Montag, 23. April 2012

[BUCHREZENSION]


Titel: -
OT: I´ll Be There
Autor/in: Holly Goldberg Sloan
Genre: YA, Contemporary, Drama, Romance
Buchreihe: Nein!


Englisch Schwierigkeitsgrad: B





Holly Goldberg Sloan was born in Ann Arbor, Michigan, and spent her childhood living in California, the Netherlands, Istanbul, Washington, DC, and Oregon. She has written and directed a number of successful family feature films. The mother of two sons, Holly lives with her husband in Santa Monica, California. I'll Be There is her debut novel.




Deutsch
Noch nicht erschienen.
Erscheinungstermin unbekannt!

Englisch
Gebunden/ 13,40€
Taschenbuch/6,99€
Seiten: 400
Verlag: Little Brown



Eine berührende und schöne Geschichte...


Kurzbeschreibung

Sam Border wishes he could escape. Raised by an unstable father, he's spent his life moving from place to place. But he could never abandon his little brother, Riddle.

Riddle Border doesn't talk much. Instead, he draws pictures of the insides of things and waits for the day when the outsides of things will make sense. He worships his older brother. But how can they leave when there's nowhere to go? Then everything changes. Because Sam meets Emily.

Emily Bell believes in destiny. She sings for her church choir, though she doesn't have a particularly good voice. Nothing, she feels, is mere coincidence. And she's singing at the moment she first sees Sam.

Buchgestaltung

Das Cover war einer der Gründe, warum ich auf das Buch aufmerksam geworden bin. Ich finde es wirklich schön und einzigartig, war aber etwas enttäuscht, als ich nach dem Lesen des Buches feststellen musste, das es die dargestellte Szene, so gar nicht gibt. Ich denke, die beiden Personen stellen Sam und Riddle da und na ja…man hätte das ganze nur etwas verändern müssen und dann hätte es super gepasst!

Der Titel des Buches bezieht sich auf ein Lied, das Emily zu Beginn singt und welches der Grund ist, weshalb sie und Sam sich kennen lernen. Also, der Auslöser für die ganze Geschichte, deshalb ist dieser wirklich gut gewählt!

Meinung

I´ll Be there erzählt die Geschichter dreier Personen, deren Leben zufällig einander streifen. Als Emily in der Kirche in Lied singen muss und das obwohl sie gar nicht singen kann, fällt sie anschließend fast in Ohnmacht und Sam eilt ihr sozusagen zu Hilfe. Von da an wird die Geschichte aus drei Sichtweisen geschildert: Emily, Sam und Riddle (Sams kleiner Bruder) Emily und Sam wissen nichts voneinander, nicht einmal ihre Namen, doch durch einen glücklichen Zufall treffen sie sich wieder.

Emily ist das, was man als ein behütetes, sorgenloses Mädchen bezeichnen könnte. Sie hat eine heile Familie, die sie liebt, gute Noten in der Schule und viele Freunde, ein richtiges zufriedenes Leben also. Sam und Riddle haben nichts von all dem. Ihr Vater hat die beiden man könnte fast sagen entführt und ihnen erzählt ihre Mutter sei tot, sodass den beiden nichts anderes übrig blieb als bei ihrem Vater zu bleiben. Wo sollten sie auch hin? Die beiden dürften nicht zur Schule gehen, leben nach strengen Regeln und sind der Gewalt ihres Vaters ausgesetzt…nachdem Sam Emily kennen lernt ändert sich sein Leben, weil er etwas für sich entdeckt hat, das er nicht hinter sich lassen möchte: Emily. Endlich fängt Sam an, sein Leben selbst in die Hand zu nehmen, bis eine dramatische Wende alles zerstört und es um Leben und Tod geht!

Das Buch erzählt eine Geschichte, die man wunderbar verfilmen könnte. Mich hat das Ganze sehr berührt, weil ich, als ich von Sam und Riddels Leben gelesen habe, ich immer daran denken musste, wie viel besser ich es habe. Die beiden taten mir schrecklich Leid, weil ihr Leben so furchtbar ungerecht ist. Ich mochte dieses märchenhafte Konzept, das es Begegnungen gibt, die alles verändern können, durch Dinge wie Liebe, Freundschaft und Willenstärke. Das ganze war auch überhaupt nicht kitschig oder wie all diese Geschichten, aber dennoch fangen sie alle gleich an. Im Buch gibt es eine Stelle an der Sams Vater denkt:

„It all starts the same. Boy meets Girl. Then everythings changes.“

Die Liebe zwischen Sam und Emily entwickelt sich nur ganz langsam und ist eher ein zartes Band. Viel mehr stehen hier Themen wie Familie und Selbstfindung im Vordergrund. Dadurch, dass öfters Sichtweisen von Nebenpersonen mit eingebracht werden wirkt das ganze noch authentischer. Der Plot bietet, das, was man von einem Jugendbuch erwartet: viel Gefühl, viel Drama und aussichtslose Situationen. Vor allem ab Mitte wird das Buch unglaublich spannend, weil ein Ereignis dazu führt, das Sam und Riddle ums nackte Überleben kämpfen, während alle anderen denken, die beiden seien längst Tod. Ich selber wusste auch nicht, wie das Buch enden würde und konnte es daher schwer aus der Hand legen. 

Die Charaktere sind zwar liebevoll beschrieben, bleiben aber dennoch ohne wirklichen Tiefgang, was aber gut zum Buch passt. Und Riddle? Den muss man einfach lieben, weil der tapferste kleine Junge der Welt ist – na ja, zumindest denkt man das während des Lesens immer ;)

Etwas, das mir nicht so gut gefallen hat, war das Ende des Buches.
*Eventueller Spoiler, bitte markieren* Das Buch endet in einem Happy End, mit dem fast jeder Charakter zufrieden gestellt wird. Nach dem ganzen Drama erschien mir das aber ziemlich unrealistisch. Besonders, das jeder irgendeinen Gewinn aus der Rettung der Brüder zeiht war so…platt? Mir hat das nicht so gut gefallen! *Spoiler Ende*




Eine wunderbare Geschichte über Schicksal, Zufälle und Nächstenliebe. Gut erzählt, wenn auch teilweise etwas langatmig, bringt die Autorin uns sympathische Charaktere näher und baut zum Ende hin viel Spannung auf. Wer also auf der Suche nach einem guten Jugendbuch ist, ist hier genau richtig! :)


7,5/10



Kommentare:

  1. Das klingt total gut. Habe es schon bei denen GR-Büchern gesehen und mich sofort in das Cover verliebt. Sehr gut, dass die Rezi jetzt auch größtenteils zum Lesen anhält. Danke für diesen schönen Tipp!

    AntwortenLöschen
  2. It's a pity you don't have а ԁonate button!

    Ӏ'd without a doubt donate to this superb blog! I guess for now i'll
    settle for bookmarking and аdding your RSS
    feеԁ to my Google account. I looκ forwaгd to brand new
    uрԁatеs and ωill share this
    blog with my Facebook group. Тalk soon!
    Here is my web blog : laptop deals

    AntwortenLöschen

Dankeschön, dass du so lieb bist und Feedback, deine Meinung oder Anregungen hinterlässt! :D