. Januar ging die Partnerblog Aktion von Amelie und mir zu Ende.

Leider haben sich, trotz mehrmaliger Aufrufe, keine neuen Teilnehmer eingefunden :/ Aber, was solls? Ihr habt uns schließlich viele Antworten geschrieben, bezüglich der Aktion und wir werden versuchen unsere nächste so zu gestalten, dass mehr Blogger die Möglichkeit haben aktiv daran teilzunehmen! :)

Ein fettes Danke geht auf jeden Fall an die vier Blogger, die mitgemacht haben! :)

Gleich vorweg kann ich sagen: IHR ALLE BEKOMMT EIN BUCH.

Das ist wohl der beste Teil der Geschichte. Fünf Gewinne, vier Teilnehmer...


Die Auslosung fand wie folgt statt: ich habe einfach die Bücher durcheinander gewürfelt und so ausgelost, was Teilnehmer Nr. 1, Nr. 2 etc. für ein Buch gewonnen haben. Ich hoffe ihr seid alle damit zufrieden :P


Deborahs Bücherhimmel gewinnt:



Zu ihrem Beitrag GEHTS HIER!



Wortszenerie gewinnt:


Zu ihrem Beitrag GEHTS HIER!



Peace.Happiness.Pancakes gewinnt:




Zu ihrem Beitrag GEHTS HIER!



Caro's Tipp gewinnt:



Zu ihrem Beitrag GEHTS HIER




Ich bitte alle Gewinner mir eine Email mit ihrer Adresse an tanjasrezensionen@web.de  zu schicken! Keine Sorge, eure Gewinne verfallen nicht, aber es wäre schön, wenn ihr euch bis kommende Woche bei mir melden könntet! ;)



Mittwoch, 23. Januar 2013

Abstimmung/Auswertung: Schon bald begebe ich mich auf eine (erneute) Flucht...

Hallo! :P

Viele von euch haben fleißig bei meiner Abstimmung...ähm, abgestimmt und das Ergebnis steht nun fest. Ich hatte vorgeschlagen, für euch Band zwei und drei, der Cassia & Ky Reihe zusammenzufassen, weil so viele gerne wissen würden, wie es weiter geht, aber zu faul sind, um es selber zu lesen ;D Ich habe echt eine ganze Weile überlegt, wie genau ich das anstellen soll und dann ist mir die Umfrage eingefallen.

85% und damit die eindeutige Mehrheit, wollen eine lustige Zusammenfassung, mit Bildchen und gemeinen Sprüchen. Nur 15 % waren für die klassische Zusammenfassung.

Ehrlich gesagt, freue ich mich darüber, weil ich bestimmt mehr Spaß daran haben werde, als an einer sachlichen Inhaltsangabe. Ich werde mich also die kommende Woche dem Buch "Die Flucht" von Ally Condie widmen und meinen Sarkasmus sprechen lassen xD

Ich weiß nicht nicht genau WIE ich das Ganze gestalten werde, also lasst euch überraschen...joar, das wollte ich euch jedenfalls kurz mitteilen! :)

Liebe Grüße,
Tanja

[BUCHREZENSION] Urbat: Gefährliche Gnade



Titel: Gefährliche Gnade
OT: The Savage Grace
Autor/in: Bree Despain
Genre: YA Fantasy
Buchreihe: Urbat #3









Bree Despain, inszenierte Theaterstücke für Jugendliche. Zahlreiche Literatur- und Schreibkurse an der Universität inspirierten sie, selbst als Autorin tätig zu werden. Bree Despain lebt mit ihrem Ehemann und zwei Söhnen in Salt Lake City, Utah.



Deutsch
Gebunden/ 16,95€
Seiten: 448
Verlag: Aufbau


Englisch
Gebunden/ 13,80€
Taschenbuch/ 7,99€
Seiten: 496
Verlag: Egmont USA




 
Schöner Abschluss, der das Niveau der Reihe hält! :)


Kurzbeschreibung

Während Grace mit dem Fluch des Werwolfs kämpft, der durch ihre eigenen Adern pulsiert, muss Jude unter Beobachtung gefangen gehalten werden. Grace Mutter ist mittlerweile in einer Anstalt für psychisch Kranke und Daniel in der Gestalt des weißen Wolfes gefangen. Caleb will die Situation ausnutzen und strebt die Herrschaft über das Rudel an. Grace ist die Einzige, die ihn stoppen kann. Wenn sie versagt, liegt ein lebenslanger Fluch auf ihr und ihrer Familie. Die alles entscheidende Schlacht steht bevor

Buchgestaltung

Obwohl sich die Cover immer sehr ähnlich sind, finde ich nach wie vor, die deutschen Ausgaben sehr viel schöner. Auch hier wirkt das Cover nicht so überladen, wie das Original. Die Farben sind kräftiger. Die Schrift überschneidet sich nicht mit dem Motiv. Auch der Titel gefällt mir sehr viel besser, als der Englische!

Meinung

Gefährliche Gnade, ist der Abschlussroman der Urbat Trilogie und kann meiner Meinung nach das gute Niveau der Reihe halten. Nahtlos setzt die Geschichte an den Vorgängerband an und schnell wird klar, dass dieser letzte Teil der Reihe, alles andere als reibungslos verlaufen wird. Jude muss eingesperrt werden, Daniel ist verschwunden, Grace´ Mutter sitz in einer Irrenanstalt und Calebs Rudel ist noch immer hinter Grace und ihrer Familie her. Dazu kommt, dass Talbot Grace ein Geheimnis offenbart, dass ihre Freundschaft zerstört und sie selber wird immer wieder von ihrem Wolf an ihre Grenzen getrieben. Die Konflikte spitzen sich zu, bis die vielen kleinen Bomben irgendwann alle explodieren. Mal lauter, mal leiser.

Das dritte Buch der Reihe hatte von Anfang an eine sehr beklemmende Atmosphäre und ich habe so sehr mit Grace mit gelitten, als sie die Gegenwart mit der Vergangenheit verglich, in der noch alles in Ordnung war. Aber sowohl Grace, als auch der Leser wissen, dass es niemals mehr so werden kann. Ich hätte nicht gedacht, dass die Autorin es schaffen würde, alle Handlungsstränge zu Ende zu führen und dabei sogar noch einige andere neu zu spannen. Hier begegnen uns nämlich doch einige neue Charaktere, an denen man schnell Gefallen finden kann.

Über die alte bekannten Charaktere muss ich nichts mehr sagen, oder? Grace mochte ich schon immer. Die Art und Weise, wie Bree Despain ihren Figuren Leben einhaut, hat mich von der ersten Seite der Reihe an begeistern können. Mit viel Liebe zum Detail und einem nachvollziehbaren Innenleben, ist Grace in jedem Buch eine sympathische, kluge und mutige Heldin geblieben, die viele schwierige Entscheidungen fällen musste und dabei eine große Entwicklung durchgemacht hat. Sogar in Gefährliche Gnade schafft sie es, einen zu überraschen, weil die mit einer dunklen Seite in sich kämpft, die man so nicht von ihr gewohnt ist. Daniel hat eher wenige Auftritte und nimmt erst zum Ende hin eine größere Rolle ein, als es an das Finale geht. Das bedeutet auch gleichzeitig, dass hier die Liebesgeschichte sehr weit in den Hintergrund rückt und dafür die wichtigen Konflikte sehr viel Platz haben. Das mochte ich wirklich! Die Autorin hat sich nicht lange mit Liebesbekundungen aufgehalten, sondern präsentiert in einem fulminantem Finale Action und Spannung!

Obwohl das Buch die erste Hälfte doch relativ ruhig verläuft, gibt es immer wieder kleine Ereignisse oder Dialoge, die viele Steine ins rollen bringen und einem das Herz echt schwer werden lassen. Besonders die Beziehung zwischen Jude und Grace, war zum Abschluss hin wirklich sehr, sehr traurig! Gelungen fand ich, dass auch hier wieder jede Menge Abwechslung auf einen wartete und es an keiner Ecke langweilig wird. Die vielen Charaktere sind mir alle sehr ans Herz gewachsen und so viel sei verraten: nicht alle werden uns bis zum Ende begleiten…

Die Stärke des Romans liegt genau dort, wo auch die anderen Bücher punkten konnten. Mit viel Gefühl und Verstand wird eine Geschichte erzählt, die durch die neuen Beschreibungen der Urbats dauerhaft interessant ist und bleibt. In diesem Roman erfährt man einiges mehr über die Rituale, das Rudel und die Urbats an sich.

Das Ende ist schön in sich abgeschlossen und hat alle meine Fragen beantworten können. Zurück blieb einzig und allein ein wehmütiges Gefühl, weil es nun vorbei ist, mit der außergewöhnlichen Geschichte rund um Grace und Daniel.

Im Vergleich zu den beiden Vorgängern, empfand ich Gefährliche Gnade aber dennoch etwas anders. Das Thema Religion, dass in der Reihe behandelt wird, wurde hier für meinen Geschmack etwas zu sehr ausgereizt, insbesondere, da die vielen moralischen Botschaften schon Teil der anderen Bücher waren und mir daher wie Wiederholungen vorkamen. Schade fand ich auch, dass mit hier das gewisse Etwas gefehlt hat. Im Gegensatz zu den anderen Büchern, weist dieser Band einige Längen auf. Kleine dramaturgische Wendungen, die vielleicht etwas unnötig waren. Auch die Reaktion von Grace´ Schwester empfand ich als etwas merkwürdig. Es waren viele Kleinigkeiten, die mich zwar nicht direkt gestört haben, mir aber dennoch im Gedächtnis geblieben sind.


 
Gefährliche Gnade ist der gelungene Abschluss einer lesenwerten Buchreihe, die viel Spannung, mit Gefühl und einer tief greifenden Liebesgeschichte vereint. Eine sympathische Heldin, viele facettenreiche Nebencharaktere und der unverwechselbare Schreibstil von Bree Despain, machen die Reihe empfehlenswert!


 
9/10



Für dieses Rezensions-Ebook! :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...