Donnerstag, 31. März 2011

Mein SuB wächst dank Ebay Kaufrausch

Ich glaube ich bin offiziel Buch süchtig gworden, ja, so richtig obsessiv! xD
Hier einmal eine Liste der Bücher die sich jetzt zu meinem SuB gesellen werden.
Ich kann immer noch nicht fassen wie viel Geld ich gespart haben! :)

1. Ravinia von Thilo Corzilius
2. City of Bones & City of Ashes von Cassandra Clare
3. Fire von Kristin Cashore
4. VA6 von Richelle Mead
5. Crucifix von Richard Montanari

Ratet mal wie viel Geld ich ausgegeben habe?
Sage und schreibe 13, 87

Für 6 Bücher! Das nenne ich Mal ein echtes Schnäppchen! ;)

Montag, 28. März 2011

Bücher von Richelle Mead

Ich hab lange damit gehaddert, ob ich mir das Buch kaufen sollte oder lieber warten bis es auf Deutsch erscheint. Tja, hat sich heute erledigt. Ich konnte nämlich nicht wiederstehen und habe es für 3 Euro bei Ebay gekauft. Ob es besser wird als Band 5 ist abzuwarten, ich bin gespannt!



Leider hatte ich so beim mittlerweile 100sten Mal Lesen das Gefühl, je öfter man diese Bücher liest, umso schlechter werden sie. Dabei zählte diese Reihe eigentlich zu meinen Lieblungsbüchern. Irgendwie der totale Twilight-Effekt. Erst mochte ich es und dann als es alle mochten war es nur noch...

Aber habt ihr schon das Cover der Spin-Off-Serie gesehen?



Ich mag es total. Den so habe ich mir Sydney - die neue Rose xD - immer vorgestellt. Toll, finde ich es auch, das dieses Mal ein ganz andere Charakter aks Rose im Mittelpunkt steht, denn Sydney ist das totale Gegenteil von Rose...

Erscheinen wird das Buch übrigens am 23. August, als Hardcover für 14,90
So ist es jedenfalls bisher geplant...



Donnerstag, 17. März 2011

Der verborgene Garten von Kate Morton


Taschenbuch/9,95€
Seiten: 640
Sprache: Deutsch

Ein wirklich außergewöhnliche Familiengeschichte…

Inhalt…

An ihrem 21. Geburtstag ist etwas vorgefallen im Leben ihrer Großmutter Nell. Das erfährt ihre Enkelin, die Australierin Cassandra, als sie auf der Beerdigung mit ihren beiden Tanten Dot und Phyllis spricht. Bei ihrem letzten Besuch im Krankenhaus hatte Nell von einer merkwürdigen Dame gesprochen, der sie versprochen hätte, am Hafen von London auf sie zu warten. Cassandra hatte dies zunächst für die Äußerung eines verwirrten Geistes gehalten. Aber die Tanten öffnen ihr auf ihr beharrliches Nachfragen hin die Augen.
Denn Nell ist keineswegs jene Person, die Cassandra bis zu ihrem Tod in ihr gesehen hat. Das Erlebnis mit der Dame hat es tatsächlich gegeben. Nells vermeintlicher Vater fand die verstörte Vierjährige mit nichts als einem kleinen weißen Kinderkoffer am Hafen und nahm sie mit. Groß gezogen als leibliche Lieblingstochter mit zwei Schwestern wuchs Nell wohlbehütet in ihrem Elternhaus auf -- bis ihr Vater ihr die erschütternde Wahrheit offenbarte. Cassandra, die als Kind ein ganz persönliches Verhältnis zu ihrer als verbittert und biestig geltenden Großmutter aufgebaut hatte, erbt deren Cottage in Cornwall. Und sie beginnt, in der Familiengeschichte zu recherchieren, wobei sie der Weg mitten in den dunklen Garten von Blackhurst Manor führt. Dabei ist das, was sie da entdeckt, ist wirklich erschreckend...

Buchgestaltung…

Umgehauen hat mich das Cover nicht, aber es ist hübsch anzusehen und es passt einigermaßen zu Thema, obwohl mir das Bild eines mysteriösen Gartens besser gefällen hätte als nur eine Treppe…welcher Garten besteht schon aus einer bloßen Treppe? Vor allem wird der Garten im Buch als so atemberaubend und schön dargestellt. Ein Paradies eben…

Meinung…

Dieses Buch gehört zu den besten Büchern, die ich jemals gelesen habe. Ich kann wirklich kaum etwas finden, das mich daran gestört hat und das bei über 600 Seiten. Okay…diese Geschichte zählt zu jenen, die so fantasievoll, lebhaft und authentisch geschrieben sind, das ich mir gut vorstellen konnte, das die Charaktere irgendwo da draußen leben, das es sie wirklich gibt. Kate Morton ist wirklich unglaublich, wenn es um glaubhafte, liebenswerte Charaktere gibt. Ich denke, das ist auch ihre aller Größte Stärke beim Schreiben. Selten sind ist mir ein Buch untergekommen, wo jeder der Charakter bis ins Detail ausgearbeitet ist und dabei so sympathisch wirkt. Irgendwie sind sie alle etwas besonderes, haben alle ihre Geschichte zu erzählen, verwoben in einem Netz aus Geheimnissen und Enthüllungen, die uns durch das Buch begleiten.

Die Kapitel sind aus den Sichtweisen unzähliger Charaktere geschrieben, zu verschiedenen Zeiten. Man kann dennoch alles gut nachvollziehen, kommt nicht durcheinander und es ist einfach super spannend wie sich das Puzzle immer weiter zusammensetzt - aus Erinnerungen, Erlebnissen, Entdeckungen, die sich offenbaren…nie hätte ich es für möglich gehalten, das ein Buch mich so fesseln würde, wenn es mal nicht um Action und neue Fanatasyelemente geht…der Unterhaltungswert des Buches liegt klar in der poetischen Weise wie Kate Morton die Dinge beschreibt, wie sich alles ereignet…Gefühle spielen dabei eine große Rolle. Ich wurde regerecht in diese Buchwelt hineingezogen, habe alles – von Freude bis hin zu Entsetzten  - empfunden. So rückt man dem Ende immer näher und fragt sich: was wird denn jetzt geschehen? Es war kaum auszuhalten! :)

Am allerbesten überhaupt hat mir der Charakter von Eliza gefallen. Ich glaube ich kann sogar behaupten, dass ich sie nun zu der Liste der besten Buchcharaktere zähle, die mir untergekommen sind. Sie ist kreativ, mutig, stark und intelligent. Ihre Geschichte hat mich am meisten fasziniert. Obwohl es ja im Großen und Ganzen um Nell ging, mochte ich sie von allen am meisten. Ihre Märchen waren unglaublich schön und zauberten mir jedes Mal ein Lächeln aufs Gesicht.

Fazit…

Ein mitreißendes Buch, voller authentischer Charaktere, einer spannenden Geschichte und vielen Geheimnissen, die jeden der gerne phantasie – und gefühlvolle Geschichten auf einem stilistisch guten Level mag lieben wird! :)

Bewertung…

4,5/5

Donnerstag, 10. März 2011

Grimm von Christoph Marzi


Gebundene Ausgabe/17,99€
Seiten: 560
Sprache: Deutsch

Vergiss nie die Macht der Worte…

Inhalt…

Es waren einmal zwei Schwestern, die lauschten allabendlich den Worten ihres Vaters: »Mädchen, weicht vom Wege nicht!« Doch die Jahre vergingen, die eine Schwester starb und die andere vergaß Rotkäppchen. Bis sich das Märchen an einem stürmischen Herbsttag mit aller Macht bei der siebzehnjährigen Vesper Gold zurückmeldet. Plötzlich geschehen seltsame Dinge in Hamburg: Ein Wolf streift durch die Stadt, Kinder fallen in einen rätselhaften Tiefschlaf. Und Vesper allein hält den Schlüssel zu einem düsteren Geheimnis in Händen, das bis zu den Brüdern Grimm zurückreicht.

Der Tag fängt nicht gut an für die siebzehnjährige Vesper Gold. In der Schule gibt es wieder Ärger, und ihre Mutter, eine weltberühmte Pianistin, hat einmal mehr keine Zeit für ihre temperamentvolle Tochter. Auch der schwere Sturm, der über Hamburg tobt, trübt Verspers Stimmung. Doch all das ist mit einem Mal unwichtig: Aus der Zeitung erfährt sie, dass ihr geliebter Vater im fernen Berlin unter rätselhaften Umständen gestorben ist. Wenig später stirbt auch Vespers Mutter, und plötzlich ist Vesper ganz allein auf der Welt. Einzig die Erinnerung an eine glückliche Kindheit, als ihr Vater ihr und ihrer großen Schwester Geschichten erzählte, ist ihr geblieben – und ein uralter goldener Schlüssel. Auf einmal geschehen immer unheimlichere Dinge in der Stadt: Märchenwesen werden lebendig, Wölfe tauchen auf und Kinder fallen in tiefe Träume. Auf der Suche nach Antworten trifft Vesper den geheimnisvollen Leander. Gemeinsam wollen sie das düstere Rätsel lösen. Doch die Zeit läuft, denn nur wenn sie herausfinden, was damals zu Zeiten der Brüder Grimm geschah, kann die Gegenwart gerettet werden...

Buchgestaltung…

Das Cover passt sehr gut zum Thema Märchen! Außerdem mag ich die Schriftart des Titels! :)

Meinung…

Ich weiß gar nich wo ich anfangen soll, weil das Buch einfach UNGLAUBLICH war. Märchen mochte ich schon immer und die Art und Weise wie Marzi diese in die Geschichte eingeflochten hat ist einfach fantastisch gewesen. Vesper hat alles, was eine gute Protagonistin braucht. Sie ist taff, rebellisch, klug und hat einen ausgeprägten Sinn für Humor. In den ersten Kapiteln erfährt man viel über ihr Leben und die Story kommt sehr schnell ins Rollen. Ich habe jede Seite davon verschlungen! Die viele Ereignisse  - oder sollte ich besser Schicksalsschläge sagen? – kamen in rascher Abfolgte, wirkten aber nicht aufgezwungen, sondern haben die Spannung Stück für Stück gehoben. Beim Lesen habe ich regelrecht mit gestaunt, gelitten und war begeistert von Vespers Gedankengängen und Reaktionen. Genauso hätte ich mich auch verhalten! Gerade, weil ich mich so gut in Vesper hineinfühlen konnte und das ganze Abenteuer aus ihrer Sicht erlebt habe hat mir das Buch so gut gefallen. Die Märchen…Marzi schafft mit jeder Erzählung etwas Neues, etwas magisches. Bekannte und weniger bekannte Märchen werden sozusagen neu auferlegt und der Autor bringt dabei ein schönes Stück seiner eigenen Ideen mit ein. Es war herrlich, wenn die Charaktere begannen ihre Geschichten zu erzählen und zwar mit dem Satz „es war einmal…“ Ich habe mich richtig in meine Kindheit zurück versetzt gefühlt. Wer jetzt denkt hier kämen nur Geschichten für Kinder oder reine Erzählungen hat sich geirrt. Ich finde sogar, dass dieses Buch für „ältere“ Leser konzipiert ist. Durch die bösartigen Wölfe, ein mörderisches Dornröschen, die vielen Verfolgungsjagden und traurigen Geschichten aus der Vergangenheit der Charaktere hat der Roman einen etwas finsteren Touch. Es ist jedoch auch genauso viel Humor enthalten, denn spätestens als der zweite Protagonist Leander einsteigt gewinnt die Geschichte noch an Charme dazu.

Was das Buch so einzigartig macht ist vor allem die Schreibweise. Marzi schreibt wirklich unglaublich schön. Er beherrscht es wie kein anderer auf solch eine bezaubernde, philosophische Weise zu schreiben! Die vielen Metaphern, die Anspielungen auf Lieder/Lyrics die gerade zur jeweiligen Situation passen schaffen eine Mischung die mich gefesselt hat wie es nur wenige Schreibstile tun.

Dann wären da noch all die anderen liebenswürdigen Charaktere, die man einfach nur mögen muss, weil jeder einzigartig und glaubwürdig ist, weil jeder eine Geschichte – sei sie noch so klein – hat, die niemanden oberflächlich erscheinen lassen…als nach und nach mehr und mehr Geheimnisse gelüftet werden und man sich dem Ende nähert fragt man sich doch, wie soll das auf den wenigen Seiten hinhauen? Und das ist meiner Meinung nach der einzige Schwachpunkt des Buches. Es lässt viele Fragen offen. Zu viele. Selbst jetzt frage ich mich noch immer: wie geht es denn nun weiter? Viele Dinge kann man sich denken, aber ich hätte es wirklich schon gefunden, wenn einige Dinge weiter ausgeführt worden wären, vor allem der Tod von Person x (will ja nicht spoilern) kam sehr abrupt…

Fazit…

Ein wundervolles Buch voller Spannung, Geheimnissen und Märchen, die jeden der es zulässt in eine fantastische Welt entführt! :)

Bewertung…

5/5

Freitag, 4. März 2011

[BUCHREZENSION] Skulduggery Pleasant: Der Gentleman mit der Feuerhand



Gebundene Ausgabe/16,95€
Taschenbuch/ 5,90€
Seiten: 344
Sprache: Deutsch

Gebundene Ausgabe/12,95
Taschenbuch/5,90
Seiten: 384
Sprache: Englisch

Ein Detektiv der ganz besonderen Art…
Inhalt…

Skulduggery ist ein Skelett - und gleichzeitig wohl der ungewöhnlichste Detektiv der Literaturgeschichte. Er erscheint verhüllt mit einem langen Mantel und Schal auf der Beerdigung des Schriftstellers Gordon Edgley. Und als der Anwalt bei der Testamentseröffnung verkündet, dass Edgleys Nichte Stephanie das gesamte Vermögen erbt, ist Skulduggery ebenfalls anwesend - der Beginn eines haarsträubenden Abenteuers. Das Skelett führt Stephanie in eine Welt voller Magie. Gemeinsam versuchen sie herauszufinden, was es wirklich mit dem Tod des Onkels auf sich hat.

Buchgestaltung…

Beide Cover treffen den Inhalt des Buches wie den Nagel auf den Kopf. Zudem sehen sie teils gruselig, teils mystisch aus – super umgesetzt - und vor allem richtig cool!

Meinung…

Dutzende Leute haben immer wieder von dieser Buchreihe geschwärmt und mir immer wieder versichtert, das es eine All-Age-Reihe ist, die Kinder UND junge Erwachsene gleichermaßen mögen werden. Ich mit meinen 21 Jahren kam mir fast ein bisschen zu alt für das Buch vor. Eigentlich lese ich immer was ich will, bin auch begeisterter Percy Jackson Fan, aber während ich die Geschichte rund um Skulduggery
und Stephanie verfolgt habe gewann ich mehr und mehr den Eindruck, das dieses Buch dann noch eher für jüngere Leser geeignet ist. Das heißt natürlich nichts Schlechtes. Die Geschichte enthält viel Humor, Spannung und vor allem die beiden Hauptakteure sind einfach ein unschlagbares Duo, wenn es um geheime Missionen geht. Die Mischung aus diesen drei Elementen macht das Buch wirklich zu etwas besonderen. Es ist voller toller neuer Ideen, außergewöhnlicher Charaktere und hat viele kleine Höhepunkte, sowie ein packendes Finale. Der Schreibstil hat sich flüssig und einfach gelesen. Was das Buch für mich jedoch zu einem typischen „Kinderbuch“ macht ist die vorhersehbare Handlung, trotz so mancher Glanzleistungen, der fiese Oberbösewicht, der als Feind der ersten Minute klar war, die damit verbundene schwarz-weiß-Malerei und die sehr junge Stephanie, aus deren Sicht wir die Geschichte den gößtenteil begeleiten.

Fazit…

Neue Ideen, kreativ umgesetzt, verpackt mit Humor, Action und Spannung, ergibt ein richtig tolles Kinderbuch, bei dem jüngere Leser sich sicher nicht an dem einen oder anderen Schwachpunkt stören werden.

Bewertung…

4/5

Donnerstag, 3. März 2011

Der magische Zirkel (Triologie) von LJ Smith


Taschenbuch/ je 8,95€
Die Ankunft/Seiten: 256
Der Verrat/Seiten: 256
Die Erlösung/Seiten: 272
Sprache: Deutsch

Die magische Triologie der Vampire Diaries Autorin…

Inhalt…

Sie sind jung – sie sind smart – und sie sind Hexen!

01 - Die Ankunft

Ein jahrhundertealter Hexenzirkel zieht Cassie in seinen Bann. Doch es gibt eine dunkle Macht, die alles zu zerstören droht. Wird Cassie ihre magische Liebe opfern, um das Überleben der Hexen zu sichern? Cassie ist todunglücklich, als sie aus dem sonnigen Kalifornien in das düstere New Salem umziehen muss. Doch schon bald findet sie eine neue Freundin – die wunderschöne Diana, die auch noch zur angesagtesten Clique der Schule gehört. Was Cassie nicht ahnt: Dabei handelt es sich um einen uralten Kreis von – Hexen. Und: Cassie ist eine von ihnen!

02 - Der Verrat

Cassie hat im Hexenzirkel eine neue Heimat gefunden. Doch dann fühlt sie sich wie durch ein magisches Band zum smarten Adam hingezogen – der ausgerechnet mit Diana zusammen ist! Als die intrigante Faye Cassies Gefühle bemerkt, nutzt sie eiskalt ihre Chance: Sie erpresst Cassie, um Anführerin der Hexen zu werden – und setzt eine tödliche schwarze Macht frei...

03 – Die Erlösung

Black John, der Gründer des Hexenzirkels, ist wieder aufgetaucht – und verfolgt einen perfiden Plan: Er will sich die Hexen untertan machen und ganz New Salem untergehen lassen. Einzig Cassie ist aufgrund eines düsteren Familiengeheimnisses in der Lage, das Unheil abzuwenden. Doch das Böse lauert bereits in den eigenen Reihen…

Buchgestaltung…

Die Cover sind soooo schön! Ich habe zwar keinen plan WER zum Henker da auf dem Cover abgebildet ist, aber ich mag einfach alles daran. Die Farben, die Schrift, die Motive, einfach mystisch, magisch, hexenhaft!

Meinung…

Ich muss sagen, das ich bereits auf den ersten Seiten des Buches überrascht war – bezogen auf den Schreibstil. Jeder der die Vampire Diaries Bücher kennt weiß, das LJ Smith nicht gerade den stärksten Stil hat, eher gesagt sind ihre Satz knapp, ihre Worte simple. Bei dieser Triologie habe ich aber eine kleine Steigerung erkannt. Es wird mehr auf Gefühle/Gedanken eingegangen und ein paar schöne sind Adjektive mit in den Text eingestreut. Eine echte Verbesserung. Fangen wir mal bei dem ersten Buch an: die Ankunft und mehr als eine Ankunft in der Geschichte ist es auch nicht. Cassie die Außenseiterin, dann zieht sie um, dann ist sie die Neue wird sie von Faye gemobbt und am Ende schließlich in den magischen Zirkel aufgenommen, von dem man so gut wie gar nichts in diesem ersten Teil mitbekommt. Nix mit Hexen, zaubern oder so, sondern immer wieder die Erwähnung der Mitglieder und das wars dann. Im Grunde hat sich das Buch wirklich flüssig gelesen, hat mir ein paar nette Lesestunden bescherrt. Es gab allerdings einen Punkt der mich UNGLAUBLICH gestört hat, ja sogar das ganze Buch hinab in den Sog eines SCHLECHTEN BUCHES gezogen hat. Und was war es? Die Liebesgeschichte. Cassie und Adam. Auf den letzten, öhmmm, 10 Seiten sind sie auf einmal UNSTERBLICH ineinander verliebt??? Ein richtiger Störfaktor, aber na ja…

Das zweite Buch behandelt zum größten Teil das Thema Verrat (jaaa, suuper Titel, nicht?) weil Cassie dazu „gezwungen“ wird Faye Gefallen zu tun, denn diese hat etwas gegen sie in der Hand. Der Leser beschäftigt sich also ständig mit Cassies Ängsten aufzufliegen und leidet mit ihr, weil sie so oft unter Druck gesetzt wird, man fragt sich dauernd: wann kommt das „Geheimnis“ ans Licht? Mit hat der Verrat wesentlich besser gefallen als Band 1 UND Band 3. Ich fand, dass es das beste Buch der Triologie war, denn die Handlung war wirklich interessant. Man erfährt viel über die verschiedenen Charaktere, die zu Anfang wirklich dünn waren und im 2. Band „nur“ noch teilweise oberflächlich wirken. Zudem gab es ein paar schöne Kapitel ohne, dass man wusste was jetzt als nächstes geschah, wo wir auch bei dem großen Minuspunkt des 3. Buches wären. Der Abschluss einer Triologie soll schließlich der finale Höhepunkt werden oder mindestens genauso gut unterhalten wie die vorherigen Bände, richtig? RICHTIG! Es gab so unglaublich viele Stellen wo richtig Spannung aufkam, an denen ich dachte jetzt, JETZT passiert etwas und dann…puff, Spannung weg, weil ich genau wusste WAS passieren würde. Alles war so vorhersehbar, es war als hätte ich das Buch bereits gelesen. Ich konnte so viele Dinge nicht nachvollziehen, wozu vor allem das Verhalten von Nick und Diana gehörte.
Cassie war mir da noch um einiges sympathischer! Aber jemand, der so selbstlos wie Diana ist existiert nun einmal in dieser Welt nicht…

Fazit…

Die 3 Bücher als ganzen waren es wert gelesen zu werden. Trotz einiger Schwächen und Störfaktoren hat mich die Geschichte rund um den magischen Zirkel unterhalten, wobei vor allem die kurzzeitigen Szenen, in denen Cassie die Charaktere einzeln näher kennen lernte gelungen waren. Wer jedoch eine tiefsinnige Fantasygeschichte oder gar ambitionierte Liebesgeschichte erwartet landet hier einen Fehlgriff. Nett trifft es am besten, denn nett ist man von LJ Smith gewöhnt.

Bewertung…

2,5/5

Mittwoch, 2. März 2011

Eines der BESTEN Hörbücher!



The Lightning Thief: Percy Jackson and the Olympians: Book 1

Audiobook/ 14,42€
Verlag: Listening Library
Sprecher: Jesse Bernstein
Sprache: Englisch


So habe ich mir Percys Stimme IMMER vorgestellt! :)

Inhalt…

Percy versteht die Welt nicht mehr. Jedes Jahr fliegt er von einer anderen Schule. Ständig passieren ihm seltsame Unfälle. Und jetzt soll er auch noch an dem Tornado schuld sein! Langsam wird ihm klar: Irgendjemand hat es auf ihn abgesehen. Als Percy sich mit Hilfe seines Freundes Grover vor einem Minotaurus ins Camp Half-Blood rettet, erfährt er die Wahrheit: Sein Vater ist der Meeresgott Poseidon, Percy also ein Halbgott. Und er hat einen mächtigen Feind: Kronos, den Titanen. Die Götter stehen Kopf - und Percy und seine Freunde vor einem unglaublichen Abenteuer ...


Meinung…

Ich habe das Hören fast genauso genossen wie das Lesen und das will was heißen. Ich finde wirklich, das die gesamte Percy Jackson Reihe die Vertonung wirklich wert war, vor allem bei dem klasse Sprecher. Die Betonung, die Akzente, die verschiedenen Stimmen, die Charaktere…Jesse Bernstein hat hier einfach nur eine super Leistung erbracht. Das gilt übrigens auch für die Folgebände der Reihe. Reinhören lohnt sich – aber so was von! :)

Bewertung…

5/5

Dienstag, 1. März 2011

[BUCHREZENSION] Seelenruf von Richelle Mead


Broschiert/ 12,95€
Seiten: 428
Sprache: Deutsch

Band 5 der Vampire Academy Reihe

Inhalt…

Nach ihrer langen Reise zu Dimitris Geburtsort in Sibirien ist Rose Hathaway endlich an die Vampirakademie und zu ihrer besten Freundin Lissa zurückgekehrt. Die beiden Mädchen stehen kurz davor, ihren Abschluss zu machen und können es kaum erwarten, die Akademie zu verlassen. Doch Rose trauert immer noch um den Verlust ihrer großen Liebe, und bald scheinen ihre schlimmsten Befürchtungen wahr zu werden. Dimitri hat ihr Blut gekostet und ist nun auf der Jagd nach ihr. Und dieses Mal wird er nicht eher ruhen, bis Rose sich ihm angeschlossen hat ... für immer.

Buchgestaltung…

Ich mag die englischen Cover von VA überhaupt nicht, obwohl sie vom Thema her besser zu den Büchern passen. Ich finde das Cover des 5. Buchs bisher am besten (also von den deutschen Covern)

Meinung…

Bisher war es so, das die VA Reihe sind von Band zu Band gesteigert hat. Meiner Meinung nach liegt Band 5 aber „nur“ auf gleicher Höhe mit Band 4.
Das Buch hat alles, was ein gutes Buch ausmacht: Action, Spannung, Gefühle und wem die vorherigen Bücher gefallen haben, der wird dieses ebenso gut finden. Es gab aber dieses Mal etliche Punkte die mich wirklich richtig gestört haben, dazu muss ich leider ein bisschen spoilern…

*SPOILER*

  1. Mir hat die ganze Victor-aus-dem-Gefängnis-befreien-Sache nicht gefallen, ich fand sie sogar teilweise ein wenig unlogisch. Drei Jugendliche, die es schaffen einfach so in ein Hochsicherheitsgefängnis einzubrechen, ohne das sie verdächtigt werden? Sicher, sie haben ein Alibi, aber wie kann so etwas sein, wenn dieses Gefängnis doch als so unglaublich gut bewacht beschrieben wird…?
  2. Diese ganze Rose-Dimitri-Adrian-Beziehung hat ist meinen Geschmack ein wenig zu sehr ausgeahndet, zu viele Widerholungen etlicher Dinge, die ich bereits durchs Lesen der anderen Bücher wusste.
  3. Adrian an sich. Irgendwie hatte ich zeitweilig das Gefühl einen ganz anderen Charakter hier vor mir zu haben. Er war die ganze Zeit so schrecklich verständnisvoll, ruhig und zurück haltend…wie selbstlos kann man sein?
  4. Lissas Vater – Gott, ich kann gar sagen wie sehr ich es HASSE, wenn Autoren tote Charakter in den Schmutz ziehen. Das hat mich bereits im letzten HP Band gestört (Dumbledore) und hier passiert es jetzt mit Lissas Vater…ein uneheliches Kind??? :O Ich dachte nur so. WTF? Ich vermute Mal das dazu genaueres im 6 und letzten Band kommt, aber ich finde so was unnötig. Da wird mal eben ein neuer Charakter aus dem Hut gezaubert oder was?
*SPOILER ENDE*

Das mag jetzt alles ein wenige melodramtisch klingen, aber ich war wirlich ein wenig enttäuscht von dem Buch. Nichts destotrotz ist es super geschrieben, unterhaltsam und spannend.

Fazit…

Für alle eingefleißten VA Fans ein Muss, für alle die Vampire mögen ist die VA Reihe nur zu empfehlen.

Bewertung…

3/5

[BUCHREZENSION] Schattenstunde von Kelley Armstrong


Gebundene Ausgabe/ 14,99€
Seiten: 416
Sprache: Deutsch

Auftakt einer neuen Fantasy Triologie rund um Jugendliche mit besonderen Fähigkeiten!

Inhalt…

"Ich heiße Chloe Saunders, und mein Leben wird nie mehr so sein, wie es einmal war. Ich wollte immer eine ganz normale Jugendliche sein. Doch heute weiß ich nicht einmal mehr, was das ist, normal sein. Alles begann an dem Tag, an dem ich meinen ersten Geist sah und er mich. Nun kommen immer mehr Tote auf mich zu, die irgendetwas von mir wollen. Und da das alles andere als normal ist, wurde ich nach Lyle House geschickt angeblich ein Heim für verhaltensauffällige Jugendliche. Aber da steckt mehr dahinter. Und die anderen Jugendlichen hier sind auch nicht einfach nur durchgeknallt. Irgendetwas stimmt hier nicht. Ich muss versuchen, den dunklen Geheimnissen auf die Spur zu kommen. Denn nur so kann ich die Toten, die immer näher kommen, zum Schweigen bringen…"

Buchgestaltung…

Eins zu Null für das englische Cover. Es zeigt Chloe und die Kette ihrer Mutter, ein Schmuckstück, das ihr viel bedeutet. Auf dem deutschen Cover ist – nehme ich mal an – das Lyle House zu sehen, aber wer ist das Mädchen? Mpf -.-

Meinung…

Ja, ja, ja…schon wieder Jugendliche mir übernatürlichen Fähigkeiten, dachte ich mir so, als ich den Klappentext zum Buch sah. Dann noch eine Protagonistin die Geister sieht, mal was ganz neues. Sooooooo…das Buch hat definitiv meine Erwartungen übertroffen. Es stand schon lange auf meiner Leseliste, aber irgendwie habe ich es immer wieder vor mir her geschoben. Nachdem ich es gelesen habe, hätte ich mir am liebsten Band 2 gegriffen und sofort weiter gelesen! Leider besitze ich das Buch NOCH nicht! ;) Die Geschichte kommt schnell ins Rollen, hat viele kleine spannende Wendepunkte, wenn diese auch mehr als einmal vorhersehbar sind, das Ende hielt für mich auch keine Überraschungen bereit. Das, was dieses Buch aber auszeichnet sind die unterschiedlichen Charaktere. Der ein oder andere Stereotyp kommt zwar auch hier zum Vorschein, aber Kelley Armstrong hat es geschafft diese Personen dennoch interessant zu gestalten. Die vielen Probleme und Mysterien mit denen die Kids im Lyle House konfrontiert werden fand ich wirklich unterhaltsam. Besonders gut hat mir Chloes Fähigkeiten gefallen, die an der ein oder anderen Stelle wirklich den Gruselfaktor aufkommen ließ. Ich will nicht zu viel verraten, aber die kann definitiv mehr als NUR Geister sehen…

Fazit…

Schattenstunde ist ein toller Fantasyroman, für jeden der gespenstische Geschichten mit viel Magie mag und den ein allzu vorhersehbarer Handlungsverlauf nicht stört.

Bewertung…

3/5


[BUCHREZENSION] Unearthly von Cynthia Hand


Gebundene Ausgabe/ 12,95€
Seiten: 448
Sprache: Englisch

Einfach himmlisch! :)

Inhalt…

Unearthly erzählt die Geschichte von Clara, die zur Hälfte (oder besser gesagt zum Viertel) ein Engel ist. Das macht sie nicht nur schneller, stärker und klüger als Menschen (sie kann JEDE Sprache sprechen), sondern bringt auch eine Aufgabe mir sich: ihre Bestimmung. Jeder Engel hat eine Bestimmung, sie ist der Grund warum sie auf der Erde weilen. Claras Bestimmung zeichnet sich direkt zu Beginn des Buches durch eine Vision ab. Sie sieht einen Jungen, der in einem brennenden Wald steht...von diesem Tag an ist klar, das sie ihn finden UND retten muss. Ihre Familie zieht um (anhand der Bäume der Vision machen sie den Ort aus) und sie besucht eine neue Schule. Bald darauf triff Clara auf den geheimnisvollen Jungen ihrer Vision: Christian. Sie versucht sich mit ihm anzufreunden, um ihn vor der drohenden Gefahr besser schützen zu können...

Buchgestaltung…

Dann wäre da noch das wundervolle Cover! Das Buch ist einfach *seufz* HÜBSCH! Es sieht so toll im Bücheregal aus, unter dem Schutzumschlag ist es vollkommen silber. Im Preis Leistungs Verhältnis einfach nur Top.

Meinung…

ENDLICH ein wunderbares Buch, das nicht nach dem Mädchen-triff-mysteriösen-Typen-und-verliebt-sich-unsterblich-in-ihn-Shema abläuft! Clara ist ein wunderbarer Hauptcharakter! Sie ist witzig, liebenswert, bodenständig und vorallem sind ihre Gefühle und Motive nachvollziehbar. Man kann sich super in sie hineinversetzten und fiebert einfach mit ihr mit! Die Liebesgeschichte besteht auch hier aus einer Art Dreieick: Clara - Christian und Tucker - einen Jungen, der ihr nach anfänglichen Schwierigkeiten immer sympathischer wird - ist aber alles andere als gewöhnlich oder langweilig ODER vorausschaubar! Das Buch ist einfach fantastisch. Jedes Kapitel ist duchgehend interessant und spannend aufgebaut. Ich habe keine Sekunde die Lust daran verloren, sondern habe es in einem Rutsch durchgelesen. Die Geschichte ist gut strukturiert, wenn auch teilweise etwas vohersehbar, obwohl wichtige Aspekte (wie z.B. die Liebesgeschichte) dennoch interessant bleiben und nicht viel vorweg genommen wird. Es gab unglaubliche viele tolle Wendepunkte und spätestens ab den letzten 100 Seiten war für mich klar, das dieses Buch einmal zu den TOP der Bestsellerliste gehören wird! Was kann ich sonst noch sagen ohne zu spoilern? :) Das Ende ist zwar nicht nicht abgeschlossen, lässt aber sehr viel Raum für den zweiten Teil und viele Fragen offen. Unearthly ist der 1 Teil einer Triologie, von der ich überzeugt bin, das die Folgebände nur noch besser werden können! Hands Schreibstil ist genauso locker und leicht wie eine Wolke xD Man liest einfach gerne weiter, ohne durch zu viel (oder zu wenig) Beschreibung, Ausführungen etc. abgelenkt zu werden.

Fazit…

Jeder der außergewöhnliche, gefühlvolle Romantasy Geschichten mag darf hier gerne zugreifen. Alle, die auf eine schnulzige, Klischee Romanze a ler Twillight aus sind werden eher enttäuscht sein.

Bewertung…

5/5

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...