Donnerstag, 30. Juni 2011

[Lesestatistik] Juni

Gelesene Bücher: 13


Seitenanzahl insgesamt: 5361

Angefangene Bücher: 1
Abgebrochene Bücher: 0

Tja, sah ganz gut aus diesen Monat, oder? ;)
Ich hab die 70 Bücher Grenze geknackt!

Ab morgen startet dann die
DER SUB MUSS STERBEN CHALLENGE!


Award Nr. 5

Hallo Leute! :)

Ich habe einen tollen Award von der Lisa bekommen!
Und ich freue mich total darüber!


Die Regeln

#1 Tape it up on your blog somewhere.
#2 Pass it along to 5 fellow super bloggers, and comment on their blog to let them know how lucky they are today!
#3When you present your Super Blogger awards, link back to the super blogger who gave it to you.

Ich gebe den Award weiter an:

Leselurchs Bücherhöhle
TheStorytime
Amelies Rezensionen
Aus Liebe zum Buch
Books Are True Adventures

Ich hoffe mal, das ihr diesen Award noch nicht bekommen habt, wenn doch…na, dann herzlichen Glcükwunsch die Zweite! ;)

Sonntag, 26. Juni 2011

Random House veröffentlicht DIVERGENT!



...und zwar beim Bertelsmann Verlag.
Yep, dieser deutsche Verlag hat sich die Rechte an
dem Buch gekauft.

Ein genaues Datum steht noch nicht fest, nur, dass
es im Febuar 2012 erscheinen soll.

Oh, wie sehr ich mich für alle freue, 
die nicht so gut Englisch können und es
dann endlich lesen können! xD



COVER: Hallowed (Unearthly Triologie, Book 2) By Cynthia Hand

OMG!
IST DAS NICHT WAHNSINN?
ENDLICH...
...steht nicht nur der Titel sondern auch das Cover 
des zweiten Buches der Unearthly Triologie fest!

ES IST WUNDERSCHÖN! :)
Und passt so super zu Band 1!



Wie sehr, sehr, SEHR ich mich darüber freue!

✽BUCHREZENSION✽

Titel
Skulduggery Pleasant 4
Deutsch: Sabotage im Sanktuarium
Englisch: Dark Days
Autor: Derek Landy
Genre: YA Fantasy


ÜBER DEN AUTOR

Derek Landy lebt in Irland zusammen mit einer Vielzahl an Katzen, einem Schäferhund und zwei betagten Staffordshire Bull Terriern, die nur deshalb auf seinen Küchenfußboden pinkeln, weil es ihnen Spaß macht.

Deutsche Ausgabe
Gebundene Ausgabe/ 16,90€
Seiten: 384
Verlag: Loewe


Englische Ausgabe
Gebundene Ausgabe/ 11,99€
Taschenbuch/ 7,40€
Seiten: 320
Verlag: Harpercollins UK



ZUM BUCH

Kann Walküre Skulduggery zurück bringen?

Inhalt…
Benachrichtigungssymbol
Führe ein Upgrade auf Flash Player 10 durch, um die Wiedergabequalität zu verbessern. Jetzt upgraden oder weitere Informationen erhalten
Schließen

 Seit der großen Schlacht ist Skulduggery in der Welt der Gesichtslosen verschwunden. Nur ein Wunder kann ihn jetzt noch retten – oder Walküre: Sie muss ganz schnell seinen Kopf finden, der ihm einst von drei Kobolden in Irland gestohlen wurde. Während Walküre um die halbe Welt reist, wird der Magier Skarabäus nach 200 Jahren Gefängnis entlassen. Zwar hat er seine Zauberkräfte eingebüßt, doch seine Rachelust ist ungebrochen. Sofort schart er einen Kreis der schlimmsten Übeltäter um sich, unter ihnen auch Remus Crux, der die Seiten gewechselt hat. Sie alle können Skulduggerys Rückkehr kaum erwarten – denn jeder Einzelne von ihnen hat noch eine Rechnung mit ihm offen …

Buchgestaltung…

Wie bei bisher allen Bänden behält der Loewe Verlag das originale Cover fast bei
Und in zwischen bin ich Fan der deutschen Cover geworden, vor allem, weil
die Titel immer super sind UND super passen! :)

Meinung…

Das ich jetzt schon bei Band 4 der Reihe angelangt bin kann doch nur eines heißen, oder? Ja, diese Bücher sind einfach klasse! Wenn ich jetzt alle 4 Bände miteinander vergleiche kann ich ehrlich behaupten, das Band 4 nicht so grandios wie Band 3 war, aber alles enthält, was ein Skulduggery Buch so fantastisch macht: Spannung, Action und Humor. 
Dieses Mal sogar eine klitzekleine Brise Liebesgeschichte 
und vielmehr emotionaler Tiefgang.

Oh, wie sehr ich Walküre mag! Sie entwickelt sich allmählich wirklich
zu einem meiner Lieblingscharaktere schlechthin, nimmt einen viel größeren Platz ein, als Skulduggery selbst – und die Bücher sind immerhin nach IHM benannt! xD
Sie ist einfach so mutig und klug und taff, dass man ihre Art einfach nur gut finden muss! Das 4 Buch konzentriert sich auch, meiner Meinung nach, wirklich sehr, sehr stark auf sie als Person und lässt die Nebencharaktere, auch, wenn davon sehr oft und sehr viele agieren ein wenig blass erscheinen. Das ist aber nichts Schlechtes, weil man dadurch gut Walküres Motive nachvollziehen kann und neue Seiten an ihr entdeckt. Schließlich ist sie es auch, die dafür sorgt, das Skulduggery zurückkommt!

Es gibt zudem viele Denkanstöße an zukünftige Ereignisse, sodass man als Leser regelrecht auf die Folter gespannt wird, was Mr Landy sich noch so schönes hat einfallen lassen/einfallen lassen wird. Für genug Stoff für die geplanten anderen 5 Bücher ist also gesorgt. Das schöne an den Büchern ist auch, das sie jedes Mal mit einer neuen Geschichte aufwarten und diese dennoch aufeinander aufbauen. Man hat nie das Gefühl hier wären Lückenfüller von Nöten und Langeweile kommt NIE auf.

Zurück zum Inhalt. Es gibt wieder altbekannte Bösewichte, einen neuen, dutzende Kämpfe, Verfolgungsjagden, coole Zauber, geniale Charaktere, atemberaubende Wendungen und und und – Derek Landy hat es einfach drauf!

Das gute an diesem Band ist auch, das so einige Geheimnisse uns bekannter Personen gelüftet und so manche Motive bekannter Bösewichte ans Licht kommen.
Sarkasmus und witzige Sprüche runden das ganze Mal wieder gekonnt ab.

Fazit…

Toller Nachfolgeband, der an Spannung, Action und Humor seinen Vorgängern in nichts nachsteht und so einige Dinge offenbart, die in Zukunft auf unsere Helden zukommen werden. Her mit Band 5, der auf Deutsch übrigens Ende des Jahres erscheinen soll! :)

Bewertung…

Ein paar Punkte Abzug im Vergleich zu Band 3
(der bisher mein Lieblingsband ist), weil mir der Vorgänger doch
einen Tick besser gefallen hat! xD

4,5/5

Donnerstag, 23. Juni 2011

ES REGNET AWARDS?! :D Kreativ Blogger, One Lovely Blog und Love Ur Blog 2011

OH. MEIN. GOTT.
DANKE!!!

An die liebe Amelie, die mir gleich 3 (Hallelujah!) Awards überreicht hat.
Ja, das macht dann schon 4 insgesamt und ich freue mich WAHNSINNIG! :)

Ich muss zugeben, ich fühle mich schon länger geehrt, bin aber nicht
dazu gekommen darüber zu bloggen…ja, ja, Rezensionen!

Jetzt aber…




Kreativ Blog Award & One Lovely Blogger Award

Die Regeln…

Erstelle einen Post, in dem du das Award-Bild postest und die Anleitung reinkopierst (=dieser Text). Außerdem solltest du zum Blog der Person verlinken, die dir den Award verliehen hat und sie per Kommentar in ihrem Blog informieren, dass du den Award annimmst und ihr den Link deines Award-Posts hinterlassen. Danach überlegst du dir 3- 5 Lieblingsblogs, die du ebenfalls in deinem Post verlinkst & die Besitzer jeweils per Kommentar-Funktion informierst, dass sie getaggt wurden und hier ebenfalls den Link des Posts angibst, in dem die Erklärung steht.

Liebe Blogger: Das Ziel dieser Aktion ist, dass wir unbekannte, gute Blogs ans Licht bringen. Deswegen würde ich euch bitten, keine Blogs zu posten, die ohnehin schon 3000 Leser haben, sondern talentierte Anfänger & Leute, die zwar schon ne Weile bloggen, aber immer noch nicht so bekannt sind.

Unbekanntere Blogs? 

Da hab ich direkt mal DEN Kandidaten…

Mundo Phantastico

Vor kurzen habe ich den Blog von Lisa entdeckt und 

freue mich ganz besonders darüber, das die Gute ganz viel auf englisch liest!

Weiterhin reiche ich die Awards an folgende Blogs weiter:

Aus Liebe zum Buch (Gwen)

Thebooksaddicted (Christina)

 

 
Ur Blog Award! 

Formalitäten…

1. Freu’ dich über den Award.
2. Beantworte die fünf folgenden Fragen.
3. Gib den Award an mindestens einen, aber höchstens drei Buchblogger weiter. Merke: Dieser Award soll nur an Blogs weitergegeben werden, die sich mit Büchern beschäftigen!
4. Poste den Link zu deinem Award-Post als Kommentar an den, der dir den Award verliehen hat und an den/die, dem/denen du den Award weitergegeben hast.

Fragen…

1. Welches ist dein Lieblingsbuch und warum?

Bald schon werde ich diese Frage hassen!
Da kann man nämlich nicht nur eine Antwort geben.
Meine Lieblingsbuchreihen sind die Tribute von Panem, Harry Potter und The Drake Chronicles, sowie die Divergentreihe (ja, ich liebe jetzt schon alle 3 Bücher, obwohl es bisher nur Band 1 gibt!) und die Hex Hall Reihe, Ugly-Pretty-Special und die Skulduggery Pleasant Buchreihe.

Einzelbände: Glennkill, Sisters Red, Unearthly, der verborgene Garten,
Grimm und so zehn Millionen andere…

2. Wie viele Bücher besitzt du momentan und wie viele davon hast du schon gelesen?

Gezählt habe ich die jetzt nicht noch Mal alle. Meine letzte Zählung ergab 125 oder so und mittlerweile sind fast 15 dazu gekommen…also knapp 140? Könnte hinhauen…

3. Wieso bloggst du über Bücher?

Okay, ich gebe zu der Ursprungsgsgrund war, weil ich Rezensionsexemplare erhalten wollte. Ja, ich schäme mich. Wirklich. Nein, nicht wirklich. Inzwischen blogge ich, weil ich es einfach nicht aushalte meine Meinung über ein Buch nicht zu teilen und es einfach so cool ist sich mit anderen, die genauso besessen sind wie man selber daürber austauschen kann, wie toll bzw. schrecklich ein Buch ist. Und es macht SO viel Spaß. Ich wünschte ich würde es schaffen jeden Tag ein Buch zu lesen, nur um drüber schreiben zu können! ;)

4. Welche Genres hast du bisher noch nicht gelesen?

Reine Historienromane, Biografien, Sachbücher, Selbsthilfebücher…
mehr fällt mir spontan nicht wirklich ein!

5. Welchen Buchcharakter würdest du im "realen Leben" kennen lernen wollen?

Ever aus Evermore. Ich würde sie so gerne mal ohrfeigen.
Dann schütteln und Damen ihren Iq Test überreichen.
Dann darüber Lachen, was beide für ein Gesicht machen würden.

Okay, jetzt ernsthaft.
Ich würde gerne Vesper aus Grimm oder Eliza aus
der verborgene Garten treffen.
Wir wären sooo gute Freunde! xD

ICH VERGEBE DEN AWARD EBENFALLS AN

Mundo Phantastico


So, damit endet der endlos Post an dieser Stelle.
Noch einmal DANKE an Amelie.
Ich hoffe ich hab irgendwann mal die Gelegenheit dir auch
Einen Award zu überreichen! :D

Mittwoch, 22. Juni 2011

✽BUCHREZENSION✽


Titel
Deutsch: Ashes, Ashes
Englisch: Ashes Ashes
Autor: Jo Treggiari
Genre: YA Fantasy


ÜBER DIE AUTORIN

Jo Treggiari wurde in London geboren, wuchs aber in Kalifornien und
Italien auf. Mit acht begann sie Geschichten für ihre Schwester zu schreiben und entdeckte so ihre Leidenschaft fürs Lesen.  Ashes, Ashes ist ihr zweites
Buch, aber ihr erste SF Buch für Jugendtliche.


Deutsche Ausgabe
Erscheint am 5.Juli 2011
Gebundene Ausgabe/16,95 €
Seiten: 408
Verlag: arsEdition


Englische Ausgabe
Gebundene Ausgabe/ 12,50€
Seiten: 358
Verlag: Sholastic



ZUM BUCH

Das Ende der Welt…ist erst der Anfang…

Inhalt…
Benachrichtigungssymbol
Führe ein Upgrade auf Flash Player 10 durch, um die Wiedergabequalität zu verbessern. Jetzt upgraden oder weitere Informationen erhalten
Schließen

Die Welt, wie wir sie kannten, existiert nicht mehr. Tödliche Epidemien, Tsunamis und Klimakatastrophen die sechzehnjährige Lucy hat das Ende der Welt kommen und gehen gesehen. Als eine der wenigen Überlebenden eines alles vernichtenden Virus versucht sie sich in den zum Dschungel gewordenen Ruinen von New York durchzuschlagen. Doch Lucys Welt ist voller Bedrohungen: gefährliche Diebe und skrupellose Plünderer streifen umher. Als eine Horde wilder Hunde sie jagt, gelangt sie ans Ende ihrer Kräfte. Doch wie aus dem Nichts taucht Aidan auf ein Junge, der ihr hilft, der tödlichen Meute zu entkommen und sie überredet, sich seiner Gruppe von Überlebenden anzuschließen. Aber auch diese kleine Gemeinschaft wird bedroht. Und langsam beginnt Lucy zu ahnen, dass sie selbst das Ziel der nächtlichen Überfälle ist. Etwas an ihr scheint anders zu sein. Doch was ist Lucys Geheimnis, das für die letzten überlebenden Menschen Bedrohung und Erlösung zugleich ist?  

Buchgestaltung…

Ich liebe das Cover, es ist so schön Postapokalyptisch! :)
Es hat Bezug zur Geschichte und sieht einfach genial aus.

Meinung…

Ashes, Ashes ist eines der Bücher die ich wirklich herbeigesehnt habe.
Ein Buch für das ich vor dem Briefkasten gezeltet habe.
Ich liebe das Cover, der Titel ist genial und der Klappentext SO toll.
Hält das Buch, was es verspricht?

NOIIIIIIIIIN!
Und zwar ein ganz langes, enttäuschtes NEIN.
Ich bin so traurig.

Die ersten beiden Kapitel sind das Beste am Buch. Sie sind super geschrieben, sehr unterhaltsam und spannend. Lucy Alltag der mit Fakten über die Suche gefült wird, Rückblicke in ihr altes Leben. Wirklich gut gemacht. Ab dem Zeitpunkt als Lucy von einem Rudel Hunden angegriffen wird und Aidan sie retten geht das Buch Berg ab. Steil Berg ab. Sehr, sehr steil. UFF!

Ich habe es langweilig gefunden zu lesen, habe nichts empfunden, die Ereignisse wirkten weder authentisch, noch haben sie zu meiner Unterhaltung beigetragen. Die Geschichte hat ja eine verdammt gute Idee, aber die Umsetzung dessen ist schrecklich. Als Lucy ins Camp kommt und dort neue Leute kennen lernt habe ich auf neue Wendungen gehofft, aber es geschah nicht wirklich etwas. Sie haben gearbeitet, geschlafen, sich Sorgen gemacht. Und obwohl das Camp Zielscheibe der Sweeper (die Bösen) war sind sie alle einfach da geblieben, haben sich nichts hinterfragt und stattdessen einfach wild drauflos gekämpft. Die Dialoge sind eine Abfolge aus unnötigen Unterhaltungen, die weder zur Entwicklung der Charaktere, noch der Handlung beitragen. Die Charaktere an sich sind einfach so flach und leblos, wie ich es selten in einem Buch gelesen habe. Sogar der Tod einer Person die eine etwas größere Rolle einnahem war mir so was von egal, weil ich einfach keinen Bezug zu so gar niemanden herstellen konnte. Sie hatten keine Eigenschaften oder kaum welche, waren nervtötend stereotypisch (die Zicke, der Tapfere, die Hilflose…)

Auch Lucy ging mir mehr und mehr auf die Nerven.
Rennt einfach in eine Falle und wundert sich dann.
Verliebt sich mal eben so aus unerfindlichen Gründen in Aidan.
ÜTSCH!!! 
(haha, Amelie xD)


Die Geschichte ist aber auch SO voherhsehbar.
Wie in so nem Horrofilm.
"Nein, geh da nicht rein: Falle!"
*Rein renn*
"Nein, da steht der Böse, er will dich töten!"
*Mit offenem Armen drauf zu lauf*

Jaaaaa -.-

Normalerweise haben Geschichten die sehr vohersehbar sind 
andere gute Dinge wie z.B. tolle Charaktere, coole Fantasyelemente...
Ashes, Ashes = Fehlanzeige!


Positive Dinge:


Eins. Supertolle Aufmachung!
Zwei. Gute, erste Kapitel und einige gute Stellen zum Ende hin.
Drei. Die Idee. Soll ich die Idee klauen und ein neues Ashes, Ashes schreiben?;)

Fazit…

Leider, leider, leider sehr enttäuschend!
Ich würde es höchstens Leuten empfehlen, die gerne langatmige, ruhige Geschichten mit kaum Spannung lesen. Lesern, die denken hier ein neues tolles SF Buch wie Panem zu entdecken irren sich! Gebt euer Geld dann doch lieber für Divergent aus! ;)

Bewertung…

2,2/5

Dienstag, 21. Juni 2011

✽BUCHREZENSION✽

Titel
Deutsch: Chroniken der Unterwelt: City of Ashes
Englisch: The Mortal Instruments: City of Ashes
Autor: Cassandra Clare
Genre: YA Fantasy

Kaufen?!





ÜBER DIE AUTORIN

Schon als Kind hat Cassandra Clare viel gelesen. Bücher waren ihre treuesten Begleiter in einer Zeit, in der ihre Eltern mit ihr durch die Welt zogen. Cassandra Clare lebte, noch bevor sie zehn Jahre alt war, in vielen Ländern, darunter die Schweiz, England und Frankreich. Nach dem College ging sie nach Los Angeles und New York, um für diverse Unterhaltungsmagazine zu schreiben. Die Welt von Britney Spears und Paris Hilton war jedoch nicht wirklich die ihre. 2004 begann Cassandra Clare ihren ersten Roman zu schreiben, inspiriert vom Bezirk Manhattan in ihrer Lieblingsstadt New York. Mit ihren "Chroniken der Unterwelt" war sie schnell so erfolgreich, dass sie 2006 den Job als Societyreporterin an den Nagel hängen konnte. Heute lebt sie mit ihrem Freund und zwei Katzen in Brooklyn, New York.


Deutsche Ausgabe
Gebundene Ausgabe/17,95 €
Broschiert/ 13,99€
Seiten: 480
Verlag: Arena


Englische Ausgabe
Gebundene Ausgabe/13,99€
Taschenbuch/6,90€
Seiten:496
Verlag: Margaret K. McElderry




ZUM BUCH


Inhalt…
Benachrichtigungssymbol
Führe ein Upgrade auf Flash Player 10 durch, um die Wiedergabequalität zu verbessern. Jetzt upgraden oder weitere Informationen erhalten
Schließen

 Clary wünscht sich ihr normales Leben zurück. Doch was ist schon normal, wenn man als Schattenjägerin gegen Dämonen, Werwölfe, Vampire und Feen kämpfen muss? Sie wünscht sich nichts sehnlicher, als der Unterwelt den Rücken zuzukehren. Doch als ihr Bruder Jace in Gefahr gerät, stellt sich Clary ihrem Schicksal - und wird in einen tödlichen Kampf gegen die Kreaturen der Nacht verstrickt.

Buchgestaltung…

Auf dem englischen Cover ist Clary und es sieht einfach nur Hammer aus! :)
Das deutsche Cover ist auch ganz nett und passt gut zur Buchreihe.

Meinung…

Ich fand Band 2 sehr viel besser als Band 1 und freue mich total, das Cassandra Clare es geschafft hat ihren ersten Roman zu toppen! :) City of Ashes hält sich nicht lange mit Wiederholungen auf, sondern knüpft nahtlos an den Vorgänger an. Der Schreibstil ist genauso fesselnd und gut gewesen wie in City of Bones.

Die Charaktere machen sichtbare Entwicklungen durch und Simon ist mir in diesem Band irgendwie ans Herz gewachsen. Natürlich die anderen auch alle, aber Simon mochte ich in CoB nicht sonderlich und die Rolle die er hier in Band 2 spielt war wirklich klasse. Ich dachte zuerst, dass diese ganze Vampir Sache mich sehr stören würde, weil ich nach all den vielen Vampirbüchern allmählich die Lust daran verloren habe, aber nein, Cassandra Clare hat dieses „Thema“ super in ihre Geschichte eingeflochten. Ich persönlich fand CoA nicht so spannend wie noch CoB, dafür gibt es in CoA aber viel mehr Dialoge und emotionale Tiefe, was zusammen herzzerreißende Szenen geschaffen hat und ich musste an manchen Stellen richtig mitleiden.

Valentine ist immer noch der Oberbösewicht und versucht mit Hilfe des zweiten „Mortal Instrument“ wieder allerhand Schaden anzurichten, was für so einige grausige Szenen sorgt (ja, ja, der Prolog!) und  es gibt haufenweise actionreiche Kämpfe in Shadowhunter Manier.

Ich muss wohl sagen. Das mich Clary (noch mehr) „genervt“ hat als in Band 1. Genervt ist vielleicht nicht der richtige Ausdruck, aber es gab häufig Szenen in denen sie einfach nur naiv war. Bestes Beispiel ist da für mich die Clary-Simon-Beziehung.
Die Dialoge der beiden und Clary Reaktionen auf Simons Benehmen etc. das alles war schon nen bisschen zu dramatisch für meinen Geschmack. Dafür ist Jace bei meinem Charakterranking nen Platz gestiegen, weil man mit ihm einfach nur die absolut geilsten Actionszenen und Dialoge erlebt! :)

Fazit…

Geniales Buch, eine Reihe die immer besser wird und die besten Charaktere aller Zeiten, Action, Emotionen…ja, das Buch hat (genau wie CoB)
alles was ein gutes Buch braucht!


Bewertung…

5/5

Montag, 20. Juni 2011

Hilfe?! Was ist das....Coverklau?

Ich bin ja der totale Schnellmerker, aber heute hab ich auf einem Blog eine Rezension zu dem Buch die Stadt der verschwundenen Kinder von Caragh O´ Brian gelesen und als ich das Cover sah musste ich gleich 5 Mal hingucken, denn es sieht GENAUSO aus wie Glimmerglass von Jenna Black...kann mir jemand sagen warum zur Hölle? O.o

BEIDE COVER...

Die Stadt der verschwundenen Kinder
(deutsches Hardcover) 




Glimmerglass 
(englisches Taschenbuch)


Ich bin zutiefst verwirrt...

Sonntag, 19. Juni 2011

COVER: House of Night, Book 9: Destined

Ich persönlich finde, das dieses Cover irgendwie "anders"
als der Rest der Reihe wirkt. Warum? 
Das kann ich nicht genau sagen. Vielleicht zu gewöhnlich? 
Eigentlich haben mir die HoN Cover immer sehr gut gefallen, aber
diesem hier fehlt das gewisse etwas, joaaaaar.




Nach dem Lesen des sechsten Buches ging meine Begeisterung 
für diese Buch Reihe regelrecht unter, aber ich denke ich werde den 
neuen Band auch lesen, wenn er denn erscheint 
(November 2011) und ja, mal schaun, ne?! ;)

Mittwoch, 15. Juni 2011

The World Has Ended...What Comes Next?

ES IST ENDLICH DA! :)



HAHAHA! :D
Ich hab schon die ersten zwei Kapitel gelesen und muss sagen: MEHR!
Es ist echt super geschrieben und direkt spannend und traurig...
...schnell weiter lesen! xD

Donnerstag, 9. Juni 2011

[BUCHREZENSION]

Titel
Deutsch: Mit ganzer Seele
Englisch: My Soul To Take
Buchreihe: Soul Screamers #1
Autor: Rachel Vincent
Genre: YA Fantasy


ÜBER DIE AUTORIN

Rachel Vincent hat ihren BA in Englisch gemacht. Sie kommt aus Oklahoma. Bekannt geworden ist sie durch ihre Debutreihe Shifters, die bisher 6 Bände entschließt. Während der Arbeit an der Shifters Reihe entschied sie sich ebenfalls in den YA Bereich für Urbanfantasy für Jugendliche einzusteigen und begann so an ihrer Soul Screamers Reihe zu schreiben, die ebenfalls 6 Bücher umschließen soll.

Deutsche Ausgabe
Broschiert/ 9,99€
Seiten: 390
Verlag: Mira Taschenbuch


Englische Ausgabe
Taschenbuch/ 6,90€
Seiten: 384
Verlag: Harlequin



ZUM BUCH

Soul Screamers, Book 1

Inhalt…

 Sie kann keine Toten sehen, aber …
Sie spürt, wenn jemand in ihrer Nähe sterben wird. Und dann zwingt eine unbesiegbare Macht sie zu schreien, so laut sie kann. Kaylee kann ihr Glück kaum fassen. Der schärfste Typ der Schule hat sie angesprochen! Nash hat die schönsten braunen Augen, die sie je gesehen hat. Als er sie auf die Tanzfläche zieht, glaubt Kaylee zu träumen. Aber das perfekte Date hat sie sich anders vorgestellt. Erst entdeckt sie ein Mädchen, das scheinbar von einem schwarzen Nebel umgeben ist. Dann wird Kaylee übel, und plötzlich lastet eine schreckliche Schwere auf ihr. Um nicht zu schreien, dass die Fensterscheiben zerspringen, rennt sie schweißgebadet raus. Wie peinlich! Nash muss sie jetzt für völlig verrückt halten. Doch seltsamerweise bleibt er ganz ruhig … Am nächsten Tag erfahren sie, dass das Mädchen tatsächlich tot ist. Bald sterben weitere. Und Kaylee ist die Einzige, die weiß, wen es als Nächsten trifft …

Buchgestaltung…

Die deutschen gefallen mir nicht, die englischen gefallen mir nicht.
Aber ich finde ab Band 2 wird es bei den englischen Covern besser und sie haben etwas Mythisches an sich, so wie man sich in etwa eine Banshee vorstellt.
Go Original!

Meinung…

Fesselnd ab der ersten Seite ist das erste was mir zum Buch einfällt. Rachel Vincents Schreibstil unterscheidet sich zwar nicht sonderlich von anderen YA Autoren, aber sie schaffte es Atmosphäre gut zu verpacken und eine Geschichte durchgehend spannend zu gestalten. Keine Durchhänger, keine Langweile. Spannung beginnt direkt im ersten Kapitel als Kaylee den Tod eines Mädchens in einer Disco „erahnt“ und ich habe richtig Gänsehaut bekommen. Das ist auch der Tag an dem sie Nash näher kennen lernt und er scheint seltsamer Weise Dinge über Kaylee zu wissen, die ihm dabei helfen sie zu beruhigen. Von da an geht es erst so richtig los. Obwohl die Geschichte eher ruhige Momente zeigt, so wie das Alltagleben der Protagonistin sind darin viele Konflikte eingebaut, die die Handlung unterhaltsam gemacht haben. Kaylee beginnt direkt von Anfang an Fragen zu stellen und gibt nicht klein bei. Schritt für Schritt kommt sie ihrer eigenen Vergangenheit auf sie Spur und vertieft ihre Beziehung zu Nash. Die Geschichte enthält viele Spannungspunkte, auch, wenn das Ende nach all diesen rasanten Ereignissen dann nicht mehr ganz so gut ausfällt, aber keineswegs schlecht oder enttäuschend ist. Es ist nur eben neben all den Dingen die während des Buches stehen einwenig voraussehbar.

Die Charaktere waren ein weitere Pluspunkt. Sie werden zwar nie zu meinen absoluten Favoriten gehören, aber ich mochte sowohl Kaylee (übrigens total cooler Name!) als auch Nash. Es ist zwar klar, das die beiden so etwas wie ein Paar werden, aber sie leben einfach ihr Leben ohne großartiges Liebesgeschwafel und dramatische Gefahren, die ihre unsterbliche Liebe auf die Probe setzt oder so. Ja, das Wort Liebe wird hier kein einziges Mal verwendet. Das war vielleicht erfrischend! Die beiden haben es auch gar nicht nötig sich gegenseitig tonnenweise Liebeserklärungen zu machen, weil man einfach merkt wie gut sie zusammen passen und das sie einander wirklich mögen und unterstützen.

Kaylee ist eine starke Protagonistin und steht trotz der Beziehung zu Nash im Vordergrund. Sie ist wirklich clever und willensstark und handelt in gefährlichen Situationen nicht ohne nachzudenken, was mir gut gefallen hat. Wie sie nach und nach lernt, was sie ist und was sie vollbringen kann war echt aufregend. Ich habe bisher keine Geschichten über Banshees gelesen und wer das ebenfalls noch nicht hat, aber will sollte dieser Buchreihe echt Beachtung schenken.

Spannung, Familienkonflikte und eine Brise Romantik machen das Buch lesenwert.
Es ist übrigens auch eines dieser Bücher, das man gut zwischendurch lesen kann, weil es unterhaltsam ist, aber nicht wirklich viel zum mitdenken auffordert, was jetzt absolut positiv sein soll! ;)

Das einzige, was mir persönlich gefehlt hat ist der Humor.
Es gibt gar keine Lachmomente oder witzige Szenen, Dialoge etc.

Fazit…

Packend, mit coolen Fantasyelementen und einer Geschichte,
die in den Folgebänden sicherlich noch viel mehr Potenzial ausschöpfen wird.

Bewertung…

8/10


✽BUCHREZENSION✽Chroniken der Unterwelt/ The Mortal Instruments - City of Bones von Cassandra Clare

Titel
Deutsch: Chroniken der Unterwelt, City of Bones
Englisch: The Mortal Instruments, City of Bones
Autor: Cassandra Clare
Genre: YA Fantasy

Kaufen?!





ÜBER DIE AUTORIN

Cassandra Clare wurde in Teheran geboren und verbrachte die ersten zehn Jahre ihres Lebens in Frankreich, England und der Schweiz. Da ihre Familie ständig umzog, wurden Bücher ihre besten Freunde. Sie lebt mit ihrem Freund und ihren zwei Katzen in Brooklyn, New York. City of Bones war ihr erstes Buch.

Deutsche Ausgabe
Gebundene Ausgabe/ 17,95€
Broschiert/ 13,95€
Seiten: 512
Verlag: Arena


Englische Ausgabe
Gebundene Ausgabe/11,95€
Taschenbuch/ 6,80€
Seiten: 512
Verlag: Margaret K. McElderry



ZUM BUCH

The Mortal Instruments, Book 1

Inhalt…

Willkommen in New York City - der coolsten Stadt der Welt - der Stadt, die niemals schläft. Denn hier sind die Kreaturen der Nacht unterwegs: Feen und Vampire, Engel und Dämonen. Und sie sind auf der Jagd...

Gut aussehend, düster und sexy. Das ist Jace. Verwirrt, verletzlich und vollkommen ahnungslos. So fühlt sich Clary, als sie in Jaces Welt hineingezogen wird. Was Clary nicht ahnt: Jace ist ein Dämonenjäger. Und als Clary mitten in New York City von Kreaturen der Unterwelt angegriffen wird, muss sie schleunigst ein paar Antworten auf ihre Fragen finden. Denn sonst wird die Geschichte ein tödliches Ende nehmen!

Die fünfzehnjährige Clary lebt mit ihrer Mutter in New York. Als diese entführt wird, lüftet Clary das Familiengeheimnis: Ihre Mutter gehörte einst der Bruderschaft der Shadowhunter an, einer Gruppe, die seit über tausend Jahren Dämonen
jagt. Nach und nach beginnt auch Clary in diese Welt einzudringen. Doch die Welt der Dämonenjäger ist zerrissen. Werden Clary und ihre Freunde es schaffen, ihre Mutter zu retten?
Buchgestaltung…

Ich schließe mich den Leuten an, die die dt Cover zwar mögen, aber die englischen viel, viel besser finden, weil sie es einfach sind! xD

Meinung…

Ich hatte das Buch inzwischen ewig auf meinem SuB lesen und nachdem ich mal auf Youtube angefangen das Buch als HB zu hören konnte ich mich nie so richtig dazu durchringen es endlich mal zu lesen – totaler Fehler! Das Buch ist einfach nur genial und ich bin froh, dass ich Teil 2 ebenfalls besitze.

Ich liebe Cassandra Clares Schreibstil total.
Sie schreibt einfach so unglaublich gut, dass ich beim Lesen eher das Gefühl hatte einen Film zu schauen, so lebendig wirkten die Worte auf mich.

Die Welt die sie in ihrem Buch erschafft hat mich einfach nur begeistert, weil alles so kreativ und Detailreich beschrieben wird, der Leser sich aber dennoch ein eigenes Bild schaffen kann. Die Wesen, die in ihrem Buch vorkommen sind so phantastisch und gruselig gewesen und haben die Actionszenen so richtig ausgeschmückt. Das Buch ist eine gute Mischung aus Fantasyelementen, Spannung, Action und Gefühl.
Die Kapitel sind so gut strukturiert, das im Plot nie Langeweile aufkam.
Es war fast so als würde man an Clarys Seite durch die Geschichte reisen!

Die Charaktere des Buches sind alle so facettenreich und liebenswert, das
ich sie einfach ins Herz schließen musste. Vor allem Clary ist echt ein supertoller Hauptcharakter, auch, wenn sie teilweise etwas naiv ist und manchmal einfach
nicht checkt, was vor sich geht. Das habe ich zumindest am Ende des Buches immer wieder gedacht, weil einem als Leser eben Dinge klar waren, die für Clary unerklärlich zu sein schienen. Trotzdem tut das ihrem Charakter keinen Abbruch, denn man konnte ihre Gedanken nachvollziehen und bei all den Ereignissen und Geheimnissen am Ende kann man es ihr verzeihen.

Nach all den positiven und negativen Rezensionen, die ich bereits über CoB gehört und gelesen habe stelle ich mich eindeutig auf die Seite deren, die diese Buchreihe lieben, denn ich mochte das Buch bereits nach wenigen Kapiteln. Team Jace werde ich dann trotzdem nicht beitreten, weil er für meinen Geschmack doch etwas zu arrogant war und ich ihn am Ende fast unsympathisch fand.
Aber jeden das seine, oder? ;)

Das einzige was mich an dem Buch gestört hat ist der unermüdliche Sarkasmus.
Ich habe den Humor des Buches so, SO sehr geliebt, aber warum ALLE Charaktere dauerhaft sarkastisch sein müssen weiß ich nicht genau. Es gab Stellenweise Kapitel, wo die Unterhaltungen nur aus Sarkasmus bestanden und ich finde man sollte eine solche Eigenschaft dann doch nicht allen Charakteren zuschreiben.
Aber vielleicht sehe ich das auch zu kleinkariert.
Immerhin habe ich ununterbrochen lachen müssen.

Fazit…

Unglaublich gutes Fanatsybuch, das fast perfekt ist und einem alles bietet, was das Fantasyherz begehrt. Fantasievoll, fesselnd und aufregend! :)

Bewertung…

4,9/5

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...