Freitag, 20. Juli 2012

[BUCHREZENSION]


Titel: Du denkst, du weißt, wer ich bin
OT: Shift
Autor/in: Em Bailey
Genre: YA, Thriller
Buchreihe: Nein!


Englisch Schwierigkeitsgrad: ?






 Die gebürtige Australierin Em Bailey lebt derzeit in Deutschland. Bevor sie nach Deutschland kam, war sie jahrelang Vegetarierin, doch in Deutschlang mutierte sie zur Wurstliebhaberin. Zunächst arbeite sie als Mediengestalterin für das Kinderfernsehen doch nun hat sie sich dazu entschieden sich voll und ganz dem Schreiben zu widmen. "Du denkst, du weißt, wer ich bin" ist ihr erster Jugendroman.

Deutsch
Taschenbuch/ 17,99€
Seiten: 346
Verlag: INK


Englisch
Taschenbuch/ 7,99€
Gebunden/14,99€
Seiten: 303
Verlag: Egmont Uk



Einer der besten Jugendthriller, die ich je gelesen habe! :)


Kurzbeschreibung

Die Gerüchte um die Neue lassen Olive zuerst völlig kalt. Aber als Miranda und die beliebte Katie das unzertrennlichste Paar der Schule werden, weckt das Olives Aufmerksamkeit. Die sonst so selbstbewusste Katie verblasst regelrecht neben der neuen Schülerin, lässt sich total vereinnahmen und beeinflussen. Olive kommt das sehr unheimlich vor, fast so, als hätte Miranda übernatürliche Kräfte und würde von Katies Wesen Besitz ergreifen. Doch wer glaubt ihr schon? Jeder denkt doch, dass sie unter Wahnvorstellungen leidet. Entweder ist Olive jetzt tatsächlich übergeschnappt oder dieses ganze Gerede über Miranda ist wahr. Vielleicht ist sie doch eine Mörderin ?

Buchgestaltung

Das deutsche Cover ist echt der Wahnsinn. Es ist die perfekte Mischung aus gruselig und schön. Auf der Vorderseite sind die Augen geöffnet und auf der Rückseite sind diese geschlossen. Die Schrift ist groß und in schlichten Farben und der Hintergrund weiß - für mich ist das ein echt gelungenes Thriller-Cover, das neugierig macht!

Der deutsche Titel passt auch sehr viel besser zu Geschichte, wie ich finde. Du denkst, du weißt, wer du bist kann sich auf so ziemlich jeden beziehen, auf Olive UND Miranda und außerdem auf den Leser selbst, denn bei diesem Buch weiß man wirklich nie, wer welche wahre Persönlichkeit hat.

Meinung

Du denkst, du weißt, wer ich bin hat mich wirklich umgehauen. Nicht nur überrascht und positiv gestimmt, nein, es hat mich von der ersten Seite an begeistert und ganz klar musste ich hier „die Nacht durchlesen“ ;P weil es SO spannend war.

Die Autorin Em Bailey hat eine tolle Art zu schreiben. Ihr Stil ist Wortgewand, aber dennoch einfach und flüssig. Sie verschachtelt Sätze nicht, beschreibt dabei aber alles Detail genau und besonders Gefühle und Ereignisse sind sehr eindringlich.

Olive ist einer dieser Charaktere, die mich maßlos begeistern können. Sie ist eine der echtesten, tiefgründigsten und authentischsten Charaktere von denen ich in letzter Zeit gelesen habe. Ich bin immer noch ganz begeistert davon, wie die Autorin es geschafft hat Olive zu real wirken zu lassen. Sie zieht ihr eigenes Ding durch, denkt dabei an andere, ist rücksichtsvoll, aber nicht dumm, kann für sich selber einstehen und hat einfach eine einzigartige und sehr interessante Persönlichkeit. Ihr Blick auf die Dinge ist witzig und verquerrt und manchmal auch beunruhigend. Ihre Entscheidungen waren für mich immer nachvollziehbar und wie ich mit ihr gelitten habe oder mich im selben Moment wie sie eine Gänsehaut überkommen hat – echt ganz großes Kino ;) Dann hat sie auch noch Ecken und Kanten, macht Fehler und ist alles andere als perfekt.

Und nicht nur Olive ist so super interessant, sondern selbst Nebencharaktere, die nur ganz kurz auftauchen. Sie sind einfach alle so anders. Charaktere über die man nicht in jedem dritten Buch stolpert. Besonders gelungen (so sollte das bei Thrillern sein!) ist auch, das man nie genau weiß, was die Charaktere als nächstes tun oder was hinter ihren Fassaden/Absichten stecken, es ist und bleibt durchweg ein spannendes Rätsel raten.

Die erste Hälfte des Buches beschäftigt sich mit der Ankunft der mysteriösen Miranda (endlich darf mal ein Mädchen die Rolle „geheimnisvoll & mysteriös übernehmen ;P) und man macht sich genau wie Olive so seine Gedanken über sie. Schnell verändern sich Dinge in Olives Umgebung und auch Miranda wird immer seltsamer und scheint nicht normal zu sein. Während Olive mit den Problemen ihrer eigenen Vergangenheit kämpft, beobachtet sie, wie etwas in ihrer Schule und mit ihrer ehemals besten Freundin vorgeht, gegen das sie völlig machtlos ist.

Der Plot ist die perfekte Mischung aus Spannung, ruhigen Momenten, tiefgründigen oder amüsanten Dialogen, unvorhersehbaren Wendungen und jeder Menge Charme und Herz. Im einen Moment versucht man mit Olive mehr herauszufinden, im nächsten macht sie etwas mit ihrer Familie oder führt ein lustiges Gespräch mit einem Jungen. Das Buch wird einfach nie langweilig und die tausend Fragen, die man sich in dessen Verlauf stellt, treiben immer weiter zu lesen an. Besonders spannend wird es, als Olive selbst in die Fänge von Miranda gelangt und sich dabei in große Gefahr begibt. Was genau nun passiert oder was mit Miranda nicht stimmt erfährt man erst zum Ende des Buches. Das Finale ist zwar schnell vorüber, aber dennoch sehr unterhaltsam und fesselnd.

Das einzige, was mich ein klitzekleines bisschen gestört hat, war, das man über eine bestimmte Sache Miranda betreffend einfach gaaaaaanz wenig erfährt. Darüber hätte ich gerne etwas mehr gelesen.


Charaktere wie Olive sollte es wirklich öfters geben! Einzigartig und humorvoll gewinnt sie mit ihrer schrulligen Art schnell die Leser Sympathien. Die Handlung ist spannend, gut durchdacht und unterhält auf jeder Seite, egal in welchem Element. Einer der besten Jugendthriller, die ich je gelesen habe und definitiv eines meiner Monatshighlight in diesem Juli!

9,5/10





Für dieses tolle Rezensionsexemplar! :)


1 Kommentar:

  1. Huch, da machst du mich jetzt neugierig. Thriller sind eigentlich nicht ganz mein Fall (nicht mehr). Doch dieser hier weckt meine Neugierde - auch dank deiner Rezi. Eigentlich hatte ich mich dafür mal per Wanderbuch beworben. Da muss ich doch glatt nochmals nachfragen, wann ich an der Reihe bin. Ist nämlich schon etwas her. Schöne Rezi. :)

    LG, Reni

    AntwortenLöschen

Dankeschön, dass du so lieb bist und Feedback, deine Meinung oder Anregungen hinterlässt! :D